Werkstatt

Spezialwerkzeug von KS Tools für Radnaben-Demontage

Die mechanische Lösung von KS Tools soll eine fachgerechte Demontage von Radlager mit Nabe und Bremsscheibe ermöglichen.

Für Arbeiten am Radlager und an der Bremse der Vorderachse beim Ford Transit ab Modelljahr 2006 benötigt man ein Spezialwerkzeug. Denn um die Bremsscheibe oder das Radlager erneuern zu können, muss man das Radlager mit Nabe und Bremsscheibe zusammen vom Achskörper trennen. Das Originalwerkzeug vom Hersteller ist eine nicht wirklich günstige Angelegenheit. KS Tools bietet eine Alternative: Mit dem Radlager-Werkzeug-Satz für dieses Fahrzeug soll die Arbeit an Bremsscheibe, Radlager und -Nabe gelingen.

Rubrik: 

Berner Betriebs- und Chemiecheck

So schaut er aus, der Berner Chemie Service-Ordner zur Verwaltung aller Gefahrstoffdokumente.

Ob Rostlöser, Fahrzeug-Reiniger oder Motorendichtmasse – chemische Produkte sind für Werkstätten unverzichtbare Hilfsmittel bei Wartungs- und Reparaturarbeiten. Der Umgang mit chemischen Produkten birgt jedoch immer auch Gefahren für Mensch und Umwelt und ist deshalb in zahlreichen Vorschriften wie der EU-REACH Verordnung geregelt. Der neue Berner Betriebs- und Chemie-Check soll für Werkstätten klare Sicht im Verordnungs-Dschungel – und sorgt für Sicherheit und Effizienz im Betrieb bringen.

Rubrik: 

Vergölst rät zum Winter-Check von Autobatterien

Wenn man es richtig macht, kann ein Auto mit zu schwacher Batterie per Starthilfekabel aus dem „Winterschlaf“ geweckt werden. Allerdings funktioniert das Verfahren heute nicht mehr bei allen Fahrzeugtypen.

Ursache Nummer eins für Autopannen ist nach wie vor die Batterie. So ging laut einer Statistik des ADAC im letzten Jahr jede dritte Panne auf eine defekte oder entladene Batterie zurück. „Moderne Autobatterien haben heute eine Lebenszeit von sechs bis acht Jahren. Schlapp machen sie vor allem im Winter, denn je mehr ihr Energiespeicher abkühlt, desto höher ist dessen Innenwiderstand und damit der Spannungsabfall unter Last“, erläutert Peter Groß vom Reifen- und Autoservice-Dienstleister Vergölst.

Rubrik: 



A.T.U schließt finanzielle Sanierung erfolgreich ab

A.T.U hat eigener Aussage zufolge seine finanzielle Neuaufstellung erfolgreich abgeschlossen. Wie im Dezember angekündigt, konnte die Schuldenlast des Unternehmens um mehr als 600 Millionen Euro gesenkt werden. Gleichzeitig sollen dem Unternehmen frisches Kapital in Höhe von mehr als 100 Millionen Euro sowie zusätzliche Kreditlinien über 75 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

Rubrik: 

Athlon Car Lease vertraut weiterhin auf Euromaster

Erneut hat Euromaster die jährliche Ausschreibung für die Komplettradbeschaffung des Leasing-Anbieters Athlon Car Lease gewonnen.

Der Reifen- und Autoserviceexperte Euromaster hat erneut die jährliche Ausschreibung für die Komplettradbeschaffung des Leasing-Anbieters Athlon Car Lease für sich entschieden. Die Kooperation umfasst Dienstleistungen für den Großteil der zukünftigen Neuzulassungen von Athlon Car Lease. „Wir freuen uns, dass wir uns erneut gegen unsere Wettbewerber durchsetzen konnten. Den Auftragsgewinn nehmen wir als Ansporn, unsere Dienstleistung noch weiter zu verbessern“, so Michael Bogateck, Direktor Verkauf bei Euromaster.

Rubrik: 

Michelin Green Concept-Produkte erhältlich

Das Michelin Green Concept Sortiment soll gründliche Fahrzeugpflege auf ökologische Weise ermöglichen.

Immer mehr Konsumenten entscheiden sich bewusst gegen Produkte, die möglicherweise die Umwelt belasten. Das Michelin Green Concept Sortiment soll Fahrzeugpflege auf ökologische Weise ermöglichen. Alle Produkte der neuen Serie tragen das EU Ecolabel. Die in Deutschland hergestellten Autopflegeprodukte bestehen überwiegend aus regenerativen Rohstoffen und sind biologisch abbaubar.

Rubrik: 

Erweitertes Schulungsangebot von Bosch Automotive Tradition 2014

Bosch Automotive Tradition, die Klassik Sparte von Bosch, führt 2014 die Schulungsreihe zur Wartung und Instandsetzung klassischer Bosch-Systeme mit neuen Terminen fort. Die speziellen Trainings richten sich an technikbegeisterte Besitzer von Young- und Oldtimern sowie an Mitarbeiter von Werkstätten, die ihr Wissen vertiefen möchten. 2014 kommen Schulungen zur mechanischen Benzineinspritzung sowie zu Startern und Generatoren von Bosch neu ins Programm. Sie ergänzen die schon bestehenden Seminarinhalte zur D-, K/KE- und L-Jetronic und zu den Bosch-Zündsystemen.

Rubrik: 

Professor Lahl verstärkt Partslife-Umweltpreis-Jury

Eine Bewerbung für den Partslife-Umweltpreis ist noch bis zum 28. Februar 2014 möglich.

Jährlich wird der Partslife-Umweltpreis an Firmen aus der Kfz-Branche verliehen. Jetzt hat Partslife einen neuen Partner für die Jury gewinnen können. Professor Dr. Uwe Lahl von der technischen Universität Darmstadt verstärkt das Team, dem außerdem Experten aus dem Kfz-Aftermarket angehören: GVA-Präsident Hartmut P. Röhl, VREI-Geschäftsführer Thomas Fischer sowie Volker Angres, Leiter der ZDF-Umweltredaktion und Moderator beurteilen fachkundig die eingereichten Projekte.

Rubrik: 

Wiederverwertbare Ölablass-Schraube Smart-O von BG Products

Mit dem Satz von Smart-O-Schrauben hat der Kfz-Profi immer die richtige Schraube zur Hand.

Chemiespezialist BG Products Deutschland hat eine neuartige Ölablass- Schraube im Programm. „Reklamationen wegen Undichtigkeiten nach dem Ölwechsel sind leider nicht selten“, so Ulrich Heinzer, Geschäftsführer von BG Products. „Wer mit ihnen konfrontiert ist, macht den Ölwechsel meist ein zweites Mal. Kostenlos.“ Damit schmelzen die ohnehin schon kleinen Margen bei dieser Dienstleistung schnell dahin. Mit der neuen Schraube namens Smart- O sollen Undichtigkeiten nach dem Ölwechsel der Vergangenheit angehören.

Rubrik: 

DISQ-Kundenbefragung: Werkstätten schneiden beim Kundenservice schlecht ab

Das DISQ ermittelte die Kundenzufriedenheit mit Kfz-Werkstätten. Quelle: DISQ.

Viele Kfz-Werkstattketten und Vertragswerkstätten werben mit guter und günstiger Reparatur. Doch wie zufrieden sind die Kunden mit der Beratungskompetenz in ihrer Werkstatt? Wie bewerten sie den Kundenservice? Und stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) ist diesen und anderen Fragen mit einer im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv durchgeführten Kundenbefragung nachgegangen.

Rubrik: 

Seiten