Werkstatt

Aus dem VDO ContiSys VCI wird das VDO Autodiagnos VCI

Ein neues Update für die VCI-Produkte soll Werkstätten eine erweiterte Fahrzeugabdeckung und ein neues geführtes Fehlersuchsystem ermöglichen.

Mit der Übernahme des Diagnosespezialisten Omitec Group Limited und dessen Beteiligungen vor einem Jahr baute Continental eigenen Angaben zufolge die Kompetenz bei Diagnose- und Servicegeräten für Werkstätten weiter aus. Nach der erfolgreichen Integration wird nun der Name „Autodiagnos“ als Produktname für die High-End-Diagnoselösungen eingeführt. Für Kunden des ContiSys VCI ändert sich nichts, lediglich neue Geräte werden von nun ab unter dem Namen VDO Autodiagnos VCI angeboten.

Rubrik: 

RUVILLE präsentiert neue Printmaterialien

Der Systemspezialist für Motor und Fahrwerk RUVILLE präsentiert seine neuen Printmaterialien.

Eine Vielzahl neuer verkaufsunterstützender Materialien hat RUVILLE, der Hamburger Systemspezialist für Motor und Fahrwerk, aktuell für interessierte Werkstätten und Autohäuser zum kostenlosen Download unter www.ruville.de/de/wir-fuer-sie/trainings/download-center/  bereitgestellt. Unter dem Titel „Das volle Programm auf 28 Seiten“ wird zum Beispiel eine Broschüre präsentiert, die laut Unternehmensangaben detailliert über das gesamte, in OE-Qualität feilgebotene Produktsortiment von RUVILLE informiert.

Rubrik: 

FACOM feiert sein Markenjubiläum mit Sébastien Loeb

Der limitierte Jet+ Werkstattwagen JET.6M3SLR-EA ist eine mobile Werkzeugaufbewahrungslösung von FACOM im Design von Sébastien Loeb Racing (SLR).

Der Handwerkzeughersteller FACOM feiert sein 95-jähriges Markenjubiläum mit der Einführung von zwei neuen Werkzeugreihen: der Sébastien Loeb-Serie und der Jubiläumsserie. Während Rallye-Pilot Sébastien Loeb mit einem exklusiven Rollbrettmodell und einem Werkstattwagen geehrt wird, werden ein neuer Satz 6-Kant-Stiftschlüssel sowie zwei neue Steckschlüsselsortimente als Teile der Jubiläumsserie angeboten.

Rubrik: 



Neuer Katalog von AME International ab Dezember erhältlich

Der „Tool and Equipment“ Katalog 2014 vom AME International wird ab Dezember 2013 erhältlich sein.

AME Internationale präsentierte im Rahmen der Tuningmesse SEMA im Las Vegas Convention Center Anfang November seinen neuen „Tool and Equipment“ Katalog 2014. Der neue Katalog zeigt das erweiterte Portfolio an Werkzeugen für den Reifen- und Räder-Service, unter anderem die neuen Produkte Hitch Hermit, Load Lock’R Aluminum Jack und BEST T.P.S., ein flüssiges Reifendichtmittel. Mit seinen über 100 Seiten ist der Katalog Unternehmensangaben zufolge etwa 55 Prozent umfangreicher als die Ausgabe von 2012.

Rubrik: 

Beste Kfz-Mechatroniker 2013 kommen aus NRW

Die besten Kfz-Mechatronikerinnen 2013 (v.l.): Bianca Katrin Sobik, Ronja-Debora Stemmer, Sabrina Gerzabeck und Ann-Kathrin Arkenau.

Deutschlands beste Kfz-Mechatroniker 2013 stehen fest: Dietmar Korten (24) aus Wuppertal und Ronja-Debora Stemmer (20) aus Borken haben sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt. 15 Kfz-Mechatroniker-Gesellen lösten beim Bundesleistungswettbewerb in der Handwerkskammer Koblenz an 13 Stationen Aufgaben aus dem Werkstattalltag. Die Teilnehmer mussten unter anderem herausfinden, was einen hohen Ölverbrauch verursacht, weshalb ein Fahrzeug nicht startet oder warum ein Getriebe im dritten Gang mit Geräuschen schaltet. Zwei Stationen mussten die Kandidaten komplett in Englisch bearbeiten.

Rubrik: 

Partslife erledigt Sonderentsorgung für Liqui Moly

Partslife arbeitet in Sachen Altöl-Recycling für den Ölspezialisten Liqui Moly.

Die Entsorgung von Werkstattabfällen ist eine Dienstleistung, die Umweltdienstleister Partslife anbietet. Zu den Stoffen, die das Unternehmen dabei im Wertstoffkreislauf hält, gehört auch Altöl. In Zeiten knapper Ressourcen wird Altöl nicht mehr wie früher verbrannt, sondern zu verschiedenen Zwecken wieder aufbereitet. Partslife arbeitet in Sachen Altöl-Recycling für den Ölspezialisten Liqui Moly. Dessen Partnerwerkstätten können online die Entsorgung in Auftrag geben.

Rubrik: 

Freie Kfz-Werkstätten erhalten Auszeichnung „Werkstatt des Vertrauens“

1.279 Freien Kfz-Werkstätten in Deutschland haben ihre Kunden in diesem Jahr von ihrer Leistung überzeugen können und als Dankeschön ein eindeutiges Votum erhalten, das nun die Kfz-Unternehmen berechtigt, den Titel „Werkstatt des Vertrauens“ für ein Jahr zu führen.

1.279 Freien Kfz-Werkstätten in Deutschland dürfen nun den Titel „Werkstatt des Vertrauens“ für ein Jahr führen. Die jährliche Kundenzufriedenheitsabfrage, die bereits zum 9. Mal als Branchenlösung zur Imageförderung des freien Reparaturmarktes durchgeführt wurde, hat erneut knapp 100.000 Autofahrer dazu bewegt, eine Stimmkarte auszufüllen. Die Initiative, die von den Ersten Marken der Zulieferindustrie unterstützt wird, hat 6 Prozent mehr Kfz-Werkstätten motiviert, sich auf den Prüfstand zu stellen.

Rubrik: 

Berner Kalender MEN 2014 - Athleten lassen Muskeln spielen

Für Kundinnen bietet Berner auch einen Kalender für 2014 an.

Berner legt nach: Nach dem Frauenkalender erscheint nun auch ein Männerkalender. Getreu dem diesjährigen Kalender-Motto „Inspired by Nature“ setzte Fotograf Christian Holzknecht für den Berner Kalender MEN 2014 Athleten in einem Outdoor-Parcours in der Nähe des österreichischen Dornbirn in Szene. Die fünf Freizeitathleten hatte der Lifestyle-Fotograf im Auftrag von Berner, dem Direktvertreiber für den Profi-Bedarf im Bau- und Kfz-Gewerbe, über eine Facebook-Aktion gecastet.

Rubrik: 

ContiTech erstellt für Werkstätten Einbauanleitungen zu jedem Produkt

Die ContiTech Power Transmission Group erstellt zu jedem Produkt für den Automotive Aftermarket eine Einbauanleitung.

Die ContiTech Power Transmission Group erstellt detaillierte Einbauanleitungen zu ihren Produkten für den Automotive Aftermarket. „Die produkt- und fahrzeugspezifischen Anleitungen sind deutlich umfangreicher, als andere Angebote im Markt“, so Markus Pirsch, Leiter Marketing Service der ContiTech Power Transmission Group. Sie werden unter dem Namen Technical Instructions im Product Information Center (PIC) angeboten. Zum Download wird ein Code von der Produktverpackung benötigt. Die ersten Dateien stehen auf Deutsch bereits online.

Rubrik: 

Orange HU-Plakette verliert zum Jahresende ihre Gültigkeit

Die orange HU-Plakette verliert zum Jahresende ihre Gültigkeit. (Grafik: GTÜ)

Autofahrer, die noch eine orangefarbene Prüfplakette für die Hauptuntersuchung (HU) auf ihrem Kennzeichen am Fahrzeugheck haben, sollten noch in diesem Jahr eine Prüforganisation aufsuchen - mit Jahresbeginn 2014 verlieren die orangen Plaketten mit der Zahl 13 in der Mitte für alle Kraftfahrzeuge und Anhänger ihre Gültigkeit. Darauf weist die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hin.

Rubrik: 

Seiten