VDIK: Deutscher Pkw-Markt im Mai weiterhin stabil

Dienstag, 5 Juni, 2018 - 11:00
VDIK-Präsident Reinhard Zirpel sieht den deutschen Pkw-Markt weiterhin in solider Verfassung.

Der deutsche Pkw-Markt blieb nach Angaben des VDIK im Mai 2018 mit 305.057 Pkw-Neuzulassungen 5,8 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Arbeitstagbereinigt (Mai 2018: minus 1,7 Arbeitstage) ergibt sich rechnerisch für den Gesamtmarkt ein Plus von über zwei Prozent.

In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden insgesamt 1,498 Millionen Pkw neu zugelassen, ein Wachstum von 2,6 Prozent im Verhältnis zum Vorjahreszeitraum. Die VDIK-Mitglieder erhöhten ihren Marktanteil im Vergleichszeitraum von 37,5 auf jetzt 38,2 Prozent.

Die Zulassungen von Pkw mit Dieselmotor sanken im Mai um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf gut 95.000 Fahrzeuge. Die Neuzulassungen privater Kunden erreichten gut 118.000 Einheiten und kamen im Mai auf einen Zuwachs von 1,4 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat, im Vergleichszeitraum Januar bis Mai wurden über 566.000 Fahrzeuge privat zugelassen, ein Wachstum von rund 13 Prozent. „Der deutsche Pkw-Markt zeigt sich weiterhin in solider Verfassung, auch wenn Feier- und Brückentage die Dynamik des Privatmarktes etwas gebremst haben. Die fehlenden Dieselzulassungen werden durch Fahrzeuge mit alternativem oder Benzinantrieb überkompensiert“, so VDIK-Präsident Reinhard Zirpel.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Grafik zeigt die Altreifenverwertung in Deutschland.

    Das Altreifenaufkommen in Deutschland ist stabil geblieben. Trotz eines kontinuierlich steigenden Fahrzeugbestands hat es sich bei rund 580.000 Tonnen im Jahr eingependelt, teilte der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) mit. Die Gesamtmenge an Altreifen lag 2017 bei 584.000 Tonnen bei einem gleichzeitigen Plus von 2,7 Prozent bei den Neuzulassungen von Fahrzeugen.

  • Die Tabelle des VDA zeigt die Pkw-Neuzulassungen im Juli 2018 und Januar bis Juli 2018.

    Im Juli stiegen nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland um 12 Prozent auf 317.800 Pkw. Im bisherigen Jahresverlauf wurden knapp 2,2 Millionen Pkw neu zugelassen, dies entspricht einem Plus von vier Prozent und ist das höchste Marktvolumen in den ersten sieben Monaten eines Jahres seit 2009.

  • Uwe Hochgeschurtz ist von der Mitgliederversammlung des Verbandes der Internationalen Fahrzeughersteller (VDIK) zum neuen Vizepräsidenten gewählt worden.

    Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG, ist von der Mitgliederversammlung des Verbandes der Internationalen Fahrzeughersteller (VDIK) zum neuen VDIK-Vizepräsidenten gewählt worden. Hochgeschurtz (55) ist seit Juni 2016 Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. Bereits seit 2004 ist der gebürtige Kölner für die Renault Gruppe tätig.

  • Der Magna M-Terminal wurde für Terminal-Zugmaschinen und Anhänger konzipiert.

    Die Magna Tyres Group bringt den Magna M-Terminal auf den Markt. Der Reifen bietet nach Angaben des Unternehmens ausgezeichnete Traktion und Widerstandsfähigkeit in harten und anspruchsvollen Anwendungen. Er wurde speziell für Terminal-Zugmaschinen und Anhänger konzipiert und wird hauptsächlich für Anwendungen in der Industrie für allerlei Ladungsarten eingesetzt.