Umfangreiches Engagement im Motorsport 2018 von Yokohama

Dienstag, 24 April, 2018 - 09:00
Rennreifen des Typs ADVAN sind die Einheitsreifen für die japanische SUPER-FORMEL-Meisterschaft.

Yokohama unterstützt auch 2018 zahlreiche Motorsport-Veranstaltungen. Mit dem Support des Motorsports in Japan und im Ausland will das Unternehmen die Globalisierung des firmeneigenen Reifengeschäfts fördern und eine größere Wiedererkennung der Marke Yokohama erzeugen. Außerdem sollen die Daten, die durch den Einsatz der Reifen unter anspruchsvollen Bedingungen des Motorsports erfasst werden, die Entwicklung der Pneus für Alltagsfahrer in der ganzen Welt fördern.

So ist Yokohama unter anderem offizieller Reifenlieferant des Tourenwagenrennens FIA World Touring Car Cup (WTCR) für die Jahre 2018 bis 2019. Yokohama liefert Reifen vom Typ ADVAN A005 in der Dimension 250/660 R18 für den Einsatz auf trockenen Strecken und ADVAN A006 der gleichen Größe für Fahrten auf feuchten Strecken. Das erste von insgesamt zehn geplanten Rennen wird in Marokko starten. Zusätzlich zur WTCR unterstützt Yokohama 2018 zahlreiche weitere Rennserien nach den Vorschiften des TCR-Reglements, inklusive regionale Meisterschaften, wie zum Beispiel die TCR Europe und TCR Middle East sowie nationale Serien wie die TCR UK, TCR Portugal und TCR Benelux.

Darüber hinaus sind 2018 Rennreifen des Typs ADVAN seit drei aufeinanderfolgenden Saisons die Einheitsreifen für die japanische SUPER-FORMEL-Meisterschaft, die Formel-Rennserie Asiens. Dieses Jahr stellt der Reifenhersteller Pneus mit zwei verschiedenen Spezifikationen zur Verfügung und ergänzt die in den vergangenen Jahren gelieferten Reifen aus mittelharter Mischung um ADVAN-Reifen aus einer weichen Mischung. Die Einheitsreifen sind die gleichen wie im letzten Jahr, wobei auch hier der ADVAN A005 auf trockenen Strecken und der ADVAN A006 auf feuchten Fahrbahnen eingesetzt wird. Auch die Dimensionen haben sich nicht verändert – 250/620R13 für die Vorder- und 360/620R13 für die Hinterreifen.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht über Yokohamas Engagement im Motorsport in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch in der kommenden Saison wird Yokohama Eishockey-Teams unterstützen.

    Der japanische Reifenhersteller Yokohama zelebriert bald wieder in Radio-Werbespots seine Sponsorings bei drei Top-Eishockeyclubs in Deutschland, die mit Beginn der neuen Spielsaison am 14. September 2018 in die nächste Runde gehen. Neben dem dreifachen Deutschen Meister EHC Red Bull München ist Yokohama auch Supporter des deutschen Rekordmeisters Eisbären Berlin. Hinzu kommt die Teampartnerschaft mit dem Düsseldorfer EG.

  • Die Yokohama Reifen GmbH feiert dieses Jahr ihr 30. Jubiläum.

    Der japanische Reifenhersteller Yokohama will bei der Beschaffung von Naturkautschuk ab sofort verstärkt auf Nachhaltigkeit achten und hat eine entsprechende Richtlinie verabschiedet. Einen positiven Einfluss erhofft man sich dabei über die gesamte Lieferantenkette hinweg.

  • Als neue „Miss Yokohama“ durfte sich Milena Crusi die Krone aufsetzen.

    Die diesjährige „Miss Yokohama“ Wahl ging im September im Forum Fribourg über die Bühne. Elf Kandidatinnen stellten sich einer vierköpfigen Jury und erstmals dem Publikum. Schließlich setzte sich die 19-jährige Milena Crusi aus dem Zürcher Unterland durch und darf sich jetzt „Miss Yokohama 2018/19“ nennen.

  • Yokohama ist exklusiver Reifenpartner der WTCR und zeigt Flagge auf den Banden bei den Rennen.

    Nach einer zweimonatigen Pause kehrte der FIA World Touring Car Cup (WTCR) mit Yokohama als exklusivem Reifenpartner zurück nach China. Auf dem Ningbo International Circuit im Osten des Landes traten die Fahrer Ende September gegeneinander an.