Umfangreiches H&R Programm für Abarth 124 Spider

Montag, 20 März, 2017 - 11:00
H&R bietet Sportfedern für den Abarth 124 Spider an.

Mit seinen ausgeprägten Schürzen, 17-Zoll-Sporträdern und typischer Rallye-Optik fährt der Abarth 124 Spider alles andere als zurückhaltend vor. Dennoch würde dem Heckantriebler etwas mehr Tiefgang gut zu Gesicht stehen, meinen die Fahrwerksspezialisten von H&R. Nach dem Update für den „kleinen“ Bruder, den Fiat 124 Spider, haben die Sauerländer daher nun auch Sportfedern für den 170-PS-starken Italoflitzer entwickelt.

Die auf die Kombination mit dem Fahrwerkslayout und den Seriendämpfern des Abarth abgestimmten Sportfedern verlagern den Schwerpunkt des Roadsters im Vergleich zur Serie um zirka 30 Millimeter abwärts. Auch ein H&R-Gewindefahrwerk wurde neu entwickelt. Dieses ermöglicht je nach Anforderung eine stufenlos einstellbare Absenkung bis zu 55 Millimetern an der Vorderachse und 60 Millimetern an der Hinterachse. Die H&R Komponentenabstimmung sowie die tiefere Fahrzeuglage sollen für spürbar mehr Einlenkdynamik und minimierte Seitenneigungen sorgen. Diesen Fahrspaß gibt es für den Abarth 124 Spider inklusive Teilegutachten. Für die feine Ausrichtung von Serien- und Nachrüsträdern an den Radhauskanten stehen bereits „Trak+“-Spurverbreiterungen zur Verfügung. In Vorbereitung sind zudem H&R Sportstabilisatoren für Vorder- und Hinterachse. Sie sollen eine präzisere Radführung sowie die Verbesserung des Unter- und Übersteuerns bewirken.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bohnenkamp bietet ab sofort die neue Größe 28x12.5-15 9.75 in der Standard- und LIP-Ausführung aus dem Maglift-Programm seines Partners BKT an.

    Zum Jahresbeginn 2017 hat Bohnenkamp die neue Größe 28x12.5-15 9.75 in der Standard- und LIP-Ausführung aus dem Maglift-Programm seines Partners BKT mit in sein Sortiment aufgenommen. Neben BKT führen bislang nur sehr wenige große Markenhersteller diese Größe in ihrem Programm.

  • Der Aeolus AEX1 ist für Doppelmontage geeignet.

    In Zusammenarbeit mit dem europäischen Importeur Heuver Reifengroßhandel erweitert Aeolus Tyres sein Programm für EM-Reifen und ähnliche Reifen. Neu im Sortiment ist der Aeolus AEX1, der für mobile Bagger in der Regel für Doppelmontage genutzt wird.

  • Für den Mazda MX-5 bietet ST suspensions Gewindefahrwerke an.

    ST suspensions, eine Marke des Fahrwerkherstellers KW automotive, hat für den Fiat 124 Spider und Mazda MX-5 die Gewindefahrwerke ST X und ST XTA entwickelt. Beide Fahrwerke erlauben im Rahmen des Teilegutachtens eine stufenlose Tieferlegung von 20 bis 45 Millimeter. Zusätzlich sollen die Roadster ein Plus an Fahrdynamik erhalten.

  • Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Pirelli Deutschland, erläuterte den Teilnehmern der Jahrestagungen die Retail-Strategie des Herstellers.

    In Oberursel lud die Pirelli Deutschland GmbH zum Jahresauftakt ihre strategischen Partner aus dem freien Reifenfachhandel zum Austausch. Im Taunus fanden die Jahrestagungen der Key Point-Partner sowie der Mitglieder des DRIVER-Netzwerks statt.