Wegweisende IAA Nutzfahrzeuge

Donnerstag, 27 September, 2018 - 12:00
Die Aussteller sind mit der Resonanz zur IAA Nutzfahrzeuge zufrieden.

Die internationale Leitmesse IAA Nutzfahrzeuge setzte mit 435 Weltpremieren und 250.000 Fachbesuchern neue Maßstäbe. Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe standen die Themen Digitalisierung, Elektromobilität und urbane Logistik.

Die IAA Nutzfahrzeuge ist mehr denn je eine professionelle Fachmesse der Entscheider. Der Fachbesucheranteil beträgt 86 Prozent. Und: Acht von zehn Fachbesuchern sind Entscheider, bei den ausländischen Fachbesuchern ist die Quote sogar noch höher, dort sind es neun von zehn. Und unsere Besucherbefragungen zeigen: Die Führungskräfte dieser Industrie – national wie international – wissen, wie wichtig die IAA für ihr Business ist.

Ebenso wie die Aussteller werden auch die Besucher immer internationaler: Jeder dritte Fachbesucher kommt aus dem Ausland, an Spitzentagen sind es über 40 Prozent. Die meisten ausländischen Besucher kommen aus China, gefolgt von Japan und den Niederlanden. Die Investitionsbereitschaft der IAA-Besucher steigt nach einem IAA-Messerundgang – und sie ist sehr hoch. 60 Prozent der Fachbesucher, die Einfluss auf Einkaufsentscheidungen haben, planen in den nächsten sechs bis zwölf Monaten Investitionen im Nutzfahrzeugbereich. Gut jeder zweite Fachbesucher nutzte den Messebesuch zur Vorbereitung von Investitionen, bei ausländischen Gästen ist der Anteil noch höher (68 Prozent).

Auf dieser IAA wurden offensichtlich so viele Kaufabschlüsse getätigt, wie noch nie zuvor. Hier verwies Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), auf ein Logistikunternehmen, das auf der Messe  2.500 Lkw von drei Herstellern und zusätzlich noch 1.000 Trailer gekauft haben soll.

Die Messeresonanz der  anwesenden Reifenhersteller und Großhändler war ebenfalls sehr positiv. Das hat sicherlich auch mit den Verkaufszahlen im Nutzfahrzeug-Segment zu tun. Während der ersten acht Monate stieg der europäische Markt um 4,8 Prozent auf 1,6 Millionen neue Nutzfahrzeuge an. Das größte Mengenwachstum verzeichnete Spanien mit 10,8 Prozent, gefolgt von Frankreich mit sechs Prozent und Deutschland mit 4,4 Prozent. Die Verkäufe werden sich in absehbarer Zeit auch im Ersatzmarktgeschäft niederschlagen.

Nach der IAA ist vor der IAA: In einem Jahr beginnt in Frankfurt am Main die 68. IAA Pkw (12.09.-22.09.2019), und 2020 sehen wir uns hier in Hannover auf der 68. IAA Nutzfahrzeuge (24.09.-01.10.2020) wieder.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der BRV erinnert an die Winterreifenpflicht für Nutzfahrzeuge und Busse. Bildquelle: BRV.

    Im Kontext der 52. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (StVO und StVZO) vom 18. Mai 2017, gültig ab 1. Juni 2017, weist der BRV seine Mitglieder noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Kraftfahrzeuge der Klassen M2, M3, N2 und N3 mindestens auf den permanent angetriebenen Achsen und den vorderen Lenkachsen - die Regelung für vordere Lenkachsen gilt ab 1. Juli 2020 - mit Winterreifen zu bestücken sind.

  • Mobeflex ist ein neues Abonnement-Modell für E-Bikes, das jetzt in großen französischen Städten eingeführt wird.

    Die Markteinführung des E-Bike-Abonnement-Modells Mobeflex markiert einen weiteren Schritt in Bridgestones Transformationsprozess vom Reifenhersteller hin zu einem Unternehmen für Mobilitätslösungen. Mobeflex wurde nun in großen französischen Städten wie Paris, Rennes und Marseille eingeführt. Globale Megatrends ändern die Mobilität von Städtern, Mobeflex soll eine neue Alternative sein, die bezahlbare und umweltfreundliche Lösungen fördert.

  • Der neue Blog von Semperit richtet sich an Berufskraftfahrer und alle, deren Arbeitsalltag sich um LKW, Bus und Reifen dreht. Bildquelle: Continental.

    Der neue Blog für Berufskraftfahrer und alle, deren Arbeitsalltag sich um LKW, Bus und Reifen dreht, will Antworten auf drängende Fragen geben und berichtet gleichzeitig über aktuelle Themen aus dem Berufsalltag rund um Nutzfahrzeuge und Reifen.

  • Der Michelin X Multi T2 ist der aktuellste Neuzugang von Michelins X Multi Reifenserie. Bildquelle: Michelin.

    Die X Multi Reifenserie für Nutzfahrzeuge von Michelin wird einmal mehr erweitert. Aktuellster Neuzugang ist der Michelin X Multi T2, der gezielt für Tieflader und Volumentransporte wie Auto- oder Spezial- und Schwerlasttransporte im Nah- und Fernverkehr entwickelt wurde.