THE TIRE COLOGNE: Forum für Runderneuerungs- und Recycling-Akteure

Montag, 25 September, 2017 - 13:30
Durchgeführt wird die THE TIRE COLOGNE 2018 in den Nordhallen der Koelnmesse.

Seit Mai 2017 haben nicht nur die neunzehn der zwanzig umsatzstärksten Unternehmen aus der aktuellen „Reifenweltrangliste“ ihre Teilnahme an der THE TIRE COLOGNE bestätigt, auch in den anderen Angebotsbereichen verzeichnet die Veranstaltung offenbar einen guten Zuspruch. Im Fokus stehen auch die „Global Retreading Conference“ sowie das „Recycling Forum“.

„Auch für die Runderneuerung- und Recycling-Branche bietet die THE TIRE COLOGNE eine eigene Plattform. Diese Themen wurden in der Vergangenheit nur nachlässig behandelt, haben aber enormes Entwicklungspotenzial für die Branche. Wir konnten die Marktführer als Aussteller gewinnen und ergänzen das Informationsangebot mit Konferenzen und Themenflächen im Gelände“, teilt Christoph Werner als Geschäftsbereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Koelnmesse GmbH mit. Erstmals wird die „Global Retreading Conference“ in Zusammenarbeit mit dem europäischen Runderneuererverband BIPAVER realisiert. Experten werden im Rahmen der Konferenz aktuelle Entwicklungen vorstellen, neueste Marktdaten aufzeigen, Best Practice-Beispiele vorstellen und über Potentiale und Zukunft in der Runderneuerung diskutieren. Die Global Retreading Conference ist laut Messe-Veranstalter der erste Kongress, der die internationale Runderneuerungsbranche an einem Ort konzentriert. Entsprechend groß seien die Kompetenz und die Reputation der internationalen Referenten. Die Global Retreading Conference findet am 29. Mai 2018, von 09:30 bis 17:30 Uhr, Rheinsaal, Congress-Centrum-Nord, statt. Einen Überblick über die entscheidenden Aspekte im Bereich Reifen-Verwertung soll das „Recycling Forum“ bieten. Dieses wird zentral im Segment Runderneuerung und Recycling in Halle 9 positioniert.

Lesen Sie Details in der Print-Ausgabe des auflagenstärksten, deutschen Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem GitiSynergyE1 stattet Giti Tire den Seat Ibiza aus.

    Giti Tire hat seine erste Erstausrüstungsfreigabe für die Marke Giti beim VW-Konzern in Europa bestätigt. Mit dem GitiSynergyE1 stattet Giti Tire den Seat Ibiza aus, der im spanischen Stammwerk in Martorell produziert wird. Giti Tire liefert die Reifen der Größe 185/70 R14 88H aus.

  • Nachdem Peter Gulow Bridgestone vergangenes Jahr verlassen hatte, ist er nun für Nexen Tire tätig.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire ernennt Peter Gulow zum Managing Director D-A-CH. Ab dem 20. November 2017 soll er die Position wahrnehmen. Wie die Redaktion im Juli 2016 berichtete, hatte Peter Gulow Bridgestone nach vielen Jahren Berufstätigkeit im Konzern verlassen.

  • Volker Mai, Verkaufsleiter Pneuhage Reifendienste (links) übergab anlässlich der NUFAM 2017 in Karlsruhe den Förderscheck des Westlake Driver Stipendiums über 5.000 Euro an Thomas Hägele (Mitte) und Stefan Mord (rechts) von der Scholz Recycling GmbH aus Essingen.

    ZC Rubber, Hersteller von Westlake Lkw-Reifen, unterstützt seit zwei Jahren die Aus- und Weiterbildung von Kraftfahrern mit einem Stipendium von 5.000 Euro. Anlässlich der NUFAM Nutzfahrzeugmesse in Karlsruhe erfolgte die offizielle Übergabe des Fördergutscheins an die Scholz Recycling GmbH aus Essingen am Stand der Pneuhage-Unternehmensgruppe.

  • Roy Bromfield ist zum Präsidenten und Geschäftsführer der Toyo Tire U.S.A. Corp. befördert worden.

    Das Board of Directors von Toyo Tire U.S.A. Corp. (TTC) ernennt Roy Bromfield zum Präsidenten und Geschäftsführer der Toyo Tire U.S.A. Corp. In dieser Rolle ist er für alle Produktkategorien von Toyo im US-Ersatzmarkt verantwortlich.