Wheelworld und Axxion Verkaufsunterlagen liegen vor

Freitag, 17 März, 2017 - 11:15
Die aktuellen Kataloge von Wheelword und Axxion liegen vor.

Wheelworld versendet derzeit die Verkaufsunterlagen der Marken Wheelworld und Axxion für die Frühjahrssaison 2017 an seine Kunden. Sie beinhalten das aktuelle Felgenprogramm von 16-22 Zoll Rädern in den neuen Trendfarben. So finden Interessierte in den Katalogen Informationen zum Beispiel zu den Produktneuheiten WH28, WH29 und WH30.

Die Kataloge können außerdem telefonisch unter 039452-4828-0 oder per Email unter info@wheelworld.de angefordert werden. Alternativ stehen sie zum kostenlosen Download unter www.wheelworld.de und www.axxion.net bereit.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die WH28 ist einer der drei neuen Felgenmodelle von Wheelworld.

    Zum Frühjahr 2017 präsentiert der Räderhersteller Wheelworld drei neue Raddesigns der gleichnamigen Marke. Das in Ilsenburg ansässige Unternehmen erweitert damit sein bisheriges Portfolio um die drei Fünf-Doppelspeichen-Modelle WH28, WH29 und WH30.

  • Uniwheels erhöhte den Absatz an Rädern 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 12,2 Prozent auf über 8,77 Millionen Räder.

    Der in Deutschland ansässige Hersteller von Leichtmetallrädern Uniwheels AG befindet sich eigenen Angaben zufolge weiterhin auf Wachstumskurs und erlebte im Hinblick auf das Absatzvolumen erneut ein Rekordjahr. Laut vorläufigen Zahlen erhöhte sich der Absatz 2016 gegenüber dem Vorjahr um 12,2 Prozent auf über 8,77 Millionen Räder. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, war der Oktober der stärkste Monat in der Geschichte des Unternehmens (924,3 Tausend verkaufte Räder) und der November der stärkste Monat im Automotive-Bereich (709,1 Tausend verkaufte Räder).

  • Tadaharu Yamamoto, Head of Tire Business Planning Div., präsentierte die neuen Reifen.

    Reifenhersteller Yokohama stellte auf dem Auto-Salon in Genf gleich sechs neue Reifen vor. Tadaharu Yamamoto, Head of Tire Business Planning Div., informierte Pressevertreter außerdem über die aktuellen Kennzahlen: Yokohama konnte seit 2002 den Nettoabsatz kontinuierlich steigern. Für dieses Jahr ist ein Nettoabsatz von 5,699 Milliarden Euro geplant. Die Nettoumsatzrendite soll in diesem Jahr bei 10,4 Prozent liegen.

  • Bosch baut sein Angebot rund um das Thema Vernetzung kontinuierlich aus.

    Bosch bietet eine neue Software an, mit der Werkstätten und der Handel ihre Abläufe künftig effizienter gestalten können. „Wir bauen unser Angebot rund um die Vernetzung konsequent aus, denn wir sind davon überzeugt, dass die Vernetzung das prägende Thema auch für unsere Branche ist“, so Ing. Helmut Stuphann, MBA, Verkaufsleiter Bosch Automotive Aftermarket Österreich.