Tyre24: Reifengröße 205/55 R16 und Hankook-Profile am beliebtesten

Mittwoch, 14 August, 2019 - 09:15
Tyre24 wertete die Verkaufszahlen zwischen dem 01. März und dem 06. August 2019 aus. Bildquelle: Tyre24.

Die Analyse der verkauften Pkw-Reifen im Zeitraum vom 01. März bis zum 06. August 2019 bei der B2B-Plattform Tyre24 hat ergeben, dass Hankook die meistgekaufte Reifenmarke ist. Sowohl was die Anzahl der Bestellungen als auch die der verkauften Reifen angeht, landet Hankook jeweils vor Conti und Michelin auf Platz eins. Als beliebteste Größe im betrachteten Zeitraum erweist sich 205/55 R16.

Der koreanische Hersteller Hankook stand bereits in der letzten Saison im Tyre24-Verkuafsranking auf Platz eins. Hinter den Premium-Herstellern Continental und Michelin landen Goodyear und Nexen auf den Platzen vier und fünf. Goodyear übertrifft Nexen dabei in der Anzahl der Bestellungen, Nexen kann jedoch in der Summe mehr Reifen verkaufen.

Die weiteren Reifengrößen sind in absteigender Reihenfolge 225/45 R17, 195/65 R15, 225/40 R18 und 225/50 R17. Exakt dieselbe Reihenfolge ergab sich bereits im gleichen Zeitraum 2018. Außerdem konnte TYre24 eine nochmals stärkere Nachfrage nach Ganzjahresreifen feststellen. Wurden 2018 noch 84,25 Prozent Sommerprofile und 15,75 Prozent Ganzjahresreifen über die Online-Plattform verkauft, wählten die Käufer 2019 in 18,73 Prozent der Fälle eine Ganzjahresvariante und zu 81,27 Prozent das reine Sommerprofil.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Audi Q8 rollt ab Werk optional mit Hankook Bereifungen vom Band.

    Der neue Audi Q8 rollt ab Werk optional mit Hankook Bereifungen vom Band. Zum Einsatz in der Erstausrüstung für das SUV-Flaggschiff des Ingolstädter Herstellers kommen dabei die Reifenlinien Ventus und Winter i*cept jeweils in der SUV-Variante, als auch die Dynapro-Serie. Während die Modelle Ventus S1 evo 3 SUV und Winter i*cept evo 2 SUV primär für den Einsatz auf europäischen Straßen vorgesehen sind, kommt für den nordamerikanischen Markt der Dynapro HP 2 Plus zum Einsatz.

  • Das operative Ergebnis von Hankook im zweiten Quartal 2019 lag 40 Prozent unter dem im Vergleichszeitraum 2018 erzielten Ergebnis. Bildquelle: Hankook.

    Der koreanische Reifenhersteller Hankook Tire hat seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2019 bekanntgegeben. Demnach verzeichnete das Unternehmen im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 1,74 Billionen KRW (umgerechnet etwa 1,33 Milliarden Euro) und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 107,1 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 81,8 Millionen Euro).

  • Bereit für zahlreiche Besucher: Die "Hankook Brand World" beim ADAC Truck-Grand-Prix. Bildquelle: Hankook.

    Auch beim ADAC Truck-Grand-Prix 2019 zeigt Reifenhersteller Hankook wieder Präsenz. Im Rahmen der vom 19. bis zum 21. Juli auf dem Nürburgring stattfindenden Veranstaltung stellt das Unternehmen ausgewählte Lkw- und Busreifen seines Portfolios vor.

  • Manfred Sandbichler, Motorsport-Direktor, Hankook Tire Europe und Achim Kostron, Geschäftsführer der ITR GmbH einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung. Bildquelle: Hankook.

    Reifenhersteller Hankook und DTM-Vermarkter ITR haben sich auf eine vorzeitige Verlängerung des Partnerschafts-Vertrages bis 2023 geeinigt. Damit bleibt der koreanische Konzern auch in den kommenden vier Jahren exklusiver Reifenlieferant der Rennwagenserie.