Trelleborg Wheel Systems hebt Preise an

Donnerstag, 8 März, 2018 - 12:30
Trelleborg Wheel Systems wird beginnend ab April 2018 Preiserhöhungen die gesamte Produktpalette betreffend durchführen.

Trelleborg Wheel Systems hebt aufgrund "signifikanter Inflationskosten und Preissteigerungen bei ausgewählten Rohstoffen" die Preise um bis zu 10 Prozent in Nordamerika, bis zu 4 Prozent in Europa und bis zu 5 Prozent im Rest der Welt an.

Diese Preiserhöhung, welche die ganze Produktpalette von Trelleborg Wheel Systems betrifft, tritt ab Anfang April in Kraft.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ein klassisches Trelleborg-Profil: Der TM1060.

    Trelleborg Wheels Systems präsentierte auf der EIMA 2018 eine Reihe an Lösungen, die die Leistung auf dem Feld verbessern, die Verdichtung des Bodens reduzieren und das Leben des Traktorführers erleichtern sollen.

  • Der Safe Wheel Ring wird auf die Radmuttern angebracht und soll so verhindern, dass sie sich lösen.

    Safety Seal war dieses Jahr erstmals als Aussteller bei der Expo PetroTrans dabei. Im Fokus des Messeauftritts stand Safe Wheel. Das sind Radmuttersicherungen gegen das unbeabsichtigte Lösen von Radmuttern bei Nutzfahrzeugen.

  • Speed4Trade hat eine Broschüre zu den „8 Erfolgsfaktoren für den digitalen Reifen- & Felgenhandel mittels Komplettradkonfigurator“ herausgebracht.

    Das Softwarehaus Speed4Trade aus Altenstadt in der Oberpfalz ist auf digitale Lösungen für den Automotive Aftersales-Market spezialisiert. Reifen- und Felgenhändlern rät das Unternehmen, beim Online-Verkauf einen digitalen Komplettradkonfigurator einzusetzen.

  • Beide Unternehmen konzentrieren sich auf die Einführung von Reifenlösungen auf der Basis von Premium-Runderneuerung, wobei ausschließlich Qualitätskarkassen der zuverlässiger Reifenmarken verwendet werden.

    Marangoni erweitert seine Tätigkeit in den nordischen Ländern und stärkt damit eigenen Angaben zufolge die Beziehungen zu zwei der wichtigsten Runderneuerer in der Region: Lujakumi Oy und Gummiservice Rade AS. Die beiden Reifenrunderneuerer nutzen das RINGTREAD System seit ein beziehungsweise drei Jahren.