Thomas Boettcher wird neuer CEO von Camso

Freitag, 10 Februar, 2017 - 10:30
Thomas Boettcher wird neuer Präsident und CEO von Camso.

Camso bekommt zum 01. April 2017 einen neuen CEO: Thomas Boettcher wird neuer President und Chief Executive Officer (CEO) und folgt auf Pierre Marcouiller, der Executive Chairman of the Board wird. Pierre Marcouiller war 17 Jahre lang CEO von Camso. Er soll weiterhin unter anderem an der strategischen Entwicklung des Unternehmens beteiligt sein. Auch soll er weiterhin Fusionen und Übernahmen verantworten.

„Durch die Förderung der Werte Teamarbeit, Engagement, Befähigung und Integrität, haben wir es geschafft, eines der führenden Anbieter von OTR Lösungen innerhalb kurzer Zeit zu werden“, so Pierre Marcouiller. Thomas Boettcher war zuvor Chief Operating Officer (COO) bei Camso.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Christoph Frost wird neuer Director Commercial Products.

    Bei Bridgestone kündigen sich neue Personaländerungen an. Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass Christian Mühlhäuser die Geschäftsführung der Bridgestone Deutschland GmbH übernehmen wird. Auf Anfrage der Redaktion bestätigt Bridgestone nun, dass Christophe Poméon nach Erfüllung seines Vertrages zum Jahresende seine Position als Director Commercial Products aufgibt – und aktuell bereits seinen Nachfolger einarbeitet. Dieser wird Christoph Frost.

  • Florian Modlinger wird neuer Technischer Leiter der Motorsportabteilung von ABT Sportsline.

    Bei ABT Sportsline kommt es zu personellen Veränderungen. Ab dem 1. Januar 2018 wird Florian Modlinger neuer Technischer Leiter der Motorsportabteilung in Kempten. Er verantwortet die Engagements des Unternehmens in Formel E, DTM und Audi Sport ABT TT Cup und berichtet direkt an Sportdirektor Thomas Biermaier und Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt.

  • (V.l.n.r.) Marcus Verbeeten, Thomas Michalzik und Michael Klüglich werden neue Aufgabe übernehmen.

    Hess, Schwenker und MOTOO gehören zur Kölner Hess Gruppe. Jetzt sollen verschiedene Teilbereiche unternehmensübergreifend neu strukturiert werden, aber „ohne die Eigenständigkeit der verschiedenen Unternehmen und Marken aufzulösen“, wie es seitens des Unternehmens heißt.

  • Nikolai Setzer, Vorstand für Reifen und Einkauf der Continental AG (m.) und Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France (2.v.r.) mit Vertretern von Continental France bei der Vertragsvereinbarung zur Tour de France.

    Continental wird ab Beginn des neuen Jahres offizieller Partner der Tour de France. Der Sponsoringvertrag wurde von Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France und Nikolai Setzer, Vorstand für Reifen und Einkauf der Continental AG, offiziell bekannt gegeben.