Werkstatter ist jetzt Apadio B2B

Dienstag, 13 März, 2018 - 09:30
R.O.D. hat Werkstatter in den Geschäftskunden-Bereich von APADIO integriert.

Die R.O.D. hat den bisherigen Shop für Kfz-Werkstätten und Autohäuser komplett in den Geschäftskunden-Bereich von APADIO integriert. Somit will das Unternehmen das Serviceangebot deutlich erweitern.

Neben dem gewohnten Funktionsumfang ergeben sich auf b2b.apadio.de zahlreiche Neuerungen, die die Teilesuche, zum Beispiel über die VIN, und die Bestellungen einfacher machen sollen. Alle interessierten Werkstätten oder Autohäuser können unter b2b@apadio.de ihre persönlichen Login-Daten anfordern. Es sind über 350.000 Ersatzteile gelistet sowie ein umfangreiches Programm an Felgen namhafter Hersteller. Außerdem steht ein neuer 3D Felgen-/Reifenkonfigurator mit Berater und RDKS-Prüfung zur Verfügung. Des Weiteren werden die Kunden bezüglich Zubehör und Pflegeprodukte fündig.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Den Gloria FoamMaster FM 10 gibt es bei Apadio jetzt auch als vollautomatisches Schaumsprühgerät.

    Apadio Auto-Teile, eine Marke der R.O.D. Leichtmetallräder GmbH, hat die Gloria FoamMaster FM 10 zum vollautomatischen Schaumsprühgerät umgebaut. Durch eine kleine Hochleistungs-Luftpumpe mit Li-Ion Akku und dem passenden Schlauch mit entsprechenden Ventilen und Adaptern lässt sich nun das komplette Fahrzeug einsprühen.

  • Der BUS400 erweitert als Heißerneuerung das Sortiment der „Berliner“-Serie.

    Zur Herbstsaison ist das Profil BUS400 in der Dimension 275/70R22.5 als Heißerneuerung mit beidseitiger Seitenwandverstärkung erhältlich. Das bereits in der Kalterneuerung als BLACKLINE-Ringtread bekannte Profildesign wurde für Überlandbusse entwickelt, die auf langen Strecken und Hauptverkehrsstraßen eingesetzt werden.

  • Das Borbet LV4 schmückt hier den Opel Crossland X in der Farbe „crystal silver“.

    Das Borbet LV4 wartet neben „black glossy“ auch in der neuen Farbvariante „crystal silver“ für den Opel Crossland X auf. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in der Radgröße 7,0x16 Zoll und Einpresstiefe 15 erhältlich und kann mit Reifen in 195/60 oder 205/60 kombiniert werden.

  • Die stilisierten Y-Speichen sorgen für klare Linien bei der AC2 Leichtmetallfelge.

    Der Tuning-Spezialist für BMW, MINI, Jaguar und Land Rover, AC Schnitzer, bringt ab sofort die AC2 Leichtmetallfelgen auch für die BMW Modelle X3 und X4 auf den Markt. Gefertigt wird das Zehn-Speichen-Design im Lowpressure Gussverfahren mit anschließender Wärmebehandlung.