TyreSystem startet RDKS-Bevorratungsaktion

Montag, 6 August, 2018 - 11:15
TyreSystem unterstützt mit einer RDKS-Bevorratungsaktion.

„Bevorratung ohne Risiko” – das ist das Ziel der aktuell angelaufenen RDKS-Aktion des Onlinegroßhändlers TyreSystem. Wer in den kommenden Monaten insgesamt 40 Sensoren oder mehr kauft, dem wird bis zum 15.12.2018 ein kostenloses Rückgaberecht gewährt.

Alle bis dahin nicht mehr benötigten Sensoren werden kostenlos abgeholt und von dem schwäbischen Unternehmen ohne Berechnung einer Wiedereinlagerungsgebühr gutgeschrieben. Dabei können bei der Bestellung unterschiedliche Marken und Modelle frei kombiniert, sowie die Gesamtmenge beliebig zwischen den Artikeln aufgeteilt werden. „Kfz-Werkstätten können dadurch risikofrei verschiedene Modelle testen und müssen sich um zu viel bestellte Sensoren keine weiteren Gedanken machen”, erklärt Annika Winkler, RDKS-Expertin bei TyreSystem. Mehr kostenlose Informationsmaterialien und Aktionen rund um das Thema RDKS finden Interessierte unter www.tyresystem.de/rdks/experten.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • TyreSystem hat seinen markenunabhängigen Bevorratungsreport für Winterreifen veröffentlicht.

    TyreSystem hat seinen markenunabhängigen Bevorratungsreport für Winterreifen veröffentlicht. Kernstück ist laut den Verantwortlichen das Ranking der meistverkauften Reifengrößen in den Kategorien Pkw, Transporter und Offroad.

  • Im Gundlach Onlineshop können jederzeit Bestellungen getätigt werden.

    Reifen Gundlach verlängert ab 1. Oktober seine telefonische Erreichbarkeit. Rund 50 Reifenexperten stehen montags bis freitags durchgehend von 7:30 Uhr bis 19 Uhr zur Verfügung. Samstags kann wie gehabt von 8 Uhr bis 12 Uhr telefonisch bestellt werden. Für spätere Bestellungen empfiehlt Gundlach seinen Onlineshop.

  • Mehrere Monate feilte Schrader an der Online-Präsenz, die ab sofort „Heimat“ der überarbeiteten RDKS Online Schulung ist.

    Die Schrader Academy geht mit einer neuen Webseite online, die sich exklusiv dem Thema Schulungen widmet. Das Ziel der neuen Webseite war ein intuitives Nutzererlebnis ohne Barrieren. Zudem wurde der Look verändert. Dank des Responsive Webdesigns passt sich die Homepage dem jeweiligen Endgerät an – egal ob Desktop-Rechner oder Mobilgerät.

  • Seit dem jüngsten Update verfügt die sens.it-Software über zusätzliche Funktionen und ermöglicht eine komfortablere Nutzung.

    Der Ventil- und Sensorik-Spezialist Alligator hat seiner RDKS sens.it-Software ein umfangreiches Update verpasst. Die wichtigste Neuerung ist nach Angaben des Herstellers die Integration von sens.it ONE. Damit können Software-Nutzer neben der bekannten sens.it-Generation RS ab August dieses Jahres zusätzlich Sensoren aus der neuen Premiumlinie sens.it ONE programmieren. Das Unternehmen plant, die Fahrzeugabdeckung für beide Linien kontinuierlich weiterzuentwickeln.