Vergölst erweitert Großkundensegment

Donnerstag, 8 März, 2018 - 13:00
Thomas Voigt ist bereits zum 1. Januar 2018 bei Vergölst gestartet.

Thomas Voigt, Marco Kilic und Stefan Schwarz verstärken bei Vergölst künftig das Großkundensegment im Süden und in der Mitte Deutschlands. Voigt ist bereits zum 1. Januar 2018 bei Vergölst gestartet. Der 51-Jährige betreut künftig als Key Account Manager Regional Sales Großkunden in der Mitte Deutschlands.

Kilic ist dagegen kein neues Gesicht bei Vergölst. Der 36-Jährige ist bereits seit 2014 als Mitarbeiter im regionalen Außendienst im Raum Dingolfing/Landshut an Bord. Ab sofort steht er Großkunden im Gebiet München als Key Account Manager Regional Sales zur Seite. Schwarz hat am 1. März 2018 die Leitung des Bereichs Regional Sales Süd übernommen. Der 34-Jährige kümmert sich künftig unter anderem um die Personalführung, Budget- und Kostenplanung sowie Verhandlungen mit Kunden in der Region.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Online-Großhändler TyreSystem hat seinen Filter erweitert .

    Der Online-Großhändler TyreSystem hat seinen Filter erweitert: Integriert wurden zehn neue Filterkategorien, eine Standardeinstellung verändert. Ab sofort kann der Nutzer unter anderem nach Reifen mit Alpine-Symbol und M+S-Kennung filtern. „Diese Funktion ist besonders im Hinblick auf die seit 2018 geltende neue Winterreifen-Verordnung interessant“, so Manuel Horn, Leiter der Abteilung Produktmanagement.

  • Der MICHELIN Power RS+ wurde gezielt auf eine gesteigerte Alltagstauglichkeit und Haltbarkeit hin entwickelt.

    Michelin erweitert die Power RS Familie: Der MotoGP-Ausstatter stellt dem Supersportpneu Power RS einen neuen Hinterreifen namens Power RS+ zur Seite und weitet seine Zusammenarbeit mit BMW in Sachen Serienbereifung auf der neuen S 1000 RR aus.

  • Beide Unternehmen konzentrieren sich auf die Einführung von Reifenlösungen auf der Basis von Premium-Runderneuerung, wobei ausschließlich Qualitätskarkassen der zuverlässiger Reifenmarken verwendet werden.

    Marangoni erweitert seine Tätigkeit in den nordischen Ländern und stärkt damit eigenen Angaben zufolge die Beziehungen zu zwei der wichtigsten Runderneuerer in der Region: Lujakumi Oy und Gummiservice Rade AS. Die beiden Reifenrunderneuerer nutzen das RINGTREAD System seit ein beziehungsweise drei Jahren.

  • Das ProLine TX100 wurde speziell für Vans konzipiert.

    Die ProLine Wheels-TEC GmbH erweitert ihr Räderprogramm. Neu im Portfolio sind die beiden maßgeschneiderten Modelle TX100 und SX100. Das TX100 wurde speziell für Vans entwickelt. Dabei ging es ProLine eigenen Angaben zufolge darum, ein Rad zu entwerfen, das sowohl in Qualität überzeugt, als auch das Design in den Vordergrund stellt.