Vipal Distributor Basvulk führt Produktschulung für Mitarbeiter durch

Mittwoch, 11 April, 2018 - 09:15
Stoyan Gogov, Inhaber von Basvulk und Vertriebshändler von Vipal, sieht es als seine Aufgabe, Produktschulungen durchzuführen.

Vipal Rubber investiert regelmäßig in Schulungen seiner Kunden und Partner, um die korrekte Anwendung der Materialien sicherzustellen. Diesem Vorbild folgend, hat Basvulk, Vipals exklusiver Vertriebshändler von Reparaturprodukten in den Regionen Bulgarien und Mazedonien, nun einen Intensivkurs über die korrekte Anwendung von Vipal-Produkten durchgeführt.

Die Mitarbeiter der Yakimov-Gruppe in Razgrad, Nordbulgarien, bekamen die Möglichkeit, sich das Trainingszentrum Basvulk in Kyustendil genauer ansehen. „Unsere Schulung ist von größter Bedeutung, nicht nur, weil sie dazu dient, Fragen der Kunden zu klären, sondern auch die Qualität der Produkte während der Anwendung zu zeigen. Im Falle der Vipal-Pflaster-Serie ist das Ergebnis von Anfang bis Ende zu sehen“, so Stoyan Gogov, Inhaber von Basvulk. Für den General Manager von Vipal Europa, Frederico Schmidt, unterstreicht die Arbeit von Basvulk die Bedeutung der Distributoren von Vipal. „Initiativen wie diese zeigen, warum wir seriöse und engagierte Unternehmen wie Basvulk als unseren exklusiven Vertriebspartner für die Vipal-Reparaturlinie ausgewählt haben“, so Schmidt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neuen Mitarbeiter von NExen Tire wurden im Rahmen des „family days“ nach Tschechien eingeladen, um das noch unfertige Werk zu sehen.

    Nexen Tire lud über 30 neue Mitarbeiter aus allen europäischen Abteilungen zu einem "family day" nach Tschechien, um sie unter anderem über aktuelle Entwicklungen in den Unternehmensbereichen Technik, Produkt, Qualitätsmanagement und Marketing durch die jeweiligen Experten von Nexen Tire zu informieren. Während eines Workshop-Tages hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, das aktuell im Bau befindliche Nexen Tire Werk in Zatec zu besichtigen. Das vierte Werk von Nexen soll im September 2018 in Betrieb genommen werden.

  • GDI Software präsentiert weitere Radius-Updates.

    Mit der neuen Version der Reifenhandels-ERP-Lösung Radius liefert GDI Software eigenen Angaben zufolge mehr Bedienkomfort und Rechtssicherheit durch GobD Konformität. Besonderes Feature des Warenwirtschafts-Systems inklusive Auftragsbearbeitung und CRM sei der neue vollintegrierte Online-Terminplaner.

  • Vipal will auf der Off-The-Road-Reifenkonferenz nicht nur über seine Produkte informieren, sondern auch Neuheiten aus der Branche erfahren.

    Die traditionelle Off-The-Road-Reifenkonferenz (OTR) wird von der Tire Industry Association organisiert und findet 2018 zum 63. Mal statt. Vipal wird seine Reifenmischungen während der dreitägigen Messe in Ponte Vedra Beach, Florida, an Stand 29 vorstellen. Die OTR Konferenz findet noch bis zum 24. Februar statt.

  • Continental beteiligt alle Mitarbeiter weltweit am Unternehmenserfolg.

    Continental beteiligt alle Mitarbeiter weltweit am erfolgreichen Geschäftsjahr 2017. Die Ausschüttungssumme steigt um rund 15 Prozent auf insgesamt über 170 Millionen Euro und liegt damit rund 20 Millionen Euro über dem Vorjahresniveau von 150 Millionen Euro. Die Ausschüttung an die anspruchsberechtigten Beschäftigten erfolgt Mitte April dieses Jahres.