The Cal in New York vorgestellt

Montag, 13 November, 2017 - 08:15
Der britische Fotograf Tim Walker gestaltete die 45. Ausgabe des Kalenders. © Pirelli Kalender 2018

Im Manhattan Center von New York hat die Reifenmarke Pirelli den Kalender 2018 - The Cal - präsentiert. Der britische Fotograf Tim Walker gestaltete die 45. Ausgabe des Kalenders. Walker hatte die Idee, in einem Mix aus außergewöhnlichen Kulissen und romantischen Motiven einen Klassiker der englischen Literatur nachzustellen: Alice im Wunderland.

Inspiriert wurde er zu seiner Erzählung in Bildern nicht nur durch die Geschichte von Lewis Carroll, sondern vor allem durch die Illustrationen, mit denen Carroll bereits für die erste Ausgabe von 1865 John Tenniel beauftragt hatte. Sie verwandeln sich im Pirelli-Kalender 2018 in 28 Aufnahmen. „Die Geschichte von Alice“, erklärt Walker, „wurde unzählige Male erzählt, und ich wollte die Vorstellungswelt von Lewis Carroll in ihren Ursprüngen ergründen, um sie von Anfang an neu erzählen zu können. Ich wollte eine neue und originelle Betrachtungsweise.“ Um seine Interpretation von Alice im Wunderland zu verwirklichen, hat Walker 18 Models inszeniert, bekannte Gesichter und Newcomer, darunter Musiker, Schauspieler, Models und politische Aktivisten. Es handelt sich um Adut Akech, adwoa Aboah, Alpha Dia, Djimon Hounsou, Duckie Thot, Jaha Dukureh, King Owusu, Lil Yachty, Lupita Nyong’o, Naomi Campbell, RuPaul, Sasha Lane, Sean “Diddy” Combs, Slick Woods, Thando Hopa, Whoopi Goldberg und Wilson Oryema. Sie zusammen bilden eine All-Black-Besetzung, wie es bereits beim von Terence Donovan im Jahr 1987 inszenierten Kalender der Fall war.

Lesen Sie Details 2018er Version von The Cal in der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Salon-Plakat 2018 wurde den Komitee-Mitgliedern anlässlich der traditionellen „Kick-Off-Sitzung“ vorgestellt.

    Im Rahmen der Komitee-Sitzung der Geneva International Motor Show (8. – 18. März 2018 im Palexpo) wurde das Plakat zur 88. Veranstaltung vorgestellt. Es gibt den Blick frei auf die Seitenansicht eines rassigen Sportautos. „Der Bolide steht für die Dynamik unserer Aussteller. Sie zeigen alljährlich weit über hundert Neuheiten in den Bereichen Technologie, Design, Sicherheit und Komfort. Ausserdem darf der Genfer Salon traditionell auch auf die Teilnahme von zahlreichen Kleinserienherstellern zählen. Der Automobilsalon 2018 wird da keine Ausnahmen sein“, so Salon-Generaldirektor André Hefti.

  • Für den P Zero erhielt Pirelli im August neue Homologationen.

    Pirelli meldet insgesamt 110 neue Homologationen für Pkw-Reifen, darunter für die Winterspezialisten Scorpion Winter und Sottozero, die Sommerreifen P Zero und P Zero Corsa sowie Reifen der Cinturato-Familie inklusive des P7 All Season für die Mittelklasse.

  • Ralph Flach (re.) im Gespräch mit dem WDR-Redakteur René le Riche für die Zeitreise in der Sendung „Hier und Heute“.

    Auf eine Zeitreise mit dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) begab sich kürzlich Ralph Flach, Geschäftsleiter von Reifen Casteel. Die WDR-Sendung „Hier und heute“ entführte den Reifen-Profi ins Jahr 1976 und ließ dazu Bilder der „9. Internationale Fachmesse für den Reifenhandel, Vulkanisation und Runderneuerung“ in Essen über den Bildschirm laufen. Anschließend interviewte TV-Redakteur René le Riche Ralph Flach über Chancen und Herausforderung einer Branche im Wandel.

  • Der neue Sportwagen von TVR wird in der Erstausrüstung mit Reifen von Avon bestückt sein.

    Der neue Sportwagen von TVR wird mit Reifen von Avon bestückt sein. Erstmals gezeigt wird das Fahrzeug am 8. September beim Goodwood Revival. Montiert wird laut Hersteller eine weiterentwickelte Version des ZZ5.