Ventus S1 evo 3 im Mittelpunkt von Hankooks EMS-Präsenz

Montag, 29 Oktober, 2018 - 11:15
Hankook wird auch dieses Jahr auf der Tuningmesse in Essen mit einem breiten Ausstellungsportfolio vertreten sein.

Zum 14. Mal in Folge ist Hankook auf der Essen Motor Show vertreten. Traditionell liegt der Fokus des Herstellers bei diesem Event auf den Ultra-High-Performance Reifen. So zeigt Hankook erstmals in Deutschland seinen neuen Ultra-High-Performance Reifen Ventus S1 evo 3.

Darüber hinaus zeigt Hankook erstmals in Europa zwei neue Konzeptreifen, die in Zusammenarbeit mit dem Royal College of Art in London entwickelt wurden. Dabei handelt es sich um den „Aeroflow‟, ein futuristischer Rennreifen für Formelfahrzeuge mit maximalem Anpressdruck, und den „Hexonic‟, ein intelligenter Reifen mit verschiedensten Sensoren. Die Produkte sind in Halle 7, Stand 7A16 zu sehen.

Der Hankook S1 evo 3 für Pkw und SUV soll ab Frühjahr 2019 auf dem europäischen Markt zunächst in 72 Dimensionen von 17 bis 22 Zoll angeboten werden. „Wir sind besonders stolz darauf, unser neues Flaggschiff unseren Kunden und Partnern auf dieser wichtigen Messe erstmals live für den deutschsprachigen Markt zu präsentieren. Wir freuen uns auf interessante Gespräche“, so Dietmar Olbrich, Vizepräsident Vertrieb & Marketing von Hankook Reifen Deutschland. Außerdem hat Hankook BVB-Spieler sowie den TV Auto-Experten, Sidney Hoffmann, zu Autogrammstunden an den Messestand eingeladen. „Die Essen Motor Show hat für uns eine einmalige Bedeutung im Tuning-Bereich. Bei Hankook steht ausschließlich das sichere Tuning im Vordergrund. Nicht umsonst engagieren wir uns schon seit Jahren bei der vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützen ‚Tune it! Safe!‘ Kampagne“, so Roland Hehner, Direktor Vertrieb & Tuning bei Hankook Reifen Deutschland.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Continental SportContact 6 fährt beim sportauto-Test den ersten Platz ein. Bildquelle: Continental.

    Acht Reifen haben die sportauto-Tester im Rahmen ihres Sommerreifentests in den Kategorien Fahrleistung auf Nässe, Fahrleistung Trocken und in der sogenannten Umweltwertung getestet. Das eindeutige Fazit nach diversen Testfahrten: Das Testfahrzeug Honda Civic Type R fährt zu Recht ab Werk auf den Pneus aus dem Hause Continental.

  • Im Bild: Karin Reinhold-Kranz (Vorstandsmitglied, Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e. V.), Anja Eli-Klein (Geschäftsführerin, Bärenherz - Stiftung für schwerstkranke Kinder), Ho Bum Song, (Geschäftsführer von Hankook Reifen Deutschland GmbH), Wonny Chung (Direktor Marketing, Hankook Reifen Deutschland) mit dem Marketing Team von Hankook Reifen Deutschland. Bildquelle Hankook

    Der Reifenhersteller Hankook unterstützte auch 2018 wieder regionale Projekte zu Gunsten schwerstkranker Kinder. Mit verschiedenen Aktionen sammelte das Unternehmen im letzten Jahr insgesamt 41.756 Euro für den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder e. V.“ in Frankfurt und die „Stiftung Bärenherz“ in Wiesbaden. Hankook überreichte beiden Organisation nun je einen Scheck über die Hälfte der Gesamtspende.

  • Die Reifen wurden bei den Geländefahrten stark beansprucht. Bildquelle: Cooper Tires.

    Kunden von Cooper Tires konnten Anfang April selbst erleben, wie sich die Off Road-Produkte des Unternehmens im Gelände schlagen. Dank der jüngst geschlossenen, neuen Verbindung des Unternehmens zum Nürburgring erhielten die Händler zudem noch Einblicke in die Motorsportwelt.

  • Hankook stattet das "microSNAP"-Fahrzeugsystem von Rinspeed mit Reifen aus der Ventus-Linie aus. Bildquelle: Hankook.

    Reifenhersteller Hankook hat sich für das Projekt "microSNAP" mit dem Unternehmen Rinspeed zusammengeschlossen. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Mikrofahrzeugsystem, das von Hankook mit einem Reifen der Ventus S1 evo-Linie beliefert wird und derzeit auf dem Genfer Automobilsalon 2019 zu sehen ist.