VW up im VIKING-Design übergeben

Montag, 17 September, 2018 - 09:15
Thorsten Orbach übergibt den VW up! an Kfz-Meister Sven Apitz von der Schradenfrucht GmbH.

Die Schradenfrucht GmbH aus Gröden wurde als Gewinner des Delticup-WM-Tippspiels ermittelt. Am 29. August übergab Thorsten Orbach auf dem Gelände des Delticom-Lagers in Sehnde den Hauptpreis im Wert von 12.000 Euro an Sven Apitz, Kfz-Meister bei Schradenfrucht: Einen VW up! im Design von VIKING-Reifen.

„Das Unternehmen ist ein sicherlich einzigartiger Kunde – und zeigt beispielhaft das facettenreiche Käuferspektrum bei Autoreifenonline.de“, so Orbach. Die Schradenfrucht GmbH bietet seit 1991 nicht nur zahlreiche Agrardienstleistungen rund um die Bewirtschaftung von landwirtschaftli­chen Flächen, sondern auch einen Werkstattdienst für Pkw, Lkw, landwirtschaftliche Maschinen und Geräte bis hin zum Bagger. 

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • DIEWE-Wheels bietet das Design Bosco für den Suzuki Jimny in "silver" und in "schwarz matt" an. Bildquelle: DIEWE-Wheels.

    Auch der Suzuki Jimny bietet die DIEWE-Wheels GmbH eine Individualisierung mit ABE an. Das einteilige 5-Speichen-Radmodell Bosco ist den Ausführungen „silver“ und „schwarz matt“ erhältlich.

  • Borbets LX-Felge wird in in 8,0 x 19 Zoll mit Einpresstiefe 44 auf den Skoda Karoq montiert. Bildquelle: Borbet.

    Der Skoda Karoq siegte bei den Lesern der „Auto Zeitung“ in der Importklasse der SUV bis 25.000 Euro zweimal in Folge. Um dem Siegertypen in puncto Rädern noch mehr Glanz zu verleihen, empfiehlt Borbet für den Karoq sein LX-Rad der Kategorie „Sports“.

  • Durch das ABT-Upgrade zieht der Leon CUPRA R ST mit den Seat Rennwagen der T PS-mäßig gleich. Bildquelle: ABT.

    Der Leon CUPRA R ST verdankt seinen Namen der Tatsache, dass Seat in der Tourenwagenserie TCR an den Start geht: CUPRA steht für „Cup Racing“, und auf ein renn-fähiges Niveau will ABT den CUPRA R ST mit dem hauseigenen Zusatzsteuergerät auch bringen.

  • Gundlach bietet nun „schlüsselfertige“ Webseiten für seine Handelskunden.

    Den Slogan „Das MEHR entscheidet“ lebt Gundlach als Systemprovider für Reifen- und Radsysteme nun auch in digitaler Form. Die Branchengröße bietet nun „schlüsselfertige“ Webseiten für seine Handelskunden, die „vom Profi für den Profi“ erstellt werden, wie das Unternehmen verlautbart.