Tenneco Inc.: Gesellschaft gesplittet

Montag, 2 August, 1999 - 02:00

Der weltweit aktive amerikanische Konzern Tenneco Inc. hat seine Geschäftsbereiche Autoteile und Verpackungen in zwei selbständige Unternehmen geteilt. Die Transaktion beinhaltet einen steuerfreien Aktientausch für Tenneco-Aktionäre und die Gründung einer neuen Autoteilegesellschaft (Umsatzprognose 1999: 5,7 Milliarden Mark) und einer neuen Verpackungsgesellschaft (5,3 Milliarden Mark). In Deutschland ist die Tenneco Automotive Deutschland GmbH, Edenkoben, mit ihren Marken Monroe und Walker nach eigenen Angaben Marktführer bei Stoßdämpfern und Schalldämpfern in der Nachrüstung.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wollen vorwärts gehen: (v.l.n.r.) Dirk Boer, Rob Schneiders und Arjan Stolk.

    Kögel hat mit der Kögel BeNeLux B. V. mit Sitz und Betriebsstätte im niederländischen Zwolle eine neue Gesellschaft gegründet. Für sie trägt Rob Schneiders als Direktor Benelux künftig die Gesamtverantwortung und wurde deshalb zum Prokuristen bestellt. Geschäftsführer der neuen Kögel BeNeLux B. V. sind Massimo Dodoni und Daniel Kochinka. Den Kögel Kunden stehen in Zwolle ab sofort Kögel Neu- und Gebrauchtfahrzeuge vor Ort zur Verfügung.

  • Das Carbon Disclosure Project zeichnet Bridgestone als weltweit führend im nachhaltigen Wassermanagement aus.

    Bridgestone wurde durch das Carbon Disclosure Project (CDP), der gemeinnützigen globalen Plattform für die Offenlegung von Umweltdaten, als weltweit führendes Unternehmen für nachhaltiges Wassermanagement benannt. Mehr als 700 Unternehmen wurden von CDP bewertet und Bridgestone gehört zu den 73 Unternehmen, die auf die A-Liste aufgenommen wurden.

  • Andreas Schmitz, Vorstandsvorsitzender Schmitz Cargobull AG auf der Logistik- und Mobilitätsmesse Hypermotion in Frankfurt.

    Schmitz Cargobull gründet das Start-up KUBIKx mit dem Ziel, Fleetmanagement, Transport- und Logistikprozesse zu digitalisieren. Der Vorstandsvorsitzender Andreas Schmitz gab den Start der neuen Gesellschaft bekannt, die im ersten Quartal 2018 in Berlin und Münster das operative Geschäft aufnimmt.

  • Winterreifen sollten am besten eine M+S-Markierung und das Schneeflockensymbol tragen. Foto: GTÜ.

    Auch wenn viele Oldtimerbesitzer ihre alten Schätze vorzugsweise im Sommer fahren, bewegen manche sie auch im Winter. Im letztgenannten Fall sollten Oldtimerfahrer die Gesetzesänderung bezüglich der Winterreifenpflicht beachten.