Werkstatt

Kupferfreie Eco-Friction Bremsbeläge für Nutzfahrzeuge

Federal-Mogul Motorparts stellte auf der diesjährigen IAA in Hannover seine neuen kupferarmen und kupferfreien Bremsbeläge für Nutzfahrzeuge vor.

Federal-Mogul Motorparts stellte auf der diesjährigen IAA in Hannover seine neuen kupferarmen und kupferfreien Bremsbeläge für Nutzfahrzeuge (Nfz) vor. Wie die Eco-Friction Bremsbeläge für Pkw entsprechen diese laut Unternehmensangaben schon jetzt der absehbaren Umweltgesetzgebung, die einen stark reduzierten Kupfergehalt in Bremsbelägen vorschreibt. „Bei der Entwicklung der neuen Materialien konnten wir unsere Erfahrungen aus Pkw-Anwendungen nutzen. Bedingt durch die unterschiedlichen Anforderungen unterscheiden sich die Materialrezepturen jedoch für den Einsatz in Nfz sehr von denen in Pkw“, erklärt Marcus Morbach, Development Manager, Federal-Mogul Motorparts.

Rubrik: 

G.A.S. wird Partslife-Gesellschafter

(v.l.n.r.) Andreas Brodhage, Geschäfstührer G.A.S., Wolfgang Steube, Geschäftsführer Partslife, und Thomas Ramdohr, Geschäftsführer G.A.S.

Der Flottendienstleister Global Automotive Service GmbH (G.A.S.) wird neuer Gesellschafter beim Umweltunternehmen Partslife. G.A.S. bietet Dienstleistungen für Flottenfahrzeuge sowie Unfallschaden- und Servicemanagement. „Mit unserer Beteiligung an Partslife möchten wir zeigen, dass wir verantwortlich und umweltbewusst im Alltag handeln“, so Andreas Brodhage, Geschäftsführer bei G.A.S. in Essen. „Denn gelebter Umweltschutz hat inzwischen auch im automotive Aftermarket einen hohen Stellenwert.“

Rubrik: 

Unterstützung für 1a autoservice-Partner im sozialen Netzwerk

Hilfestellung für „1a-autoservice“-Partner: Leitfaden für den Aufbau eines professionellen Facebook-Unternehmensprofils.

Immer mehr Werkstätten präsentieren sich in sozialen Netzwerken. Mit einer „Facebook-Führerscheinausbildung“ sollen nun die 1a autoservice-Partner lernen, sich richtig zu positionieren und die Potenziale erfolgreich zu nutzen. Unternehmensseiten unterscheiden sich von privaten Profilen, und zwar in strategischer als auch technischer Hinsicht. Daher sind einige grundsätzliche Fragen für eine erfolgreiche Unternehmenspräsenz auf Facebook zu beachten. Darauf weist der Werkstattverbund 1a autoservice hin.

Rubrik: 



TEILEn e.V. spendet 250.000 Euro an Peter Maffay Stiftung

Peter Maffay (3. v.l.) freut sich mit Josef Besting, Thomas Vollmar, Franz-Werner Drees, Alois Ludwig und Ulrich Wohlgemuth von TEILEn e.V. (v.l.n.r.) über die Spende von 250.000 Euro.

Musiker Peter Maffay nahm als Gründer und Namensgeber der Peter Maffay Stiftung auf dem Automechanika-Messestand der TecAlliance GmbH einen Spendenscheck von TEILEn e.V. in Höhe von 250.000 Euro entgegen. „Es ist sehr beeindruckend, wie sich Peter Maffay für seine Stiftung einsetzt“, so TecAlliance-Geschäftsführer Jürgen Buchert und Franz-Werner Drees. „Umso mehr freuen wir uns, als Vertreter der gesamten Branche Peter Maffay bei seinem unermüdlichen Engagement für Kinder in Not unterstützen zu können.“

Rubrik: 

Partslife-Umweltpreis: Bewerbung ab sofort möglich

Der Partslife-Umweltpreis wird im Jahr 2015 zum vierten Mal verliehen.

Ab sofort können sich Interessenten bis zum 28.2.2015 um den Partslife-Umweltpreis bewerben. Mit dem Umweltpreis sollen Unternehmen aus dem automobilen Sektor ausgezeichnet werden, die ein wegweisendes Projekt realisiert haben. Eine Jury, bestehend aus Fachleuten, beurteilt die Bewerber. Mit an Bord: GVA-Präsident Hartmut P. Röhl, VREI-Geschäftsführer Thomas Fischer sowie Volker Angres, Leiter der ZDF-Umweltredaktion und Moderator. Neu dabei ist in diesem Jahr Prof. Dr. Harald Weigand von der Technischen Hochschule Mittelhessen. Schirmherr der Aktion ist der Musiker Peter Maffay, der auch im Rahmen einer großen Gala die Umweltpreise verleiht.

Rubrik: 

Rückruf von Bendix- und Jurid-Bremsscheiben

Bereits Ende März hat Honeywell einen Rückruf der Aftermarket Ersatzteil-Bremsscheiben der Bendix Modell-Nummern 562188B & 562188BC sowie der Jurid Modell-Nummern 562188J & 562188JC gestartet. Die Bremsscheiben können laut Unternehmensangaben eine reduzierte Wandstärke aufweisen und ein mögliches Unfallrisiko darstellen.

Rubrik: 

Kunzer Gesamtkatalog 2015 ab sofort bestellbar

Ab sofort ist der neue Kunzer Gesamtkatalog 2015 erhältlich.

Werkstattausrüster Kunzer präsentiert seinen neuen Gesamtkatalog 2015. Auf 230 Seiten werden „gute Lösungen für den Werkstattalltag“ für Werkstätten und Autohäuser vorgestellt und detailliert beschrieben. Neben klassischer Werkstattausrüstung und Werkzeugen werden auch neue Produkte rund um den Batterieservice gezeigt. Laut Unternehmensangaben sind als Highlights in diesem Jahr der neue RDKS-Werkzeugsatz 7RDKS15, der 120- teilige Scheibenreparatur-Satz 7SRS120, ein breites Sortiment an leistungsstarken suprabeam-Lampen sowie ein umfangreiches Angebot an neuen Pkw- und Nkw-Werkstattwagen hervorzuheben.

Rubrik: 

Reifencontainer von CARU für die Einlagerung von Autoreifen

Für die Einlagerung von Autoreifen bietet CARU Werkstätten und dem Handel Reifencontainer an.

Die CARU Containers GmbH bietet für die sachgemäße Einlagerung von Autoreifen Reifencontainer an. Ein original Seecontainer wird mit Reifenregalen und einem VdS-zertifizierten Schloss versehen und erfüllt so Unternehmensangaben zufolge sämtliche Anforderungen der Werkstatt. Er soll Schutz vor Verschmutzung und Diebstahl bieten sowie ausreichend Platz für die Räder. Zudem kann er auf jedem festen Untergrund aufgestellt werden.

Rubrik: 

Neue Bremswerkzeuge von Hella Pagid

Die Werkzeugauswahl wird erstmals auf der Automechanika vorgestellt.

Eine erste Auswahl spezieller Bremsenwerkzeuge für die professionelle Bremsenreparatur bietet Hella Pagid Kfz-Werkstätten ab November. Durch die neuen Produkte ergänzt der Bremsenspezialist das mehr als 10.000 Artikel starke Portfolio, sodass dieses in Kürze ebenfalls Bremsscheiben-Messschieber, Bremsenmesslehren, Bremssattelbürsten aus Stahl oder Kupfer, Bremsleitungsschlüssel, Bremstrommel-Werkzeugsätze sowie Bremskolben-Rücksetzwerkszeuge umfasst. Besonderer Wert wurde bei der Portfolioerweiterung laut Unternehmensangaben auch darauf gelegt, bei den Handwerkzeugen entsprechende Spezialwerkzeuge aufzunehmen.

Rubrik: 

MOTUL und GTÜ erweitern Zusammenarbeit bei historischen Fahrzeugen

PM MOTUL und GTÜ bauen die Zusammenarbeit bei historischen Fahrzeugen aus.

Im Vorfeld der Automechanika 2014 teilen die Gesellschaft für Technische Überwachung mbH (GTÜ) und der Schmierstoffhersteller MOTUL mit, ihre 2010 gestartete Zusammenarbeit beim Oldtimerservice auszubauen. So können jetzt für mehr als 700 Fahrzeuge detailliert von MOTUL aufbereitete Empfehlungen in der GTÜ Online-Oldtimer-Datenbank abgerufen werden.

Rubrik: 

Seiten