Toyota-Konzept-Fahrzeug i-TRIL bekommt Goodyear CityCube Reifen

Freitag, 10 März, 2017 - 11:00
Der CityCube Vorderreifen von Goodyear für den Toyota i-TRIL.

Das auf dem Genfer Autosalon vorgestellte Toyota-Konzept-Fahrzeug i-TRIL ist mit dem Goodyear CityCube bereift. Dank der fortschrittlichen Sensorik und dem Profildesign, kann der CityCube eine Vielzahl von Straßenverhältnissen identifizieren, diese Daten an das Fahrzeug übertragen und somit die Systeme zur Kollisionsvermeidung unterstützen.

Die Vorderräder des Toyota i-TRIL neigen sich zur Seite, was die Goodyear Designer eigenen Angaben zufolge inspiriert hat, über ein Motorrad-Reifendesign nachzudenken. Das Ergebnis ist eine Reifenkontur und Mischbereifung: ein „Tall and Narrow“-Reifen für die Vorderbereifung und ein breiteres asymmetrisches Design für die hintere Bereifung.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der April-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Marco Tronchetti Provera (rechts), CEO und Vice Chairman von Pirelli, präsentierte gemeinsam mit Italiens Außenminister Angelino Alfano den Pirelli Reifen der Farb-Edition Trikolore in den italienischen Landesfarben.

    Pirelli lässt die berühmte italienische Trikolore durch die ganze Welt reisen. Im Rahmen der neuen Pirelli Color-Edition - dabei handelt es sich um Reifen mit farbigen Streifen auf der Seitenwand, die der Reifenhersteller kürzlich vorstellte -, wird eine limitierte Auflage mit den Farben der italienischen Flagge produziert. Mit ihnen werden die Fahrzeuge der italienischen Botschafter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Schweiz, Japan, China, Russland, den Vereinigten Staaten, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien ausgestattet.

  • Hatten Spaß beim Kartrennen: Die Teams von Premio Reifen Thomsen Tarp GmbH und Reifen Thomsen NF GmbH.

    Um den Teamgeist zu stärken, traten die Premio Reifen Thomsen Tarp GmbH und Reifen Thomsen NF GmbH mit neun Teams während eines Mitarbeiterevents gegeneinander auf einer Kartbahn in Schleswig an. Zunächst fuhr in der ersten Halbzeit das Team „RTT1“ um den ersten Platz, später übernahm das Team „RT Motorsport“ die Führung und sicherte sich den Sieg.

  • Beim Spatenstich (v.r.n.l.) Dan Biancalana, Bürgermeister von Dudelange, Luxemburg, Richard J. Kramer, Chairman, Chief Executive Officer und President, Goodyear, Etienne Schneider, stellvertretender Premierminister und Wirtschaftsminister von Luxemburg, Chris Delaney, President Europe, Middle East und Africa, Goodyear und Carlos Cipolliti, Vice President Europe, Middle East and Africa Product Development, Goodyear.

    Goodyear hat mit einem symbolischen Spatenstich den Bau einer neuen Produktionseinheit in Luxemburg begonnen. Mittels eines neuen Fertigungsprozesses will das Unternehmen der wachsenden Nachfrage nach Premium-Reifen gerecht werden.

  • (v.l.n.r.) Angelo Pingitzer, Specialist TruckForce, Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Benjamin Uhle, Schäfer Reifenfachhandel, Thomas Dollak, Reifen Braun, Adam Schwertfeger, Premio Reifen + Autoservice Hermann Schulte-Kellinghaus und Volker Aßmann, Product Manager Commercial, Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH.

    Goodyear Dunlop hat zum dritten Mal einen „Pannenservice-Award“ unter den rund 360 Partnern seines Lkw -Servicenetzwerks TruckForce ausgelobt. Der Wettbewerb wird im zweijährigen Turnus durchgeführt. Gewinner des Pannenservice-Awards 2017 wurde Thomas Dollak von Reifen Braun in Bruchsal.