Uniwheels bringt POS-Materialien heraus

Mittwoch, 15 März, 2017 - 12:45
Für die Marken ATS, Rial und Alutec gibt es jetzt das passende POS-Material.

Die neuen Point-of-Sale-Materialien mit den Frühjahrs-Highlights der Uniwheels Marken ATS, RIAL und ALUTEC liegen ab sofort im Fachhandel aus und sind auf den Websites der Marken abrufbar. Bei den Marken RIAL und ALUTEC sorgen je Marke Händler-, und Endkunden-Kataloge sowie ein großes Poster mit Komplettübersicht für einen umfassenden Überblick der Marken-Angebote.

Von ATS sind Flyer, Plakat und Preisliste erhältlich. Auch sie dienen dem Überblick und Zugriff auf die wichtigsten Informationen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Fulda Kristall Control SUV ist ab sofort in neun Ausführungen erhältlich.

    Fulda hat einen neuen High Performance Winterreifen speziell für moderne SUVs entwickelt, der bei winterlichen Straßenverhältnissen guten Grip und Handling bieten soll. Der Kristall Control SUV kombiniert mehrere Technologien: Für Traktion auf schneebedeckter Fahrbahn sorgt die Fulda „Snow-Catcher“-Technologie. Sie nutzt die Adhäsionskräfte des Schnees, deshalb sind die Profilrillen im Mittelbereich so angeordnet, dass der Schnee komprimiert und im Profil gehalten wird.

  • Der neue Katalog „FAG Radlagersatz 2017/2018“ liegt druckfrisch vor.

    Der aktuell erschienene Schaeffler-Katalog „FAG Radlagersatz 2017/2018“ bietet für Fahrzeuge von knapp 60 Automobilherstellern weltweit das richtige Radlager und die passende Reparaturlösung. Mit insgesamt mehr als 1.180 Radlagersätzen reicht das Portfolio vom klassischen Radlagerset FAG WheelSet, über das FAG WheelPro für den achsweisen Radlagertausch bis hin zu Reparaturlösungen für leichte Nutzfahrzeuge.

  • Uniwheels führte im Rahmen des Mädchen- und Jungen-Zukunftstag interessierte SchülerInnen durch die Produktion in Werdohl.

    Im Rahmen des diesjährigen Mädchen- und Jungen-Zukunftstags hatte auch der Uniwheels Produktionsstandort in Werdohl die Türen für interessierten Nachwuchs geöffnet. Nach einem Produktionsrundgang schauten sich die Sechstklässlerinnen Lina und Lorena den Qualitätsbereich näher an – hier standen Oberflächentechnik und Mikroskopie auf dem Programm.

  • Mit der Rad-Reifenstudie Michelin Visionary Concept zeigt Michelin, wie der Reifen der Zukunft aussehen könnte.

    Mit der Rad-Reifenstudie Visionary Concept hat Michelin im Rahmen des globalen Forums „Movin’On by Michelin“ gezeigt, wie ein Reifen der Zukunft aussehen könnte. Ein Merkmal könnte eine biologisch abbaubare Lauffläche sein, die jederzeit per 3-D-Printverfahren erneuert werden kann.