Tyre24: "Premium-Account war richtige Entscheidung"

Dienstag, 16 April, 2019 - 14:45
Ein neues Preissystem hatte Tyre24 im März 2018 eingeführt.

Ein neues Preissystem hatte Tyre24 im März 2018 eingeführt. Ein Jahr nach Einführung bewerten die Verantwortlichen das neue Account-Modell positiv. Zwei Account-Modelle stehen zur Auswahl: Neben einem Basic-Account, der den ehemaligen Tyre24- Vollzugang ersetzt, steht gewerblichen Käufern aus Reifenhandel, Werkstatt und Autohaus auch ein Premium-Account zur Verfügung. Dessen Anteil ist alleine im ersten Quartal 2019 laut den Unternehmensangaben um zehn Prozent auf eine mittlerweile vierstellige Anzahl gewachsen.

“Nach einem Jahr können wir sagen, dass es die richtige Entscheidung war, unseren Kunden auch einen Premium- Account für deren Einkäufe anzubieten, der sich genau an deren Bedürfnissen orientiert. Um im B2B-Geschäft erfolgreich zu sein, sind Gepflogenheiten, die im B2C-Onlinehandel längst zum Standard gehören, auch im B2B-Segment unabdingbar. Dazu gehört neben klar kommunizierten Lieferzeiten unter anderem auch, dass ab einem bestimmten Bestellwert keine Versandkosten, Mindermengen-Gebühren oder Handlingkosten erhoben werden. Unsere Kunden können entscheiden, ob sie weiterhin den gewohnten Basic-Account für 22 Euro monatlich oder den neuen Premium-Account mit deutlichen Vorteilen für 59 Euro für ihre Einkäufe nutzen möchten”, so Michael Saitow, CEO und Gründer von Tyre24. Auch bei Unternehmen, die KFZ-Ersatzteile und Werkstattzubehör über die Tyre24-Plattform bestellen, habe sich der neue Premium-Account etabliert. Einen Schub im Segment der Premium-Accounts erhielt die Tyre24-Plattform unter anderem offenbar durch die Anzeige der von den Lieferanten angegebenen Lieferzeiten. Einkaufende Kunden können seit Dezember 2018 direkt prüfen, wann ein angebotener Artikel nach Versand durch den Lieferanten voraussichtlich bei ihnen eintrifft.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.) Robert Sauermann (Produktmanager), Julia Krönlein (Head of Marketing) und Managing Director Christian Mühlhäuser präsentierten die Reifenneuheit.

    Bridgestone führt den neuen Blizzak LM005 ein. Das Ziel ist nicht weniger als die Pole im Markt der Winterreifen.

  • Christian Koeper ist seit April neues Vorstandsmitglied des eCommerce Unternehmens SAITOW AG.

    Christian Koeper ist seit April neues Vorstandsmitglied des eCommerce Unternehmens SAITOW AG, das unter anderem die B2B-Plattform Tyre24 betreibt. In seiner Position als Chief Operating Officer (COO) wird er sich vor allem um die Automotive-Themen (Reifen, Felgen, KFZErsatzteile und -Zubehör) des Unternehmens aus Kaiserslautern kümmern.

  • Über die Gewinnung neuer Lieferanten arbeitet Tyre24 am kontinuierlichen Ausbau der Produktkategorie Zubehör.

    Seit der Überarbeitung der Produktkategorie "Zubehör" im Dezember 2018 hat die B2B-Plattform Tyre24 laut den Verantwortlichen die Anzahl der Artikel verdoppelt. Reifenhändler und Werkstätten finden im Bereich Zubehör Pflegeprodukte und Werkzeuge. Auch in den Bereichen Reifenmontage und Reparatur hat Tyre24 zahlreiche Produkte gelistet.

  • Michaela Pech, Anzeigenleitung busplaner, Thomas Sauer, Marketing Specialist Goodyear Proactive Solutions EMEA und Bert Brandenburg, Geschäftsführer HUSS-VERLAG bei der Preisverleihung. Bildquelle: Goodyear.

    Der Internationale busplaner Nachhaltigkeitspreis zeichnet innovative Unternehmen und Produkte aus, die die Herausforderungen der globalen Nachhaltigkeit besonders überzeugend angehen. Der Reifenhersteller Goodyear überzeugte die Jury mit seiner digitalen Lösung, dem Goodyear Drive-Over-Reader. In der Kategorie „Reifen- und Reifenmanagement“ wurde das automatische System für die Reifenanalyse und -kontrolle auf Platz eins gewählt.