Vredestein zeigt neueste Traxion-Traktorreifen auf SIMA

Dienstag, 5 Februar, 2019 - 09:00
Vredestein bietet Reifen für kleine und große Traktoren. Bildquelle: Vredestein.

Auf der internationalen Agrarmesse SIMA in Paris führt Vredestein seine neuesten Traxion-Traktorreifen auf dem französischen Markt ein. Die Marke präsentiert den Traxion 65/70 für Kompakt-Traktoren sowie die neuesten Größen der Traxion Optimall VF-Serie für große Traktoren.

Die Traxion-Serie von Vredestein zeichnet sich nach Angaben des Unternehmens durch eine lange Lebensdauer, hohe Selbstreinigungsfähigkeit, geringen Rollgeräuschpegel und Kraftstoffverbrauch aus. „Es beginnt mit der einzigartigen Krümmung der Laufflächenstollen“, so Ruud Nijland, Leiter der Abteilung Vertrieb für landwirtschaftliche und Industrie-Reifen in Europa bei Apollo Vredestein. „Die Stollen aller Traktorreifen der Traxion-Serie sind auf der Schulter quer zur Fahrtrichtung positioniert, um maximale Traktion und einen geringeren Kraftstoffverbrauch auf dem Feld zu gewährleisten. Sie sind in der Mitte des Reifens fast in Fahrtrichtung ausgerichtet und verringern so den Rollwiderstand, Geräusche und Vibrationen. Der Abstand zwischen den Stollen nimmt von der Mittellinie zur Schulter hin zu, sodass sie nicht parallel zueinander stehen und der Boden nicht zwischen den Stollen eingeklemmt werden kann.“

Der Vredestein Traxion 65/70 ist eine Weiterentwicklung der Traxion-Technologie speziell für die Anforderungen von Kompakt-Traktoren, die üblicherweise in Obst- und Weinanbaugebieten und in öffentlichen Grünflächen verwendet und für öffentliche Dienste eingesetzt werden. Der im Jahr 2017 eingeführte Vredestein Traxion Optimall VF (Very High Flexion) ist ein Premium-Traktorreifen, der für die spezifischen Anforderungen von Traktoranwendern und -herstellern entwickelt wurde. Die Serie Traxion Optimall VF wurde kürzlich um sieben Größen erweitert und ist jetzt mit insgesamt zehn Spezifikationen erhältlich. Die neuen Größen sind VF 900/60 R 42 NRO, VF 800/70 R 42, VF 800/70 R 38, VF 710/70 R 42, VF 710/60 R 34 NRO, VF 620/75 R 30 und VF 600/70 R 30.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf über 500qm Standfläche zeigt der Lennestädter Fahrwerkshersteller H&R auf der Essen Motorshow das komplette Produktportfolio an sportlichen Fahrwerkskomponenten und darüber hinaus eine Auswahl an Fahrzeugen.

    Auf über 500qm Standfläche zeigt der Lennestädter Fahrwerkshersteller H&R auf der Essen Motorshow das komplette Produktportfolio an sportlichen Fahrwerkskomponenten und darüber hinaus eine Auswahl an Fahrzeugen.

  • Der Vrdestein Wintrac Pro ist nach dem VW T-Cross nun auch für den neuen Golf Mark 8 freigegeben. Bildquelle: Vredestein.

    Der Volkswagen-Konzern hat Vredestein mit der Ausstattung des neuen Golf Mark 8 beauftragt. Für die achte Generation des Golfs liefert der Reifenhersteller seinen Sommerreifen Sportrac 5 sowie die Winter-Pneus Wintrac Pro und Snowtrac 5.

  • Im AGRI STAR II findet erstmals die von Alliance entwickelte „Stratified Layer-Technologie“ (SLT) Verwendung. Bildquelle: ATG.

    Die Alliance Tire Group (ATG) hat eine weitere Neuheit für das Segment der Traktorreifen präsentiert. Mit 76 Größen in der 70er und 85er Serie sowie spezifischen Baugrößen und Tragfähigkeitsindizes soll der AGRI STAR II den Bedarf an Standarttraktorreifen fast vollständig abdecken. Zum Marktstart steht über die Bohnenkamp AG – den Vermarktungspartner von Alliance in Deutschland, Österreich und der Schweiz – bereits ein Großteil der Produkte bereit.

  • Der Green XLR F77 war zentraler Bestandteil des Messe-Auftritts der GRI. Bildquelle: GRI.

    Auch der Spezialreifenhersteller GRI war auf der Agritechnica in Hannover zugegen und zeigte eine Auswahl seines Reifensortiments. Im Fokus des Messe-Auftritts standen der Radialflotationsreifen Green XLR F77 sowie die Green XLR 65-Serie, die Reifen für den Heavy-Duty-Einsatz umfasst.