Toyo bleibt bis 2023 Partner der European Athletics

Montag, 3 Juni, 2019 - 10:45
Die European Athletics bestätigt die Verlängerung der Partnerschaft mit Toyo Tires bis 2023.

Die European Athletics bestätigt die Verlängerung der Partnerschaft mit Toyo Tires bis 2023. Im August 2018 wurde Toyo Tires offizieller Partner der Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin 2018, gefolgt von der Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaft 2019. Mit der jüngsten Ankündigung bleibt Toyo Tires offizieller Partner der Leichtathletik-Europameisterschaften 2020 (Paris) und 2022 sowie der Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaften 2021 (Torun) und 2023.

Der Präsident der European Athletics, Svein Arne Hansen, bestätigt: „Wir freuen uns sehr, dass wir Toyo Tires für eine langfristige Partnerschaft gewinnen konnten. Die Tatsache, dass Toyo Tires sich bis 2023 als offizieller Partner verpflichtet hat, beweist den Nutzen, den unsere Großveranstaltungen unserer Sponsorenfamilie bieten. Ob im Stadion oder in der weltweiten TV-Präsenz: die Zuschauerzahlen für die Europameisterschaft in Berlin waren außergewöhnlich. Ich freue mich, dass auch die Zuschauerzahlen bei den Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaften in Glasgow gestiegen sind." Kenta Kuribayashi, Präsident von Toyo Tire Europe, sieht selbstverständlich Analogien: „Die Herausforderung, denen sich jeder Athlet stellt, um sein Bestmöglichstes zu geben, spiegelt den Anspruch von Toyo Tires wider. Dieser gemeinsame Wert macht es für uns zu einer Herzensangelegenheit, unsere Partnerschaft mit European Athletics weiter auszubauen."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Han-Jun Kim, Präsident von Hankook Tire Europe, und Dimitry Chernyshenko, Präsident der KHL, bei der Vertragsunterzeichnung. Bildquelle: Hankook.

    Reifenhersteller Hankook bleibt für weitere drei Jahre „KHL Championship Supplier“ und „Official Tyre Partner” der russischen Kontinental Hockey League (KHL). Die Vertragsunterzeichnung für die Verlängerung der Partnerschaft bis 2022 fand vor dem Eröffnungsspiel zwischen dem aktuellen Meister ZSKA Moskau und HK Awangard Omsk in der russischen Hauptstadt Moskau statt.

  • Toyo investiert im serbischen Indija rund 390 Millionen Euro für den Bau eines neuen Werkes. Bidlquelle: Toyo.

    Reifenhersteller Toyo Tires verstärkt seine Präsenz auf dem europäischen Markt: Im Frühjahr 2020 beginnt im serbischen Indija der Bau des ersten Produktionswerkes des japanischen Unternehmens in Europa. Der Produktionsstart des neuen Werks ist für 2022 geplant.

  • BKT und LaLiga haben eine dreijährige Kooperation vereinbart. Bildquelle: BKT.

    Die Liga de Fútbol Profesional (LaLiga) und der indische Reifenhersteller BKT haben eine Vereinbarung unterzeichnet, durch die BKT zum „Offiziellen Globalen Partner von LaLiga“ wird. Die Partnerschaft beginnt mit sofortiger Wirkung und ist zunächst bis zum Ende der Saison 2021/2022 befristet.

  • Offizielle Business Team-Partner in der neuen Saison: RIAL und die TSG 1899 Hoffenheim. Bildquelle: RIAL.

    Die Leichtmetallfelgenmarke RIAL verstärkt ihr Sponsoring-Engagement im Fußball. Mit Beginn der aktuellen Bundesligasaison ist RIAL „Offizieller Business Team-Partner“ der TSG 1899 Hoffenheim. Außerdem ist die Marke aus dem pfälzischen Bad Dürkheim in der Saison 2019/20 Trikotsponsor der 1. Herrenmannschaft des ASV Fußgönheim 1898.