TRM kündigt optimiertes Black Swan-System an

Montag, 12 August, 2019 - 11:15
Das neue Black Swan-System von TRM funktioniert vollautomatisch. Bildquelle: TRM.

TRM hat die Einführung einer neuen Version seines patentierten Polymer- und Gummiextruders mit Bandwickeltechnik angekündigt. Das neue Black Swan-System integriert die von TRM entwickelte Twin-Technologie und soll eine Kosten- und Materialersparnis ermöglichen.

Kern des neuen Systems ist die Aufteilung der einzelnen Arbeitsschritte auf verschiedene Stationen. Da der bisher größtenteils manuell erfolgte Bauprozess automatisiert wurde, kann laut TRM-Angaben ein besonders hoher Wirkungsgrad an den einzelnen Stationen erreicht werden. Die konkreten Materialeinsparungen ergeben sich vor allem durch den Wegfall des Bedarfs für Sprüh-Zement und einem im Vergleich zu einem Wischextruder etwa 150 Gramm geringeren Mischungsbedarf. Aufgrund der nicht mehr notwendigen Vorschneidetätigkeit und der günstigeren Gummiverbundstreifen, ergebe sich zudem eine Kostenersparnis, teilte TRM weiter mit.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neu entwickelte Roboterzelle Black Constrictor Twin soll noch im ersten Quartal 2020 im Rigdon-Werk zum Einsatz kommen. Bildquelle: TRM.

    Vor rund einem Jahr haben die Verantwortlichen von TRM und von Rigdon eine technologische Zusammenarbeit vereinbart. Das neueste Ergebnis dieser Kooperation ist die Roboterzelle Black Constrictor Twin, die für den Kaltvulkanisierungsprozess eingesetzt wird. Kurz vor Ende des letzten Jahres hat die Neuentwicklung den Abnahmetest von TRM durchlaufen.

  • Das LV4 ist als 16- und 17-Zoll-Variante erhältlich. Bildquelle: Borbet.

    Für den „Lifestyle-SUV“ Ford EcoSport offeriert Räderhersteller Borbet sein LV4-Rad in „black glossy“. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist für den Ford eintragungsfrei mit ABE als 16- und 17-Zoll-Variante erhältlich.

  • Der Audi SQ8 hat durch die Leistungssteigerung von ABT Sportsline jetzt 510 PS unter der Haube. Bildquelle: ABT.

    Bereits seit November 2019 hat ABT Sportsline für den Audi SQ8 eine Leistungssteigerung im Programm, die den achtzylindrigen 4.0 TDI von 435 PS (320 kW) auf 510 PS (375 kW) pusht. Auch das maximale Drehmoment steigt von 900 auf 970 Nm. Seit Januar 2020 hat ABT nun für das Audi-SUV ein mehrteiliges Aeropaket sowie verschiedene Sportfelgen im Sortiment.

  • "Black red glossy" ist eine der Farbvarianten in den Borbet sein A-Rad für den Skoda Karoq anbietet. Bildquelle: Borbet.

    Der Skoda Karoq zeichnet sich durch seine dynamischen Proportionen und seine kompakte Form aus. Für den Sieger der „Auto Trophy 2018“ hat Borbet nun sein A-Rad als 19-Zoll-Variante im Angebot.