Westeuropäischer Pkw-Markt legt deutlich zu

Donnerstag, 16 Februar, 2017 - 10:00
In Westeuropa stiegen die Pkw-Neuzulassungen im Januar um mehr als 9 Prozent auf 1,1 Mio. Einheiten.

Der westeuropäische Pkw-Markt legte im Januar deutlich zu. Die Pkw-Neuzulassungen stiegen um mehr als 9 Prozent auf 1,1 Mio. Einheiten. Die Top-5-Märkte in Westeuropa waren im Januar laut dem Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) durchweg im Plus: Deutschland, Frankreich und Spanien mit jeweils 11 Prozent, Italien mit 10 Prozent. Die Pkw-Neuzulassungen in Großbritannien wuchsen um 3 Prozent.

Zweistellige Zuwächse erzielten die Niederlande (+27 Prozent), Dänemark (+19 Prozent), Norwegen (+19 Prozent), Belgien (+17 Prozent), Griechenland (+13 Prozent) und Österreich (+10 Prozent). Portugal, Schweden und Finnland legten jeweils um 8 Prozent zu. Rückgänge mussten hingegen die Schweiz (-4 Prozent) und Irland (-2 Prozent) verbuchen. In den neuen EU-Ländern erhöhten sich die Pkw-Neuzulassungen im Januar um 17 Prozent auf 95.400 Einheiten. Bis auf die Slowakei (-1 Prozent) konnten alle neuen EU-Länder im vergangenen Monat zweistellig zulegen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Als erstes eröffnet der Betrieb www.heuver.fi, die finnische Variante des Heuver Webshops.

    Heuver Reifengroßhandel nimmt den skandinavischen Markt ins Visier: Die Webshop www.heuver.fi ist ab sofort abrufbar. Heuver sieht auf dem finnischen Markt große Möglichkeiten für die Marke Barkley. Heuver besitzt für Europa die exklusiven Einfuhrrechte.

  • Die Oldtimerpreise sind in Deutschland auch 2016 im Durchschnitt wieder leicht gestiegen.

    Die Oldtimerpreise sind in Deutschland 2016 im Durchschnitt leicht gestiegen. Der deutsche Oldtimerindex erreichte laut dem Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) einen Punktestand von 2.516. Das ist ein Plus von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2.413 Punkte). Im Jahr 2015 betrug die Wachstumsrate noch 5,6 Prozent. Auch im zehnjährigen Mittel war die Steigerung mit 5,8 Prozent höher als 2016.

  • Bertus Heuver, Geschäftsführer von Heuver Reifengroßhandel, bilanziert ein gutes Jahr 2016.

    2016 war für den Reifengroßhandel Heuver das Jahr des 50-jährigen Jubiläums. In einem schwierigen Markt mit hohem Preisdruck konnte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge das Betriebsergebnis gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 5 Prozent vergrößern. Heuver investierte in Menschen, Online-Tools und das Lager. 

  • Der deutsche Pkw-Markt startet gut ins Jahr 2017.

    Der Verband der Automobilindustrie e. V. bewertet den Jahresauftakt auf dem deutschen Pkw-Markt als gelungen. Im Januar wurden rund 241.400 Pkw in Deutschland neu zugelassen, das ist ein Plus von knapp 11 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Zu dem guten Ergebnis trugen im Vergleich zum Vorjahr zwei zusätzliche Arbeitstage bei.