Tyre24 ermittelt "durchschnittlichen" Nutzer

Freitag, 19 Januar, 2018 - 11:45
Dominik Senjak wurde unter allen Teilnehmern als Gewinner ermittelt.

Die Verantwortlichen von Tyre24 hat Ende 2017 eine Umfrage unter den 20.000 Kunden in Deutschland gestartet. Ziel der Umfrage war es, ein umfassendes Bild über die täglichen Herausforderungen der Kunden zu bekommen. Die Macher der Plattform präsentieren nun ein Profil des “durchschnittlichen” Tyre24-Händler-Kunden, das auf Basis der Anworten erstellt werden.

Der durchschnittliche Händler sei Baujahr 1971, männlich und er liebe Autos. Er habe seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und einen Meister als Kfz-Techniker absolviert. Dann habe er sich mit einer Werkstatt mit 1-3 Mitarbeitern in einer Kleinstadt (bis 20.000 Einwohner) selbständig gemacht. Laut Unternehmensmitteilung ist er nicht nur Reifenhändler, sondern bietet darüber hinaus noch andere Services an. Besonders wichtig sei ihm vor allem Zufriedenheit im Team. Erst danach werde Profit als Unternehmensziel angegeben.

Die Auswertung der Befragung liest sich weiter: "Momentan muss sich der Betrieb des durchschnittlichen Händler-Kunden erheblichen Herausforderungen stellen. Dies hat mit der Digitalisierung zu tun, namentlich klagt er über eine hohe Preiskonkurrenz aus dem Internet. Auch ist es schwer für ihn, gutes Personal zu bekommen. Die Neukundengewinnung, so wie auch der Einkauf könnten besser laufen. Zusammen führt dies dazu, dass seine Margen kleiner werden und er nach Lösungen sucht, um profitabler zu arbeiten. Bei seiner Arbeitsweise ist der durchschnittliche Händler-Kunde eher konservativ. Digitale Problemlösungen interessieren ihn mäßig. Dies könnte daran liegen, dass er Kosten sparen will, oder daran, dass er nicht digital genug denkt. Er liest vor allem Lokal-Zeitungen und gibt zwar das Internet als wichtigste Informationsquelle an, nutzt dieses aber nicht konsequent genug, um sich Informationen zu beschaffen bzw. findet sie dort nicht."

Als Dankeschön für die Teilnahme an der Umfrage hatten die Händler die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Unter allen Teilnehmern wurde Reifen Senjak als Gewinner ermittelt. Der Reifenhändler hat sich als Präsent das Shopsystem Tyre Shopping PRO + ausgewählt. Den flexiblen Webshop kann Dominik Senjak mit seinen Mitarbeitern jetzt vier Monate kostenlos nutzen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die B2BPlattform für Reifen, Felgen, Werkstattzubehör und Verschleißteile, Tyre24, ist fortan unter dem Namen Tyre24.alzura.com in die neugeschaffene branchenspezifische B2B Plattform Alzura.com integriert.

    Die SAITOW AG hat die Plattform Tyre24 unter dem Namen Tyre24.alzura.com in die B2B Plattform Alzura.com integriert. Die SAITOW AG hat sich zum Ziel gemacht, die mehr als 15-jährige Erfahrung im B2B-Bereich zu nutzen und das Plattformprinzip von Tyre24 in weiteren Branchen europaweit auszubauen.

  • Kunden von Tyre24 haben die Wahl zwischen einem Test-, Basic-, oder wie hier abgebildeten  Premium-Account.

    Tyre24 hat Anfang März ein neues Preissystem eingeführt. Kunden haben nun – abgesehen von dem kostenlosen Test-Account – die Wahl zwischen einem Basic- und einem Premiumaccount. Der bisherige Vollzugang wird dabei durch den neuen Basic-Account ersetzt. Die Neuerung, die eigentlich im Sinne der Kunden erfolgte, sorgt derzeit für Diskussionen in der Branche.

  • Den Premium-Account erhalten Händler ab sofort für 59 Euro netto monatlich.

    Tyre24 führt ein neues Preissystem ein: Neben dem kostenlosen Test-Account stehen den Kunden ab sofort ein Basic- und ein Premium-Account zur Verfügung. Das Unternehmen reagiert mit der Neustrukturierung der Preise eigenen Angaben zufolge auf Wünsche der Kunden. Der Einstieg bei Tyre24 erfolgt weiterhin als Einzellizenz mit 22 Euro netto monatlich.

  • Der Reifenfachdiscounter reifen.com schafft es zum vierten Mal in Folge unter die 750 „TOP SHOPS“.

    COMPUTER BILD hat erneut Online-Shops bewertet: Der Reifenfachdiscounter reifen.com schafft es zum vierten Mal in Folge unter die 750 „TOP SHOPS“. Der Vergleichstest „TOP SHOPS“ erfolgt in Kooperation mit dem Statistikportal „Statista“.