Tyre24 integriert OE-Teile

Dienstag, 16 Januar, 2018 - 12:30
Der Bereich Verschleißteile hat sich auf der B2BOnlineplattform Tyre24 im Jahr 2017 erfolgreich weiterentwickelt.

Die Tyre24-Verantwortlichen melden, dass sich der Bereich Verschleißteile im Jahr 2017 gut entwickelt hat. Mit einem Anstieg des Artikelbestandes an Verschleißteilen, um 60 Prozent innerhalb der letzten 12 Monate, seien die eigenen Zielvorgaben mehr als erreicht worden. Die angeschlossenen Händler könnten nun auf einen Online-Waren-Bestand in Höhe von mehr als acht Millionen Verschleißteileartikeln bei nationalen und internationalen Lieferanten zurückgreifen.

Neben der gestiegenen Anzahl an Artikeln verzeichnete die Plattform laut Unternehmensangaben auch eine enorme Steigerung bei den Verschleißteile-Bestellungen. Als Grund hierfür wird genannt, dass es gelungen sei, den Händlern bewusst zu machen, dass Tyre24 auch Verschleißteile im Portfolio habe und in diesem Bereich Transparenz und wettbewerbsfähige Einkaufspreise ermögliche. Für viele Kunden war Tyre24 aus der Historie heraus das Portal für den Reifen- und Felgeneinkauf. Der Bereich Verschleißteile wurde deshalb von vielen Händlern nicht aktiv wahrgenommen, so die Verantwortlichen. Deshalb habe man Anfang des Jahres begonnen, die Händler mit individuellen, auf ihre Bedürfnisse angepassten Mailings, über den Verschleißteile-Bereich und die Vorteile zu informieren. “Mit der Einführung einer individuell auf die Zielgruppe zugeschnittenen Kundenansprache und durch Empfehlungen von zufriedenen Händlern haben wir es geschafft, dass die Erfolgskurve 2017 bei den Verschleißteilen steil nach oben ging. Händler, die einmal Verschleißteile über unsere Plattform bestellen, bestellen immer wieder. Mit dem weiteren Ausbau des Artikelbestandes und die Integration von OE-Teilen, sind wir sicher, dass die Erfolgskurve auch 2018 wieder stetig steigen wird”, so Sascha Namolnik, Mitglied der Geschäftsleitung der SAITOW AG.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dominik Senjak wurde unter allen Teilnehmern als Gewinner ermittelt.

    Die Verantwortlichen von Tyre24 hat Ende 2017 eine Umfrage unter den 20.000 Kunden in Deutschland gestartet. Ziel der Umfrage war es, ein umfassendes Bild über die täglichen Herausforderungen der Kunden zu bekommen. Die Macher der Plattform präsentieren nun ein Profil des “durchschnittlichen” Tyre24-Händler-Kunden, das auf Basis der Anworten erstellt werden.

  • Das Schneeflocken-Symbol wird jetzt auch im Online-Shop von Reifen Krieg bei entsprechenden Reifen abgebildet.

    Die Reifen Krieg GmbH hat die geänderte situative Winterreifenpflicht 2018 zum Anlass genommen, das 3PMSF Symbol, auch Schneeflocken-Symbol genannt, in seinem Shop zu integrieren.

  • Die Aftermarket-Website im neuen Design ist in sieben Sprachen verfügbar und für alle mobilen Endgeräte optimiert.

    Die Aftermarket-Webseite ronal-wheels.com von der Ronal Group zeigt sich in neuem Gewand. Sie soll nun moderner und leichter zu bedienen sein. Zudem funktioniert sie auch auf mobilen Endgeräten. Die neue Startseite soll dem User sofort einen Überblick verschaffen, zum Beispiel über aktuelle Themen und Highlights oder die Marken der Ronal Group.

  • Die MHG Thailand wird in Huf Thailand Co. Ltd. umfirmiert.

    Die Huf Group und die MH Group haben vereinbart, dass die Huf International mit Wirkung vom 15. Dezember 2017 die Anteile der MHG Co. Ltd. übernimmt. Der Automobilzulieferer, der in Rayong, Thailand ansässig ist, betreibt Spritzguss- und Lackieranlagen.