Tomason präsentiert eigene Reifenmarke

Freitag, 12 Mai, 2017 - 12:00
Mit Tomason Sportrace präsentiert der Räderhersteller seine eigene Reifenmarke.

Die Räderspezialisten aus Essen bringen mit Tomason Sportrace eine eigene Reifenmarke auf den Markt. „Unsere Wurzeln liegen im Reifenhandel, wir haben vor über 20 Jahren als reiner Reifenhandel angefangen und die Marke Tomason im Jahr 2004 etabliert“, so René Krebber, Tomason GmbH. „Da wir nie vergessen haben, wo unsere Wurzeln sind, wollten wir schon länger eine eigene Reifenmarke haben, um dem Kunden das komplette Paket Tomason anbieten zu können.“

Tomason sieht seine Stärken im Tuningbereich. Daher habe man sich im ersten Schritt dazu entschlossen, zehn Größen im UHP Bereich zu produzieren. Zunächst stehen die Dimensionen 215/45R 17 91 W, 225/35 R19 88 Y, 225/40 R18 92 Y, 225/45 R17 94Y, 225/ 50 R17 98 Y, 235/ 35R19 91 Y, 235/40 R18 95 Y, 245/40 R18 97 Y, 245/ 45 R18 100 Y und 205/ 55 R16 94 W zur Verfügung. Das Unternehmen plant in den nächsten Jahren das Portfolio auszubauen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Reifensortiment der Marce CST ist auf einer eigenen Webseite abrufbar.

    Maxxis International gibt bekannt, die Reifenmarke CST mittels einer eigenen Produkt- und Vertriebsstrategie als eigenständige Marke aufbauen zu wollen. Neben den bisher in Europa verfügbaren Bereifungen für Industrie, Reha, ATV/Quads und Anhänger wurde ein Line-up mit Pkw- und Llkw-Profilen für den europäischen Markt entwickelt.

  • Nach den Modellen Audi TT RS und Audi RS 5 Coupé rüstet der Reifenhersteller jetzt auch den Audi RS 4 Avant ab Werk mit seinen Ultra-High-Performance-Reifen aus.

    Hankook liefert nach dem Audi TT RS und dem Audi RS 5 Coupé nun auch die Erstausrüstungs-Bereifung für den neuen Audi RS 4 Avant. Permanenter Allradantrieb sorgt in Verbindung mit Bereifungen in 19- oder 20-Zoll Dimensionen rundum für die notwendige Traktion und ein Beschleunigungsvermögen von 4,1 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h.

  • Die flexible Dateneingabe an den mobilen Endgeräten sorgt für Datenqualität in der Unternehmenssoftware. (Quelle: pixabay)

    Alles ist im Wandel – auch im Bereich des Vertriebes gilt es Strukturen zu modernisieren. Softwaretechnisch will die cormeta AG als SAP-Partner der Branche neue Impulse liefern. Umfragen zufolge nutzen rund 45 Prozent des Vertriebs bereits eine CRM-Software, doch reizen sie die Datenbasis kaum aus, um sich neue Kanäle zu eröffnen.

  • Mit dem Giti Sport S1 möchte der Reifenhersteller gezielt Tuningfans ansprechen.

    Nach dem gemeinsamen Messeauftritt auf der Essen Motor Show 2017 bauen Giti Tire und die Wheelscompany als Anbieter für Reifen, Felgen und Kompletträder ihre strategische Partnerschaft aus. Die im Motorsport verwurzelte Reifenmarke Giti will ab sofort verstärkt die Tuningfans im In- und Ausland ansprechen.