TÜV NORD liefert Sofortgutachten in Echtzeit

Freitag, 14 September, 2018 - 13:45
Schadenbegutachtung mit der Live-Expert-Technologie. (Bild: TÜV NORD)

TÜV NORD hat auf der diesjährigen Automechanika seine Digitalisierungsthemen präsentiert - im Mittelpunkt standen SofortGutachten. Zu den weiteren digitalen Schwerpunkten des Messeauftrittes gehörten das Schadenportal sowie IT-Vermarktungstools wie der Service-Lister, der OnlineTerminService, der AdManager, der ErinnerungsService, der WebService, die MediaBox, die WebseitenDiagnose, SocialMedia-Unterstützung und das Gebrauchtwagenmanagement.

TÜV NORD-Ingenieuren können nun also per Smartphone in direktem Kontakt mit dem TÜV NORD-Schadengutachter im Sachverständigenzentrum die Schadenaufnahme durchführen. Vergingen bisher rund zwei Tage für die Erstellung eines entsprechenden Gutachtens, kann in Zukunft die Schadenabwicklung schon nach einer Stunde weiterverfolgt werden, verspricht TÜV NORD. Die Prüforganisation zeigte sich darüber hinaus als "einzige Instanz, die im Komplettpaket Vor-Ort-Kalibrierungen bei Rollenbremsprüfständen, Scheinwerfereinstellprüfgeräten, Aufstellflächen für die Geräte sowie für Abgasmessgeräte an Otto- und Dieselmotoren anbieten kann" .

Lesen Sie eine ausführliche Automechanika-Berichterstattung in der Oktober-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Großküche wurde am 19. Januar 2019 unter Anwesenheit der lokalen Vertreter der Akshaya Patra Foundation sowie des Sarva Mangal Family Trusts offiziell eingeweiht.

    BKT engagiert sich für ein von der Akshaya Patra Foundation vorangetriebenes Projekt: die Einweihung einer Gemeinschaftsgroßküche in der Kleinstadt Bhuj im indischen Staat Gujarat, wo sich eine Produktionsstätte von BKT befindet. Die neue Gemeinschaftsgroßküche ist Teil des Ernährungsprogrammes der lokalen Regierung.

  • Der „Aeroflow“ ist ein für den Einsatz im Motorsport konzipierter Reifen.

    Hankook Tire zeigt auf der Essen Motorshow zwei futuristische Konzeptreifen, den Aeroflow und den Hexonic. Das im Rahmen der Hankook „Design Innovation“ in diesem Jahr mit dem Londoner Royal College of Art initiierte Innovationsprojekt wurde unter dem Motto „Extending Future Life beyond Mobility“ aufgesetzt. Die Aufgabe an die teilnehmenden Studenten war es, ein neues Reifenkonzept für autonome Fahrzeuge zu entwickeln.

  • Bridgestone wurde eigenen Angaben zufolge 2018 für über 120 neue Erstausrüstungen in Europa, Nahost und Afrika ausgewählt.

    Bridgestone wurde eigenen Angaben zufolge im Jahr 2018 für über 120 neue Erstausrüstungen in Europa, Nahost und Afrika ausgewählt. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 30 Prozent. Die japanische Marke stattet über 40 verschiedene Modelle von 15 verschiedenen Herstellern aus.

  • Die Falken Tyre Europe ist seit mehr als zehn Jahren Mieter im Citytower in Offenbach.

    Die Falken Tyre Europe ist seit mehr als zehn Jahren Mieter im Citytower in Offenbach. Von hier aus vermarktet und vertreibt das Unternehmen seine Produkte für die Erstausrüstung und den europäischen Nachrüstmarkt. Im letzten Jahr eröffneten die Schwesterunternehmen Sumitomo Rubber Europe und Dunlop Tech ihren Campus in Hanau Steinheim. Es entstanden neben Bürogebäuden vier Werkshallen, in denen Reifen entwickelt, getestet und konzipiert werden. Nun hat das Unternehmen die Pläne für die weitere Entwicklung des Standortes Hanau vorerst gestoppt.