Vergleichs-Portal erkennt großes "Sparpotenzial" bei Sommerreifen

Dienstag, 13 März, 2018 - 09:45
CHECK24 hat das Sparpotenzial bei ausgewählten Sommerreifen betrachtet.

Die Preis-Transparenz im Internet hat auch für die Reifenbranche drastische Auswirkungen. Die Check24 GmbH hat nun ermittelt, dass Kunden über den Online-Preisvergleich bis zu 54 Prozent sparen können. Das größte Sparpotenzial erkennt das Vergleichs-Portal beim Pirelli Cinturato P 1 Verde.

Der Cinturato P 1 Verde 205/55 R16 91V kostete zum Betrachtungszeitpunkt laut Check24 beim teuersten Anbieter 138 Euro, beim günstigsten 64 Euro – dies entspräche eine Ersparnis von 296 Euro für einen kompletten Reifensatz. Bei den neun ausgewählten Sommerreifen-Testsiegern sparten Kunden im Schnitt 19 Prozent. Beim Falken Sincera SN832 Ecorun 175/65 R14 82T betrage das Sparpotenzial sogar 33 Prozent. Der Michelin Pilot Sport 4 EL 225/45 R17 94Y koste je nach Anbieter bis zu 21 Prozent weniger.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Nokian Powerproof ist für den mitteleuropäischen Markt konzipiert.

    Nokian Tyres ist vor allem für seine Winterreifen bekannt. Jetzt möchte der Reifenhersteller auch das Sommerreifengeschäft ausbauen und hat in Portimao, Portugal, zwei neue Sommerreifen gelauncht. Mit dem Nokian Wetproof bietet der Reifenhersteller einen Pkw-Sommerreifen an, der sich durch seine Nassbremsfähigkeiten und Aquaplaning-Schutz auszeichnen soll. Mit dem Powerproof bedient Nokian das UHP-Segement.

  • BRV-Geschäftsführer Yorick M. Lowin berichtet von Hinweisen, dass Reifendirektvermarkter Verbraucher mit "irreführender Werbung" auf ihre eigenen Seiten lenken.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. informiert seine Mitglieder darüber, dass Reifendirektvermarkter offenbar Verbraucher mit „irreführender Werbung“, speziell über die Google-Suchmaschine, auf ihre eigenen Seiten lenken. Ein potenzieller Kunde, der in der Google-Suchmaschine einen konkreten Reifenhändler suche, erhalte beispielsweise als ersten Treffer einen Reifendirektvermarkter mit einem weiteren Hinweis auf den gesuchten Reifenhändler.

  • Der Goodyear UltraGrip Performance SUV Gen-1 und der Pirelli Scorpion Winter teilen sich den ersten Platz im aktuellen AutoBild-Allrad Winterreifentest.

    Die AutoBild Allrad hat zehn Reifen in der Dimension 235/60 R18 auf einem Audi Q5 getestet, sowie einen Sommerreifen zum Vergleich. Der Test liefert keine großen unerwarteten Ergebnisse: Goodyear und Pirelli teilen sich den ersten Platz, gefolgt von Continental. Lediglich der günstige Achilles W 101 X überrascht die AutoBild Allrad-Reifentester mit seiner Performance: „Unsicher fährt er nie“, lautet ihr Fazit.

  • „VorBildlich“ und zugleich „Testsieger“ ist der Goodyear Vector 4 Seasons Gen-2 im aktuellen AutoBild Ganzjahresreifentest.

    Nach dem umfangreichen Winterreifentest veröffentlicht die AutoBild (39/2018) jetzt auch einen Ganzjahresreifentest mit 27 Testkandidaten. Das Prozedere ist bei beiden Testvarianten ähnlich: Die Reifen müssen sich zunächst in einem Bremstest für den Hauptteil des Tests qualifizieren. Die zehn Pneus mit in Summe kürzesten Bremswegen erreichen das Finale und durchlaufen weitere Testdisziplinen. Der Goodyear Vector 4 Seasons Gen-2 setzt sich in der Dimension 195/65 R15 im Endergebnis an die Spitze.