Tyre24: Verschleißteile europaweit

Dienstag, 17 Oktober, 2017 - 14:30
Tyre24 bietet jetzt auch europaweit Verschleißteile.

Die SAITOW AG verfügt eigenen Angaben zufolge über einen Marktanteil im B2B-Reifengeschäft von beinahe 50 Prozent. Das Unternehmen aus Kaiserslautern treibt nun seine Expansionsbestrebungen für die B2B-Plattform Tyre24.com in Europa weiter voran. Der Marktplatz, der laut den Verantwortlichen ein Netto-Umsatzvolumen von mehr als 1 Milliarde Euro jährlich hat, erweitert das Angebot jetzt europaweit um den Bereich der Kfz-Verschleißteile.

Neben dem Angebot von europaweit knapp 2.000 Lieferanten im Bereich Reifen, Räder und Werkstattzubehör steht ab sofort zusätzlich ein Bestand von mehr als 6,5 Millionen Kfz-Teilen für die gelisteten Händler der Plattform zum Abruf bereit, versprechen die Tyre24-Macher. “Der Verschleißteile-Markt ist circa zehnmal größer als der Reifenmarkt und bietet daher beste Voraussetzungen, um unsere Erfolgsgeschichte weiter fortzuschreiben. Aktuell ähnelt die Situation bei den Verschleißteilen der von den Reifen in der Vergangenheit. Die Kfz-Betriebe kaufen bei regionalen Teilehändlern und kennen nur deren Angebot, es gibt daher wenig Transparenz im B2B-Bereich. Mit unserem Marktplatz möchten wir jetzt in Europa auch bei den Verschleißteilen für Transparenz sorgen und den Händlern wettbewerbsfähige Einkaufspreise ermöglichen”, so Michael Saitow, Gründer und CEO der SAITOW AG. Der Verschleißteile-Marktplatz funktioniere genauso intuitiv, wie es die Händler seit Jahren von der Reifensuche bei Tyre24 gewohnt seien. Die Lieferanten stellen ihre Artikel inkl. Preis, Lagerbestand und Lieferzeit auf dem Onlinemarktplatz ein. Die Käufer in den einzelnen Ländern haben dann die Möglichkeit, sich den Lieferanten für die benötigten Verschleißteile auszusuchen. Sie können somit feststellen, welcher Lieferant ein bestimmtes Produkt zum besten Preis in ganz Europa anbietet oder am schnellsten liefern kann.

Lesen Sie Details im IT-Spezial der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zusage, Absage, Zusage – Michael Saitow will nun doch auf der The Tire Cologne ausstellen.

    Im Juli 2017 teilte die Saitow AG mit, nicht als Aussteller auf der The Tire Cologne 2018 dabei zu sein. Gegenüber dem Fachmagazin AutoRäderReifen-Gummibereifung hatte Michael Saitow das „Marketingtool Messe“ als veraltet bezeichnet. Jetzt will das Unternehmen doch an der Messe teilnehmen.

  • Tyre24 kann wurde in Speed4TradeConnect als Vertriebskanal integriert.

    Der E-Commerce Software-Hersteller Speed4Trade hat auf dem Partnerevent „Speed4Trade Future Days“ Ende Oktober die Integration der B2B-Plattform Tyre24.com in die Speed4Trade Connect Software bekannt gegeben. Somit kann die B2B-Plattform der SAITOW AG aus Kaiserslautern für Nutzer von Speed4TradeConnect als Vertriebskanal genutzt werden.

  • Der Bereich Verschleißteile hat sich auf der B2BOnlineplattform Tyre24 im Jahr 2017 erfolgreich weiterentwickelt.

    Die Tyre24-Verantwortlichen melden, dass sich der Bereich Verschleißteile im Jahr 2017 gut entwickelt hat. Mit einem Anstieg des Artikelbestandes an Verschleißteilen, um 60 Prozent innerhalb der letzten 12 Monate, seien die eigenen Zielvorgaben mehr als erreicht worden. Die angeschlossenen Händler könnten nun auf einen Online-Waren-Bestand in Höhe von mehr als acht Millionen Verschleißteileartikeln bei nationalen und internationalen Lieferanten zurückgreifen.

  • Das Reifenlogistikzentrum von Continental am Standort Bellheim liefert nun auch UHP-Reifen aus.

    Das Reifenlogistikzentrum von Continental im rheinland-pfälzischen Bellheim liefert ab sofort auch UHP-Reifen europaweit aus. „Die direkte Lieferung von Bellheim aus spart Zeit und ist damit im hohen Interesse für unsere Kunden“, erläuterte Roman Gaebel, der für die Distribution von Pkw-Reifen in Deutschland zuständig ist.