Toyos Proxes R51 A wird Serienbereifung beim Mazda3

Dienstag, 4 Juni, 2019 - 09:15
Der Mazda3 wird in Japan, Europa und Nordamerika auf Toyos Proxes R51 A ausgeliefert. Bildquelle: Toyo Tires.

Toyo Tires baut seine Zusammenarbeit mit Fahrzeugherstellern weiter aus: So wird das neueste Mazda-Modell, der Mazda3, auf Toyos Proxes R51 A in der Dimension 215/45 R18 89 W ausgeliefert. Der neue Mazda ist seit dem 24. Mai 2019 auf dem japanischen Markt erhältlich.

Schon bei der Reifenentwicklung arbeiteten Toyo Tires und Mazda zusammen, um einen  Reifen zu produzieren, der optimal auf die Bedürfnisse des Mazda3 passt. Laut Unternehmensangaben stand ein ausgewogener Mix aus Sicherheit und Fahrspaß im Fokus der Entwicklungen. Auf Basis der patentierten „Nano Balance Technology“ entwickelten die beiden Unternehmen eine neue Gummimischung. Der so entstandene Proxes R51 A soll mit seinem Rollwiderstand, seiner Trockenlenkstabilität sowie seiner Nasshaftung überzeugen. Neben dem japanischen Markt wird der neue Mazda3 auch in Nordamerika und Europa auf Proxes R51 A ausgeliefert.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Stephanie Coßmann (46) wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen.

    Stephanie Coßmann (46), derzeit Leiterin des Konzernbereichs Human Resources, wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die promovierte Juristin tritt ihr neues Amt zum 1. Januar 2020 an. Coßmann folgt Rainier van Roessel (62), der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet und in den Ruhestand tritt.

  • Manfred Sandbichler, Motorsport-Direktor bei Hankook Tire Europe und Gerhard Berger, Vorsitzender der DTM Dachorganisation ITR besiegelten anlässlich der Essen Motor Show die neue zusätzliche Kooperation.

    Hankook meldet kurz vor Ende des Motorsport-Jahres 2019 eine weitere Partnerschaft mit einer Rennserie. Der Reifenhersteller wird ab der Saison 2020 die neu ins Leben gerufene DTM Trophy exklusiv mit seinem Reifen Ventus Race beliefern und für den Support vor Ort sorgen.

  • Der Audi Q5 wird optional ab sofort mit dem Kumho Profil Crugen Premium KL33 in der Größe 235/55 R19 101H ab Werk bereift.

    Erstmals in der Geschichte von Kumho Tyre stattet der koreanische Reifenhersteller ein Audi Modell mit Erstausrüstungsreifen aus. Der Audi Q5 wird optional ab sofort mit dem Kumho Profil Crugen Premium KL33 in der Größe 235/55 R19 101H ab Werk bereift.

  • Nassbremsen - eine der zentralen sicherheitsrelevanten Disziplinen.

    Der Continental PremiumContact 6 beweist in der Dimension 225/40 R18 im ADAC-Test offenbar seine Nässe-Performance. Michelin liefert mit zwei Profilen gut ab.