Volkswagen I.D. R mit Bridgestone auf Rekordkurs

Freitag, 22 Februar, 2019 - 13:00
Mit Bridgestone Potenza Reifen auf dem VW I.D. R geht Volkswagen auf dem Nürburgring auf Rekordjagd. Bildquelle: Bridgestone.

Wenn der Volkswagen I.D. R im Sommer 2019 auf der Nürburgring-Nordschleife um den Rundenrekord von Elektrofahrzeugen fährt, wird er dies auf Bridgestone Potenza Reifen tun. Der Volkswagen I.D. R ist dabei Vorreiter der neuen I.D. Serie, die ab 2020 mit einer großen Auswahl an Volkswagen Elektrofahrzeugen auf dem Markt eingeführt wird.

Volkswagen und Bridgestone verbindet eine langjährige Partnerschaft in der Erstausrüstung von Volkswagen Serienfahrzeugen. Diese Partnerschaft wird nun auf den Motorsportbereich ausgeweitet. „Wir freuen uns darüber, mit Bridgestone erstmalig im Motorsportbereich zusammenzuarbeiten“, sagt Sven Smeets, Volkswagen Motorsport Director. „Unser Ziel ist es, den derzeitigen E-Rekord auf der Nordschleife zu brechen und dabei die hervorragende Performance von Elektrofahrzeugen zu unterstreichen“, erklärt Smeets weiter. Der aktuelle Rundenrekord für ein rein elektrisches Fahrzeug liegt bei 6 Minuten und 45,9 Sekunden.

 

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der VW ID. R stellte auf Bridgestone-Reifen 2019 mehrere Rekorde auf. Bildquelle: Bridgestone.

    Im vergangenen Jahr konnte Bridgestone EMEA mit zahlreichen Neuerungen aufwarten. Die Einführung der neuen Leichtbau-Reifentechnologie Enliten, neue OE-Partnerschaften sowie Innovationen im Bereich der CASE-Mobilität – beim japanischen Branchenriesen hat sich 2019 einiges getan. Mit den Entwicklungen sind die Verantwortlichen zufrieden.

  • Die von Bridgestone entwickelte Smart Strain Sensor Technologie verbindet innovative Lösungen der nächsten Generation des Internet of Things (IoT). Die von Bridgestone entwickelte Smart Strain Sensor Technologie verbindet laut Unternehmensangaben innovative Lösungen der nächsten Generation des Internet of Things (IoT).

    Bridgestone hat die Entwicklung einer Technologie bekannt gegeben, die in der Lage sein soll, die Radachslast und den Verschleißzustand eines Reifens zu berechnen. Neu konzipierte Sensoren im Inneren eines Reifens messen dabei laut den Verantwortlichen auftretende Veränderungen der Belastung, während ein Reifen im Einsatz Kontakt zur Straße hat.

  • Bridgestone ist Sponsor des Videospiels The Pegasus Dream Tour, welches das Internationale Paralympische Komitee (IPC) gemeinsam mit JP Games entwickelt hat. Bildquelle: Brigdestone.

    Um das Bewusstsein und die Popularität des paralympischen Sports zu erhöhen, hat das Internationale Paralympische Komitee (IPC) gemeinsam mit JP Games das Videospiel The Pegasus Dream Tour entwickelt. Als weltweiter Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele unterstützt Bridgestone das Spiel als Sponsor. Bereits im Frühjahr 2020 soll das Videospiel erhältlich sein.

  • Beim Passieren der Empfänger senden die TPMS-Sensoren automatisch Informationen an den Bridgestone-Datenserver. Bildquelle: Bridgestone.

    Die digitale Überwachung von Reifen und Fahrzeugen ist mittlerweile fast schon eine Selbstständigkeit geworden. Für das OTR-Segment bietet Bridgestone daher neben seinen mehr als 40 Profilen auch verschiedene digitale Services an.