TyreSystem offeriert mehr als 200 Sensoren

Montag, 26 Juni, 2017 - 12:00
TyreSystem startet mit einem großen Sensoren-Sortiment in den RDKS-Markt.

Mit mehr als 200 RDKS-Sensoren, über 12.000 Fahrzeugmodellen und einer Vielzahl an verfügbaren Montageanleitungen setzt die RSU GmbH auf ihrem Portal TyreSystem eigenen Angaben zufolge neue Maßstäbe im RDKS-Onlinehandel. Nach kostenloser Registrierung haben Nutzer die Möglichkeit, aus allen erhältlichen Luftdrucksensoren der Marken Alcar, Alligator, CUB, Huf, Schrader, VDO und iM TPMS für jedes Fahrzeug mit direktem RDKS den passenden Sensor zu wählen.

Zusätzlich kann sich jeder Interessent die entsprechenden Montage-Infos zum Produkt direkt und kostenfrei herunterladen. „Die gesetzliche RDKS-Pflicht sorgt für Veränderungen im täglichen Werkstattablauf. Mit unserem neuen RDKS-Modul wollen wir die größte Auswahl und die umfangreichste Informationsdatenbank in der Branche aufbauen. Unser Ziel ist es, das Thema RDKS so weit zu vereinfachen, dass RDKS künftig nicht nur lästige Mehrarbeit bedeutet, sondern dass damit auch richtig Geld verdient werden kann“, erklärt Simon Reichenecker, Geschäftsführer der verantwortlichen RSU GmbH. Über die Fahrzeug-Schlüsselnummer oder die Auswahl des Fahrzeugmodells wird nach den passenden RDKS-Teilen gesucht. Dazu zählen neben den Sensoren auch Ventile, Service-Kits und Programmiergeräte. Die Suchergebnisse können anschließend mit Hilfe eines Filtersystems in Echtzeit weiter eingeschränkt werden. Hierfür stehen mehrere Kategorien zur Verfügung: Sensortyp (Single-, Multi- und Universalprotokoll), Ventilmaterial (Gummi, Metall), Ventiltyp (snap-in, clamp-in, Container), Frequenz (315 MHz, 433 MHz), Erstausrüstung (ja, nein) und Hersteller.

Mehr digitale Neuheiten finden Sie im IT-Spezial der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Übersicht von TyreSystem ist als PDF ab sofort kostenlos verfügbar.

    Mit der neu erschienenen Drehmomentübersicht der Internet-Großhandelsplattform TyreSystem können Kfz-Betriebe, Autohäuser und Reifenhändler sich einen Überblick über die Drehmomentvorgaben für RDKS-Sensoren der gängigsten Hersteller verschaffen und so eine der häufigsten Fehlerquellen während der Montage vorbeugen.

  • GDI Software präsentiert weitere Radius-Updates.

    Mit der neuen Version der Reifenhandels-ERP-Lösung Radius liefert GDI Software eigenen Angaben zufolge mehr Bedienkomfort und Rechtssicherheit durch GobD Konformität. Besonderes Feature des Warenwirtschafts-Systems inklusive Auftragsbearbeitung und CRM sei der neue vollintegrierte Online-Terminplaner.

  • Mit dem CUB Truck Sensor AID Diagnosegerät lassen sich sämtliche Informationen diagnostizieren.

    CUB Elecparts Inc., Hersteller für Reifendruckkontrollsysteme im Pkw-Bereich, bietet ab sofort über seinen Service- und Entwicklungspartner RTS Räder Technik Service GmbH in Deutschland und Österreich ein RDKS Diagnosegerät speziell für schwere Nutzfahrzeuge an.

  • Schrader bietet seinen OE RDKS Sensor für den neuen Kia Stinger auch im Aftermarket an.

    Schrader Performance Sensors, ein Unternehmen von Sensata Technologies, ist bekannt für seine Reifendruckkontrollsysteme (RDKS). Ab Februar 2018 ist für den neuen Kia Stinger ein OE-Ersatzsensor von Schrader erhältlich. Der kompatible Snap-In Sensor kann bei allen Großhändlern in Europa erworben werden.