Valeo ist Fördermitglied im Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Mittwoch, 10 Oktober, 2018 - 15:15
Valeo fördert Startups weltweit.

Seit dem 01.10.2018 ist Valeo Fördermitglied im Bundesverband Deutsche Startups e.V. und unterstützt damit Startups in Deutschland. Damit baut Valeo sein weltweites Engagement für Startups zur Förderung elektrischer und autonomer Mobilität aus. Die Unternehmensgruppe investiert bereits in Risikokapitalfonds in der Region um San Francisco sowie in China und Frankreich, um die Möglichkeiten für künftige Partnerschaften auszuloten.

2017 gingen 375 Millionen Yuan (circa  50 Millionen Euro) an den Cathay CarTech Fund, um die mobilitätsorientierte Startup Szene in China zu unterstützen. Weiterhin setzt die Unternehmensgruppe auf eine enge Kooperation mit Hochschulen, Laboren, und Herstellern aus anderen Branchen und Start-ups, um sich neue Innovationen zu erschließen und Entwicklungszyklen zu verbessern. In 2018 verkündete Valeo eine Partnerschaft mit  dem Startup Ellcie Healthy zur Entwicklung intelligenter vernetzter Brillen für das Autofahren.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Valeo und Wabco haben eine Zusammenarbeit beschlossen.

    Valeo und WABCO geben die beiderseitige Unterzeichnung einer Absichtserklärung (MoU) bekannt, infolge derer sie die neuesten aktiven Sicherheitstechnologien für Nutzfahrzeuge auf den Markt bringen wollen. Dank dieser Technologien sollen Fußgänger und Fahrradfahrer künftig im Stadtverkehr besser geschützt werden. Zudem werden die Funktionen des autonomen Fahrens erweitert.

  • Valeo hat die Finanzergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht.

    Der Umsatz von Valeo stieg bei konstanten Wechselkursen nach der erfolgreichen Integration von Valeo-Kapec in Südkorea sowie Ichikoh in Japan und FTE automotive in Deutschland um fünf Prozent auf 4,5 Milliarden Euro.

  • Der BRV bietet seinen Mitgliedern verschiedene Werbematerialien an.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) hat seinen Flyer „Das Reifenalter“ neu aufgelegt. Gerade zum Umrüstgeschäft würden sich die Fragen hinsichtlich des Alters eines Reifens mehren. Da das Reifenalter – neben Reifendruck, Profiltiefe, Ventilkappen und Einfahrschäden – zu den wichtigsten Sicherheitsfaktoren beim Reifen gehört, sollte es nicht außer Acht gelassen werden.

  • In zwei Schulungsvideos für Reifenmonteure erklären die Fachverbände wdk und BRV die sachgerechte Montage und Demontage von Nutzfahrzeugreifen.

    Werden Lkw- oder Busreifen nicht sachgerecht montiert, können die Reifen, Räder oder die Sensoren eines im Fahrzeug verbauten Reifendruck-Kontrollsystems (RDKS) nachhaltig beschädigt werden. Zudem besteht die Gefahr von Arbeitsunfällen, wenn Sicherheitsvorgaben nicht eingehalten werden. Darauf weisen der BRV und wdk hin.