tuningXperience mit rund 160 Showfahrzeugen

Donnerstag, 4 Oktober, 2018 - 15:00
Ein Porsche 997 Turbo in getunter Form.

Vom 1. bis 9. Dezember findet während der Essen Motor Show auch wieder die Sondershow tuningXperience statt. Hier präsentieren rund 160 private Besitzer ihre Fahrzeuge in den Hallen 1A und 3 der Messe Essen.

Das Aufgebot umfasst neben den Highlights der vergangenen Saison viele Premieren. Sämtliche Stile sind vertreten: von im Alltag eingesetzten Daily Drivern über Performance-Fahrzeuge für die Rennstrecke bis zu durchgestylten Showcars. Im Trend liegen Fahrzeuge in Rennsport-Optik. Viele davon tragen an den Motorsport angelehnte Spoiler-Kits für Front, Seiten und Heck. Oft kommen auch aufgeschraubte Breitbau-Kits zum Einsatz, die das Fahrzeug verbreitern. Viele Tuner greifen außerdem zu Carbon-Teilen sowie Überrollbügeln und Schalensitzen. Ebenfalls beliebt sind große Bremsanlagen und Felgen im Motorsport-Design.

Die Bandbreite der tuningXperience umfasst so gut wie alle Fahrzeugtypen und bekannten Marken. Das reicht von Kleinwagen à la Smart ForTwo, Toyota Aygo und VW Polo über Mittelklassefahrzeuge wie Ford Focus, Opel Astra und VW Golf bis zur Oberklasse wie zum Beispiel BMW 7er und Mercedes-Benz S-Klasse. „Die Besucher holen sich hier Inspiration für ihre eigenen Fahrzeuge. Motorsport-Optik und Youngtimer sind nur zwei Beispiele für aktuelle Tuning-Entwicklungen, die auch die Essen Motor Show verstärkt hat. Die Show setzt Maßstäbe für die Szene in Europa“, so Sven Schulz, Organisator der tuningXperience.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer und bringt es auf rund 80 Millionen Kilometer pro Jahr.

    Die spanische SJL Gruppe wählt Goodyear als strategischen Reifenpartner. Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer. Aus Sicht der Verantwortlichen des spanischen Logistikunternehmens sprechen die Qualitäten des Reifens Kmax und der Heißrunderneuerungen TreadMax für den Hersteller. Arnauld Belhartz, Fleet Manager der SJL Gruppe, sieht zudem Vorzüge durch die Nutzung der FleetOnlineSolutions sowie von Goodyear Proactive Solutions.

  • Die Autopromotec hat ihre Ausstellungsfläche erweitert.

    Die Autopromotec hat ihr Ausstellungskonzept überarbeitet. Besucher der Messe finden vom 22. bis 26. Mai 2019 auf dem Messegelände in Bologna nach Zielgruppen ausgerichtete Areale, die unterschiedlichen Branchenschwerpunkten gewidmet sind. Es werden zudem entsprechende Routen über die Ausstellungsfläche angeboten.

  • Lasergravierter QR-Code – lesbar mit der SCANNECT-App von 4JET. Bildquelle: 4JET

    Die von der 4JET Technologies GmbH entwickelte SCANNECT-Technologie zur individuellen und dauerhaften Kennzeichnung von Reifen mit maschinenlesbaren QR-Codes ist in der Serienfertigung für die PKW-Erstausrüstung angekommen. Erste Modelle der BMW Group werden seit Ende 2018 serienmäßig mit der neuen Technologie ausgestattet. Die maschinenlesbaren Codes auf Reifen kommen pünktlich zur TIRE Technology Expo 2019.

  • Der Premio Tuning Katalog ist erhältlich.

    Der Premio Tuning Katalog 2019 für Deutschland und Österreich liegt vor. Nahezu alle im Segment bekannten Marken aus den Bereichen Fahrwerk, Bremsen, Sportauspuffanlagen, Carstyling und Zubehör sind im Nachschlagewerk vertreten. Die mehr als 370 Seiten starke Lektüre liegt bei allen Premio Tuning-Händlern aus und ist ab Februar zum Preis von 4,90 Euro in teilnehmenden Kiosken erhältlich.