TX100-Rad von ProLine Wheels für Vans

Montag, 19 August, 2019 - 16:00
ProLine Wheels bietet das TX100 wahlweise als ABE- und ECE-Variante an. Bildquelle: ProLine Wheels.

Mit der TX100 hat die ProLine Wheels-TEC GmbH eine Felge für die gängigsten Van-Modelle im Angebot. Lieferbar in den Größen 7,0x16 und 7,0x17 steht das TX100-Rad sowohl als ABE- als auch als ECE-Variante bereit und ist somit für den Ganzjahreseinsatz geeignet.

Durch ein perfektes Zusammenspiel von Radien und Flächen in Verbindung mit den gedrehten Speichenpaaren sei bei der TX100 eine harmonische Formensprache erreicht worden. Passend dazu stehen als Finish wahlweise „metallic silver“ und „black glossy“ zur Auswahl.

Lesen Sie ein ausführliches Felgen-Special in der September-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das neue Leichtmetallrad Force von Protrack ist in der Größe 8,5x19 Zoll in drei Farbvarianten erhältlich: "schwarz glänzend frontpoliert", "anthrazit" und "silber". Bildquelle: Protrack Wheels.

    SUV erfreuen sich in Deutschland weiterhin hoher Beliebtheit: Laut Kraftfahrtbundesamt wurden im Mai dieses Jahres beinahe genauso viele SUV neu zugelassen (20,3 Prozent) wie Autos der Kompaktklasse (20,5 Prozent). Mit seinem Gussrad Force hat Protrack Wheels nun ein Rad speziell für diese Fahrzeugklasse neu im Sortiment.

  • Hochleistungsdämpfer vom Typ Bilstein B6 können eine Alternative zu Nivomat-Stoßdämpfern sein. Bildquelle: Bilstein.

    Die Niveauregulierung an der Hinterachse über sogenannte Nivomat-Stoßdämpfer ist fast ausschließlich Kombis vorbehalten – sowie einigen Vans und SUVs. Dabei arbeiten die Nivomat-Varianten wie konventionelle Stoßdämpfer nach dem Prinzip der Volumenverdrängung, weshalb sie auch auf die gleiche Weise verschleißen. Um den Zustand der Stoßdämpfer zu überprüfen, hat Bilstein eine kurze Checkliste erstellt.

  • Mario Bagheri, Director Sales & Marketing bei Alcar Wheels und der RB Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff verkündeten die Partnerschaft zwischen AEZ und RB Leipzig. Bildquelle: Alcar.

    Rechtzeitig zum Start der Rückrunde haben RB Leipzig und AEZ ihre neue Partnerschaft bekanntgegeben. Die zur Alcar Gruppe gehörende Felgenmarke AEZ fungiert ab sofort als „Official Partner“ des Bundesliga-Herbstmeisters. Die Partnerschaft beinhaltet die Nutzung von Logo- und Namensrechten, LED-Bandenwerbung in der Red Bull Arena, Hospitality-Leistungen sowie Social-Media-Kommunikation.

  • Die Wheelscompany präsentiert neben den 2020er Felgenmodellen auch Showcars.

    Die Essen Motorshow öffnet am Samstag, 30. November ihre Tore. Mehr als 500 Aussteller und über 300.000 Besucher werden erwartet. Mit dabei ist auch die Wheelscompany.