Verkehrsgerichtstag: Rechts überholen bleibt tabu

Montag, 31 Januar, 2000 - 01:00

Auch künftig wird auf deutschen Autobahnen die rechte Fahrspur zum Überholen tabu sein. Beim 38. Verkehrsgerichtstag in Goslar schlossen sich die Mitglieder des entsprechenden Arbeitskreises der Meinung des ADAC an, dass aus Gründen der Verkehrssicherheit nur auf der linken Fahrspur überholt werden soll.
Beim Thema Schadenregulierung haben sich die in Goslar versammelten Experten mit eindeutiger Mehrheit dafür ausgesprochen, dass es bei der bisherigen Regelung bleiben soll. Danach soll nach einem Unfall der Geschädigte auch weiterhin selbst entscheiden können, ob er sein Fahrzeug reparieren lässt, oder auf der Basis eines Sachverständigengutachtens abrechnet.
Weitere News aus der Reifen- und Autobranche lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Gummibereifung.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neu bei der Hauptuntersuchung ist die Einstufung „Gefährlicher Mangel“.

    Zum 20. Mai 2018 stehen Änderungen bei der Hauptuntersuchung an. Die Vorgaben der EU-Richtlinie werden zu diesem Datum in nationales deutsches Recht umgesetzt, erklärt die Überwachungsorganisation DEKRA. Neu ist zum Beispiel eine zusätzliche Mangelkategorie, die im Zuge der EU-Harmonisierung eingeführt wird.

  • Kunden von Tyre24 haben die Wahl zwischen einem Test-, Basic-, oder wie hier abgebildeten  Premium-Account.

    Tyre24 hat Anfang März ein neues Preissystem eingeführt. Kunden haben nun – abgesehen von dem kostenlosen Test-Account – die Wahl zwischen einem Basic- und einem Premiumaccount. Der bisherige Vollzugang wird dabei durch den neuen Basic-Account ersetzt. Die Neuerung, die eigentlich im Sinne der Kunden erfolgte, sorgt derzeit für Diskussionen in der Branche.

  • Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Auto Club, begrüßt, dass endlich eine höchstrichterliche Entscheidung zur Zulassung von Fahrverboten auf Grundlage deutschen Rechts getroffen wurde.

    Das Bundesverwaltungsgericht hält Diesel-Fahrverbote in Städten für grundsätzlich zulässig. Die Entscheidung schafft laut dem ACE Auto Club Europa e.V. nicht nur Rechtssicherheit für die Städte Düsseldorf und Stuttgart. Dieses Urteil werde eine Signalwirkung für alle betroffenen deutschen Städte haben.

  • Am 28. Mai vergeben die Koelnmesse GmbH und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) zum Start der internationalen Branchenfachmesse THE TIRE COLOGNE erstmals den KREATIVPREIS.

    Am 28. Mai vergeben die Koelnmesse GmbH und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) zum Start der internationalen Branchenfachmesse THE TIRE COLOGNE erstmals den KREATIVPREIS. Die neue Messe für die Reifen-, Räder- und Werkstattbranche findet vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 in Köln statt, der KREATIVPREIS 2018 wird im Rahmen der feierlichen Eröffnungsveranstaltung am Vorabend des ersten Messetages verliehen und prämiert Lösungen und Produkte mit hoher Innovationskraft und Kreativität.