VDA mit Start des deutschen Pkw-Markts ins Autojahr 2019 zufrieden

Mittwoch, 6 Februar, 2019 - 13:30
Im Januar 2019 wurden 265.700 Pkw neu zugelassen. Bildquelle: VDA.

Im Januar wurden nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) in Deutschland 265.700 Pkw neu zugelassen (-1 Prozent). „Mit diesem Jahresstart sind wir zufrieden. Der Vorjahresmonat war der stärkste Januar seit dem Jahr 1999. Dieses Volumen wurde jetzt nur leicht unterschritten“, so Bernhard Mattes, Präsident des VDA.

Der Dieselanteil lag im Januar 2019 bei 34,5 Prozent – und damit etwas höher als im Vorjahresmonat (33,3 Prozent). Der Auftragseingang aus dem Inland überschritt im Januar erstmals wieder das Niveau des Vorjahresmonats: Inländische Kunden bestellten knapp 15 Prozent mehr Pkw. In den letzten fünf Monaten des vergangenen Jahres lagen die Auftragseingänge aus dem Inland stets unter dem Niveau des jeweiligen Vorjahresmonats. Aus dem Ausland gingen im Januar fünf Prozent weniger Aufträge ein. Die deutschen Pkw-Hersteller haben zum Jahresauftakt 367.300 Neufahrzeuge gefertigt (-19 Prozent).

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Am 6. und 7. Februar fand die Frühjahrstagung 2019 der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) in Frankfurt am Main statt. Bildquelle: GDHS.

    Am 6. und 7. Februar luden die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) Filialleiter und Partner der Quick Reifendiscount-Gruppe zur Frühjahrstagung 2019 nach Frankfurt am Main. Peter Wegener, Leiter Quick Reifendiscount (GDHS) begrüßte die Teilnehmer der zweitägigen Veranstaltung mit einigen einleitenden Worten.

  • Das Falken Motorsports Team freut sich auf die neue Saison. Bildquelle: Falken

    Falken Motorsports geht in der Rennsaison 2019 mit einem neuen Porsche 911 GT3 R an den Start. Weiterhin wird der BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring zum Einsatz kommen. Die neue Generation des Porsche 911 GT3 R, basierend auf dem modellgepflegten Typ 991, verfügt über einen Sechszylinder-Boxermotor mit 550 PS und verbesserter Aerodynamik.

  • Dieses Jahr wird der erste German Tuning Master ausgetragen.

    Der erste „German Tuning Master“ ist gestartet. 2019 werden 16 Events in den einzelnen Bundesländern stattfinden, dabei werden einige Bundesländer zusammengelegt, wie zum Beispiel Berlin und Brandenburg, Bremen und Niedersachen, Hamburg und Schleswig Holstein. Mit dem Tuning-Wettbewerb will die E.R.S Media Services GmbH eine Plattform auch für in der Szene weniger bekannte Tuner schaffen und zugleich das Image des Tunings verbessern.

  • Der Nokian Hakkapeliitta LT3 wurde für den Wintereinsatz entwickelt und soll sowohl auf vereisten Straßen als auch schneebedeckten Baustellen zuverlässigen Grip bieten.

    Der neue Nokian Hakkapeliitta LT3 ergänzt die Nokian Hakkapeliitta Winterreifenfamilie. Der Winterreifen soll sich durch eine widerstandsfähige Reifenkonstruktion, erhöhte Profiltiefe und hohe Laufleistung auszeichnen. Im Vergleich zum Vorgängermodell Nokian Hakkapeliitta LT2 habe man den neuen Reifen hinsichtlich Eis- und Schneehandling sowie Grip deutlich verbessert.