Vipal stellt zertifizierte Laufflächenprofile vor

Dienstag, 17 April, 2018 - 09:00
Vipal stellt sein Laufflächenprofil VDE2 auf der The Tire Cologne vor.

Vipal Rubber setzt eigenen Angaben zufolge auf Zertifizierungen wie das Alpine Symbol, um seine Tätigkeiten auf dem Markt der runderneuerten Reifen in Europa auszubauen. An den vier Veranstaltungstagen der Tire Cologne wird das Unternehmen zwei Laufflächenprofile vorstellen: VM729 und VDE2. Zudem werden dem Publikum die Laufflächenprofile VRT3, VDA4, VT160 und VT220 vorgestellt.

„Die Zertifizierung der Produkte von Vipal in Europa war eine Arbeit, die sich aufgrund der Anforderungen dieses Markts über mehrere Jahre erstreckt hat, in erster Linie um mehr Fahrsicherheit und Produkte zu garantieren, die die Gesundheit und die Umwelt respektieren“, erklärt der Direktor für Internationale Geschäfte von Vipal, Leandro Rigon. „In Deutschland gibt es zum Beispiel De-minimis, ein staatliches Programm, das wie eine Art Bonusprogramm funktioniert und als technische Grundlage die Zertifizierung 3PMSF verwendet. Vipal verfügt schon über einige Laufflächenprofile, die sich nach Programmen wie diesen richten, und das Unternehmen plant, neben der Entwicklung von weiteren neuen Modellen, sein Angebot zu erweitern, weil sich die vorhandenen Modelle an die Bestimmung anpassen lassen“, ergänzt Rigon. Darüber hinaus wird Vipal auf der Messe die neue Vipal Fleets vorstellen, eine exklusive Plattform für die Überwachung von Reifen, mit der Benutzer eine Diagnose per Computer oder Tablet in Echtzeit vornehmen können.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Nokian R-Truck kommt in anspruchsvollem Gelände zurecht.

    Nokian Tyres hat sein Produktportfolio für Lkw und Busse in den letzten Jahren erweitert. Neu hinzugekommen ist die Produktreihe Nokian R-Truck für den anspruchsvollen Einsatz im Gelände und auf der Straße – zum Beispiel bei Erdbewegungsarbeiten und in der Forstwirtschaft.

  • Vipal VT220 hat sich im nordamerikanischen Markt etabliert.

    Vipal Rubber nahm erneut an der Great American Trucking Show vom 23. bis 25. August in Dallas, Texas, teil. Bereits zum dritten Mal in Folge zeigte Vipal Präsenz. Während der drei Veranstaltungstage zeigte Vipal bekannte und derzeit auf dem nordamerikanischen Markt eingesetzte Produkte, darunter die verifizierten Laufstreifen VT220 und VL110L, die für Kosteneinsparung und geringeren Kraftstoffverbrauch sowie eine hohe Flottenleistung sorgen sollen.

  • Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) stellt auf der Automechanika 2018 werkstattqualität.de als Bewertungs-Tool für Werkstattleistungen vor.

    Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) stellt auf der Automechanika 2018 werkstattqualität.de als Bewertungs-Tool für Werkstattleistungen vor. Für Werkstattkunden ist eine Bewertung eines Betriebs nur dann möglich, wenn eine Werkstattleistung tatsächlich erfolgt ist. Dies soll willkürliche Bewertungen verhindern.

  • MotulEvo ist eines der Neuheiten, die das Unternehmen auf der Automechanika zeigen wird.

    Motul präsentiert auf der diesjährigen Automechanika sein integratives und qualitätsorientiertes Garagenkonzept sowie eine Erweiterung der Hybrid-Produktlinie. Ein Highlight am Stand wird die Deutschlandpremiere des neuen TVR Griffith aus der britischen Sportwagenschmiede TVR sein. Die Entwicklung des Griffith war unter anderem eine technische Partnerschaft zwischen Motul und TVR.