Vacu-Lug wird Teil der Zenises-Familie

Montag, 6 August, 2018 - 13:30
Gründer und CEO von Zenises, Harjeev Kandhari, begrüßt die Übernahme von Vacu-Lug.

Die Zenises Gruppe hat Vacu-Lug übernommen. Als Teil der Transaktion hat die Zenises-Gruppe mehrere große Kapitalzusagen in Bezug auf Ausrüstung und Technologie gemacht. Das Unternehmen will Vacu-Lug im Laufe der Zeit zum fortschrittlichsten unabhängigen Runderneuerer in Europa machen.

„Wir sind sehr stolz auf die lange und erfolgreiche Geschichte unseres Familienunternehmens, das mein Großvater gegründet hat, und freuen uns, dass es in Privatbesitz bleibt. Nur wenige Unternehmen können auf eine so lange Geschichte zurückblicken, und ich möchte allen ehemaligen und gegenwärtigen Mitarbeitern meine Anerkennung für ihre harte Arbeit aussprechen. Wir freuen uns, dass das Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber in Grantham bleibt und Zenises die Fähigkeit hat, es weiterzuentwickeln“, so Vacu-Lug Vorsitzender Chris Langham.

„Wir freuen uns sehr, Vacu-Lug als Teil der Zenises-Familie begrüßen zu dürfen. Wir arbeiten seit mehreren Jahren mit dem Managementteam von Vacu-Lug zusammen und haben deren professionelle Vorgehensweise stets respektiert. Sie werden das Geschäft weiterführen und wir freuen uns darauf, unsere Kunden mit den weitaus größeren Ressourcen, die Vacu-Lug jetzt als Teil einer größeren Familiengruppe zur Verfügung stehen, besser bedienen zu können“, fügt Jorge Crespo, Executive Director of Zenises, hinzu. „Es ist jedoch unsere Absicht, dass Vacu-Lug seine Unabhängigkeit behält, wie bei allen anderen Unternehmen, die zur größeren Zenises-Gruppe gehören. Wir sehen darin einen entscheidenden Schlüssel, um den Partnern und Lieferanten von Vacu-Lug Flexibilität und einen dynamischen Vorteil zu bieten, der sich aus ihrer Position als Europas größter unabhängiger Runderneuerer ergibt.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Autobahn Retreading vertreibt nun Marangonis Ringtread.

    Marangoni GRP Private Limited (MGPL), das im Bereich der Runderneuerung von Nutzfahrzeugen in Indien tätige Joint Venture, gibt seinen ersten Full Service Ringtread Franchisenehmer in Indien bekannt: Autobahn Retreading, Teil der Autobahn Trucking Corporation (P) Ltd und Händler für Bharat Benz Trucks in Cochin, Kerala.

  • Jong Woo KIM und Vadim Vasilyev (Vice President CEO AS Monaco) nach der Vertragsunterzeichnung.

    Hankook hat einen Sponsorenvertrag mit dem Fußballclub AS Monaco unterschrieben. Die koreanische Marke will damit ihre Präsenz auf dem französischen Markt stärken. In den nächsten zwei Jahren wird das Hankook-Logo auf der Sponsorenwand bei Interviews sowie auf der Spielerbank zu sehen sein.

  • Marc Gianola, CEO der Hockey Club Davos AG (l.) und Andreas Wirth, Hankook Sales Manager für den Schweizer Markt.

    Hankook hat zunächst für drei Jahre eine Partnerschaft mit dem Schweizer Eishockey-Rekordmeister HC Davos unterzeichnet. Die Sponsoring-Vereinbarung umfasst die Spiele des HC Davos in der Schweizer Eishockey National League sowie den „Spengler Cup Davos“, der jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr stattfindet. Das größte Eishockeyturnier in der Schweiz ist gleichermaßen das älteste seiner Art und wird seit 1923 ausgetragen.

  • Zenises möchte mit seiner Stiftung etwas für die Gesellschaft tun.

    Im Rahmen des Engagements für die Bildung bedürftiger Kinder auf der ganzen Welt, hat die Zenises-Stiftung über 150.000 Arbeitsbücher für Kinder in Indien, Dubai und London gespendet. Mit Hilfe dieser Bücher sollen die Schüler ihre Lese- und Schreibfähigkeiten verbessern. Die Wörter werden dabei direkt in die Bücher eingetragen. Sie richten sich an Kinder zwischen drei und sechs Jahren.