Vredestein launcht neuen Winterreifen

Mittwoch, 30 Mai, 2018 - 08:30
Der neue Wintrac Pro von Apollo Vredestein ist am Messestand des Unternehmens auf der The Tire Cologne zu begutachten.

Während der The Tire Cologne stellt Apollo Vredestein seinen neuen UHP-Winterreifen Wintrac Pro vor. Nach Angaben des Unternehmens überzeugt der Reifen durch seine Performance, hohen Kurvengrip, kurze Bremswege auf nasser Straße und starkes Handling auch bei hoher Geschwindigkeit.

Verfügbar ist der Wintrac Pro mit dem Speedindex Y. Somit kann der Reifen in vielen Größen bis zu 300 km/h gefahren werden. Erneut stellt Vredestein damit einen Reifen vor, der außerdem in Zusammenarbeit mit dem Designer Giugiaro kreiert wurde.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mathias Heimann stellte Vredesteins neues Produkt während der Pressekonferenz auf der The Tire Cologne vor.

    Anlässlich der The Tire Cologne enthüllte Apollo Vredestein vor großem Publikum und unter Trommelwirbel den neuen Wintrac Pro. Mit dem neuen Winterreifen werden gezielt Hochleistungsfahrzeuge bedient.

  • Noch hält Vredestein Details zum neuen Wintrac Pro geheim.

    Apollo Vredestein bereitet sich auf die The Tire Cologne vor. Der Reifenhersteller wird die Besucher mit einer breiten Palette neuer und bestehender Produkte empfangen, einschließlich eines neuen Vredestein-Winterreifens.

  • Die Startseite des neuen Yokohama B2B-Webshops.

    Yokohama hat einen komplett neuen B2B-Webshop entwickelt, der seit dem 1. April 2018 über die Homepage yokohama.de erreichbar ist. Mit seinem Responsive Design ist der Webshop auf digitale Endgeräte zugeschnitten und passt sich in der Darstellung automatisch den technischen Gegebenheiten an. Verfügbarkeit und Bestände der jeweiligen Pneus können so jederzeit und überall überprüft werden.

  • Jochen Mass wird Markenbotschafter für Vredestein.

    Nach der im letzten Jahr unterzeichneten Vereinbarung ist Vredestein erneut offizieller Reifenpartner und Hauptsponsor des Autorennens Mille Miglia. Vereinbart wurde auch eine Zusammenarbeit mit dem früheren Formel-1-Rennfahrer Jochen Mass.