Toyo Tires gründet erstes europäisches F&E-Zentrum

Donnerstag, 8 August, 2019 - 13:15
Toyo verstäkrt seine Bemühungen auf dem europäischen Markt. Bildquelle: Toyo Tires.

Die in Japan ansässige Toyo Tires Corporation kündigte die Gründung eines neuen Zentrums für Forschung und Entwicklung in Willich, Nordrhein-Westfalen, an. Für den japanischen Reifenhersteller wird es das erste F&E-Zentrum auf europäischem Boden. Nachdem Toyo vor kurzem bereits den Bau eines Reifenwerkes in Serbien in Aussicht gestellt hatte, unterstreicht das geplante Entwicklungszentrum die Ambitionen der Japaner auf dem europäischen Markt.

Die Eröffnung des Zentrums ist bereits für Herbst dieses Jahres geplant. Zunächst sollen an dem Standort in Wittlich zehn Mitarbeiter arbeiten, deren Aufgabe es sein wird Rohmaterialien auszuwerten und zu analysieren, Marktforschung zu betreiben und die Reifenentwicklung voranzutreiben. Ab 2022 sollen dann zusätzlich drei aus Japan entsendete Mitarbeiter das Team verstärken. Damit will Toyo den Wissenstransfer zwischen seinen Standorten erhöhen und durch eine eng verzahnte Zusammenarbeit für mehr Synergien sorgen. Die weiteren Technologiestandorte des Reifenherstellers befinden sich in den USA und in Japan.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Magna Tyres arbeitet in den USA künftig mit Tires Direct zusammen. Bildquelle: Magna.

    Kurz nachdem die Magna Tyres Group die Eröffnung einer US-Niederlassung angekündigt hat, folgte nun die Verkündung einer strategischen Zusammenarbeit mit einem in den USA ansässigen Unternehmen. Auf dem US-Markt wird Tires Direct künftig als Partner von Magna Tyres fungieren.

  • BERLIN Tires kündigt ein Ganzjahresprofil an.

    Die Verantwortlichen von BERLIN Tires kündigen ein neues Ganzjahresprofil an. Nach Einführung des Sommerreifens UHP 1 nutze die Marke nun seine Markt-Expertise zur Einführung des ALL SEASON 1 in 21 Dimensionen.

  • Das aus Mitarbeitern von Reifen Danger bestehende Team "Gummibande" sicherte sich vier Pokale beim ersten Hamelner Seifenkistenrennen. Bildquelle: Reifen Danger.

    Am 18. August veranstaltete die niedersächsische Stadt Hameln ein Seifenkistenrennen, an dem auch die Firma Reifen Danger teilnahm. Die unter dem Namen „Gummibande“ angetretenen Mitarbeiter von Reifen Danger konnten dabei den Firmen- und Azubi-Cup sowie den Speed-Cup für sich entscheiden. Insgesamt gingen bei dem von der Tageszeitung DEWEZET erstmals organisierten Wettkampf 16 Firmenmannschaften und einige Einzelpiloten an den Start.

  • Die ML Reifen GmbH & ETD B.V. präsentieren die Reifenmarke LEAO auf der Agritechnica.

    Die ML Reifen GmbH und ETD B.V. präsentieren die Reifenmarke LEAO auf der Agritechnica 2019. Vom 10. bis 16. November erwartet das Team des Reifengroßhändlers die interessierten Fachleute in Halle 4 am Stand 861.