Werkstatt

Hamaton präsentiert EU-Pro Hybrid 3.5.

EU-Pro Hybrid 3.5 Sensoren haben drei Ventilschaftoptionen.

Hamaton führt seinen neuen TPMS-Sensor EU-Pro Hybrid 3.5 ein. Der Sensor laut Unternehmensangaben dank einer lasergeschweißten Rückwand nur 26 g.

Rubrik: 

Wolfschlugen: Neuer Standort für Stahlgruber GmbH

Das neue Verkaufshaus der Stahlgruber GmbH öffnete Anfang der Woche seine Pforten. Bildquelle: Stahlgruber.

Die Stahlgruber GmbH hat Anfang der Woche ein weiteres Verkaufshaus geöffnet. Die jüngste Filiale befindet sich in Wolfschlugen im Landkreis Esslingen. Der neue Standort soll die Nachbarhäuser des Autoteilegroßhändlers in Stuttgart, Göppingen und Neu-Ulm gezielt entlasten.

Rubrik: 

Hacobau-Direktannahme für Skoda Autohaus

Die neue Direktannahme des Skoda Autohauses Hammdorf in Wolfenbüttel wurde von Hacobau realisiert. Bildquelle: Hacobau.

Der Trend einer Direktannahme hat sich bei den Automobilherstellern in den letzten Jahren zunehmend weiter durchgesetzt. Das Unternehmen Hacobau hat jetzt für das Skoda Autohaus Hammdorf in Wolfenbüttel eine solche Dialogannahme realisiert, um so den neuen Skoda-Herstellervorgaben zu entsprechen.

Rubrik: 



Neue OE-RDKS-Ersatzsensoren von Schrader

Die neuen RDKS-Ersatzsensoren decken diverse Modelle von Toyota, Subaru, Hyundai, Kia, Nissan und Infiniti ab. Bildquelle: Schrader.

Das Unternehmen Schrader bringt vier neue OE-RDKS-Ersatzsensoren auf den Markt. Die neuen Sensoren decken diverse Modelle von Toyota, Subaru, Hyundai, Kia, Nissan und Infiniti ab und können ab sofort bei allen Großhändlern in Europa erworben werden.

Rubrik: 

Aluminium-Arbeitsplattform von Kunzer

Die Aluminium-Arbeitsplattform 7AAP01 von Kunzer ist 500 Millimeter hoch. Bildquelle: Kunzer.

Werkstattausrüster Kunzer hat ab sofort in seinem Sortiment eine neue zusammenklappbare Plattform aus Aluminium für Arbeiten an höheren Fahrzeugen. Sie soll helfen, insbesondere bei SUVs, Geländewagen, Family-Vans, Wohnmobilen oder Nutzfahrzeugen den oberen Fahrzeugbereich gut und sicher zu erreichen.

Rubrik: 

Kölner Aftersales Forum thematisiert Digitalisierung des Aftermarkets

Die BBE Automotive GmbH lädt am 02. Juli zum 20. Kölner Aftersales Forum.

Die BBE Automotive GmbH lädt am 02. Juli zum 20. Kölner Aftersales Forum. Der Wettbewerb um den Teile-, Zubehör-, Reifen- und Servicekunden wird intensiver und die Margen geraten weiter unter Druck. Der Branchentreff will Akteuren des Aftermarkets zeigen, wo sich entlang der sich wandelnden Wertschöpfungskette der Automobilbranche neue Geschäftsfelder und Services erschließen lassen.

Rubrik: 

IAMTS-Beteiligung des TÜV SÜD

TÜV SÜD begleitet von Beginn an die Entwicklung hochautomatisierten Fahrens in den verschiedensten Bereichen.

TÜV SÜD hat gemeinsam mit der Society of Automotive Engineers International (SAE), dem China Automotive Technology and Research Center (CATARC), dem Shanghai Intelligent Automotive Center (SIAC) und International Transportation Innovation Center (ITIC) eine internationale Allianz gegründet, um global standardisierte Testmethoden und einheitlich anerkannte Standards rund um das automatisierte Fahren zu entwickeln und zu harmonisieren.

Rubrik: 

Kunzer mit neuem Mini-Schleifer und Polierer

Der Mini-Schleifer und Polierer 7MPM06 von Kunzer wiegt nur 800 Gramm. Bildquelle: Kunzer.

Ab sofort hat Kunzer seinen neuen akkubetriebenen Mini-Schleifer und Polierer 7MPM06 mit Winkelfunktion im Sortiment. Der stufenlos von 0 bis 2.800 U/min einstellbare Mini-Schleifer und Polierer soll sowohl für Profis als auch für Heimwerker geeignet sein.

Rubrik: 

RDKS: Korrosionen im Felgenloch

Thomas Zink, Vertriebs- und Schulungsleiter der Firma Auswuchtwelt, befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema RDKS.

RDKS ist seit vielen Jahren Thema in der Branche. Trotz Schulungsangeboten und Informationen – der Wissensstand ist bei manchem immer noch besorgniserregend.

Rubrik: 

Neue Gleichstromladestation von Chargestrom

Chargestrom stellt seine neue Ladestation auf der Hannover-Messe vor. Bildquelle. Chargestrom.

Die neue Straßenladestation für den städtischen Raum soll das Laden von Elektrofahrzeugen wesentlich erleichtern. Durch die Ladeleistung von 50 kW können innerhalb einer Stunde Elektrofahrzeuge mit 250 Kilometern neuer Mobilität versorgt werden, heißt es seitens des Unternehmens. Vorgestellt wird die Ladestation vom 1. bis 5. April auf der Hannover-Messe.

Rubrik: 

Seiten