THE TIRE COLOGNE: Forum für Runderneuerungs- und Recycling-Akteure

Montag, 25 September, 2017 - 13:30
Durchgeführt wird die THE TIRE COLOGNE 2018 in den Nordhallen der Koelnmesse.

Seit Mai 2017 haben nicht nur die neunzehn der zwanzig umsatzstärksten Unternehmen aus der aktuellen „Reifenweltrangliste“ ihre Teilnahme an der THE TIRE COLOGNE bestätigt, auch in den anderen Angebotsbereichen verzeichnet die Veranstaltung offenbar einen guten Zuspruch. Im Fokus stehen auch die „Global Retreading Conference“ sowie das „Recycling Forum“.

„Auch für die Runderneuerung- und Recycling-Branche bietet die THE TIRE COLOGNE eine eigene Plattform. Diese Themen wurden in der Vergangenheit nur nachlässig behandelt, haben aber enormes Entwicklungspotenzial für die Branche. Wir konnten die Marktführer als Aussteller gewinnen und ergänzen das Informationsangebot mit Konferenzen und Themenflächen im Gelände“, teilt Christoph Werner als Geschäftsbereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Koelnmesse GmbH mit. Erstmals wird die „Global Retreading Conference“ in Zusammenarbeit mit dem europäischen Runderneuererverband BIPAVER realisiert. Experten werden im Rahmen der Konferenz aktuelle Entwicklungen vorstellen, neueste Marktdaten aufzeigen, Best Practice-Beispiele vorstellen und über Potentiale und Zukunft in der Runderneuerung diskutieren. Die Global Retreading Conference ist laut Messe-Veranstalter der erste Kongress, der die internationale Runderneuerungsbranche an einem Ort konzentriert. Entsprechend groß seien die Kompetenz und die Reputation der internationalen Referenten. Die Global Retreading Conference findet am 29. Mai 2018, von 09:30 bis 17:30 Uhr, Rheinsaal, Congress-Centrum-Nord, statt. Einen Überblick über die entscheidenden Aspekte im Bereich Reifen-Verwertung soll das „Recycling Forum“ bieten. Dieses wird zentral im Segment Runderneuerung und Recycling in Halle 9 positioniert.

Lesen Sie Details in der Print-Ausgabe des auflagenstärksten, deutschen Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Im dritten Jahr in Folge ist Hankook im Dow Jones Sustainability Index World (DJSI World) vertreten.

    Der Reifenhersteller Hankook ist im dritten Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index World (DJSI World) vertreten. Für den DJSI wurden rund 2.500 Unternehmen der Automobilzulieferindustrie beurteilt, Hankook Tire zählt dabei zu den bestbewertesten Unternehmen.

  • Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum".

    Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum". Im Rahmen der Veranstaltung wurden Themen wie die Zukunft der Mobilität und der Reifenindustrie diskutiert.

  • Im ersten Halbjahr 2018 konnte Hankook im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seinen Umsatz steigern.

    Hankook Tire erzielte im zweiten Quartal 2018 eine Umsatzsteigerung um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dazu trugen nach Unternehmensangaben vor allem wachsende Umsätze in den Kernmärkten Europa und China und ein stabiles Wachstum im Erstausrüstungsgeschäft bei. Die Umsätze von großen Reifen mit Durchmessern ab 17 Zoll machten 52,1 Prozent der gesamten Umsätze für Pkw-Reifen aus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies eine Steigerung um 3,5 Prozent.

  • General Tire bereift die Fahrzeuge des 4x4-Spezialisten Ardent Adventures mit Grabber X3 Reifen.

    General Tire bereift nun auch die Fahrzeuge des Expeditionsreisen-Spezialisten Ardent Adventures. Das Unternehmen setzt auf seinen Gruppenreisen Ford Ranger 3,2lt Pick-Up Trucks und einen Defender 110Tdci ein. Passend ist der Grabber X³, der in 19 Größen erhältlich und für Felgen mit einem Durchmesser von 15 bis 19 Zoll lieferbar ist. Als POR-Reifen weisen die Produkte alle das Geschwindigkeitssymbol „Q“ (bis 160 km/h) auf.