TyreSystem: Umsatzsteigerung von 35 Prozent

Freitag, 27 Januar, 2017 - 14:45
Simon Reichenecker, Geschäftsführer der verantwortlichen RSU GmbH, bilanziert ein gutes Jahr 2016.

Das Online-Portal www.tyresystem.de konnte laut den Verantwortlichen seinen Umsatz um rund 35 Prozent steigern und seinen Kundenbestand um 25 Prozent erhöhen. Parallel zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung verzeichnete die zuständige RSU GmbH im vergangenen Jahr ein starkes Personalwachstum. Mit 20 neuen Mitarbeitern vergrößerte sich das Team des E-Commerce-Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent.

„2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr für uns”, sagt Simon Reichenecker, Geschäftsführer der verantwortlichen RSU GmbH. Bereits zum Jahresanfang konnte sich das mittelständische Unternehmen über eine TÜV-Süd-Zertifizierung freuen. Für das hauseigene Entwicklerteam stand 2016 die stetige Weiterentwicklung der Handelsplattform im Mittelpunkt und es wurden mehrere neue Funktionen implementiert. Dazu zählen die automatische Mengenkalkulations-Funktion, die Hersteller-Kategorisierung, Schnittstellen zu verschiedensten Warenwirtschaftssystemen, ein Preiskalkulations-Tool, die Bestelldaten-Export-Funktion, die Möglichkeit der Erstellung von Detail-Angeboten, neue Filterkategorien sowie zusätzlich abrufbare Fahrzeugdaten. Gleichzeitig wurden einige optische und funktionale Anpassungen vorgenommen. „Im Jahr 2017 wollen wir TyreSystem mit weiteren neuen innovativen Funktionen ausstatten, um so den Geschäftsalltag unserer Kunden weiter zu vereinfachen”, blickt Reichenecker voraus.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch die Kumho Tire Europe GmbH gibt eine Preiserhöhung bekannt.

    Auch die Kumho Tire Europe GmbH gibt eine Preiserhöhung bekannt. Mit Wirkung zum 01. April 2017 werden aufgrund "steigender Rohstoffkosten" in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux die Preise für Pkw-Reifen (Sommer, Winter, All Season und SUV/Off Road) um bis zu 9 Prozent und für Lkw-Reifen um bis zu 5 Prozent angehoben. Alle derzeit gültigen KB-Preise in den genannten Segmenten verlieren somit zum 1. April 2017 ihre Gültigkeit, teilt das Unternehmen mit. 

  • Die Oldtimerpreise sind in Deutschland auch 2016 im Durchschnitt wieder leicht gestiegen.

    Die Oldtimerpreise sind in Deutschland 2016 im Durchschnitt leicht gestiegen. Der deutsche Oldtimerindex erreichte laut dem Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) einen Punktestand von 2.516. Das ist ein Plus von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2.413 Punkte). Im Jahr 2015 betrug die Wachstumsrate noch 5,6 Prozent. Auch im zehnjährigen Mittel war die Steigerung mit 5,8 Prozent höher als 2016.

  • Die UNIWHEELS AG befindet sich weiter auf Wachstumskurs.

    Die UNIWHEELS AG wächst - das belegen die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2016: Eigenen Angaben zufolge verkaufte die UNIWHEELS-Gruppe im Jahr 2016 8,76 Mio. Räder in den beiden Bereichen Automotive und Accessory. Dies entspricht einem Anstieg von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

  • Bosch hat die vorläufigen Geschäftszahlen des Geschäftsjahres 2016 bekannt gegeben. Quelle: Bosch.

    Bosch gibt die vorläufigen Zahlen des Geschäftsjahres 2016 bekannt. Nach Angaben des Unternehmens wächst der Umsatz um 3,5 Prozent auf 73,1 Milliarden Euro. Das wechselkursbereinigte Umsatzwachstum liegt bei 5,4 Prozent. Das operative Ergebnis erreicht rund 4,3 Milliarden Euro. Negative Wechselkurseffekte in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro belasten den Umsatzausweis.