Weiterer Rekord für VW ID. R und Bridgestone

Donnerstag, 5 September, 2019 - 11:45
Romain Dumas meisterte die 99 Kurven in seinem Bridgestone-bereiften ID. R in 7:38,585 Minuten. Bildquelle: Volkswagen Motorsport.

Romain Dumas hat mit dem elektrisch angetriebenen ID. R von VW in China einen neuen Rekord aufgestellt. Am 2. September 2019 absolvierte der Franzose auf Bridgestone Potenza-Reifen die 99 engen Kurven auf der Straße am Tianmen in 7:38,585 Minuten – schneller als je ein Mensch zuvor.

„Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein. Um dem Volkswagen ID. R die maximale Leistung zu bieten, haben wir maßgeschneiderte Bridgestone Potenza-Slicks mit hohem Grip entwickelt. Sie ermöglichen vom Start weg maximale Sicherheit und Leistung. Wir freuen uns, dass wir das Ziel gemeinsam erreicht haben und die Leistungsfähigkeit unserer Technologie auf diese Weise überzeugen konnte“, kommentiert Mark Tejedor, Vice President OE Bridgestone EMEA.

Die „Tianmen Shan Big Gate Road” ist mit ihren 10,906 Kilometern Länge sowie den 99 Kehren eine fahrerische Herausforderung, die Dumas jedoch souverän meisterte. Für den ID. R, Motorsport-Botschafter für die neue, vollelektrische Fahrzeugfamilie von VW, bedeutet die schnellste Zeit für eine Fahrt auf den Tianmen Mountain bereits den vierten Rekord: Der ID. R hält derzeit die Rekorde auf dem Pikes Peak (USA), beim Goodwood Festival of Speed (GB) und den elektrischen Rundenrekord auf der Nürburgring-Nordschleife.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem ID. R, dem ersten vollelektrischen Rennfahrzeug von Volkswagen, absolvierte Romain Dumas die 1,86 Kilometer lange Rennstrecke in einer Zeit von 39,90 Sekunden.

    Nachdem Volkswagen auf Bridgestone-Reifen bereits im Juni eine Rekordfahrt auf der Nordschleife absolvierte, legte die Marke mit dem ID. R nun beim „Goodwood Festival of Speed 2019“ nach. Mit vollelektrischen ID. R legte Romain Dumas die 1,86 Kilometer lange Rennstrecke in einer Zeit von 39,90 Sekunden zurück und übertraf damit den seit 1999 bestehenden Rekord von Nick Heidfeld im 780 PS-starken McLaren-Mercedes MP4/13 um 1,7 Sekunden. Auch Heidfeld absolvierte seine Rekordfahrt seinerzeit auf Reifen von Bridgestone.

  • Aktuell stellt Bridgestone auf der IAA aus - Ende September geht es dann zur NUFAM.

    Bridgestone kündigt die nächste Messepräsenz an: Auf der NUFAM 2019 wird der japanische Branchenakteur seine Mobilitätslösungen in Halle 1 ( Stand C 107) zeigen. Vom 26. bis 29. September 2019 zeigt Bridgestone unter anderem den DURAVIS R002 für den Regionalverkehr sowie den COACH-AP 001 für Reisebusflotten.

  • Die Werkstattprämienaktion von Bridgestone und Reifen Center Wolf läuft noch bis zum 15. Oktober 2019. Bildquelle: Reifen Center Wolf.

    Bereits seit dem 15. August läuft bei Reifen Center Wolf eine Prämienaktion von Bridgestone. Kunden von Reifen Center Wolf erhalten beim Kauf von Bridgestone-Reifen ein Werkstattprämien-Paket bestehend aus 25 Reifentüten und 2 Paar Werkstatthandschuhen.

  • Die Investition in die Digitalisierung sollen auch die Material-Zuführung von Härtepressen betreffen. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone kündigte an, 36 Millionen Euro in die Digitalisierung seiner Produktionsanlagen und die Realisierung von zukunftsweisenden Fabriken zu investieren. Das Projekt „Smart Factory“ soll den gesamten Produktionsprozess an acht europäischen Standorten in Polen, Ungarn, Spanien, Italien und Frankreich modifizieren.