WOW-Info über die Herausforderungen des Leitfadens 5 Rev.01

Mittwoch, 8 November, 2017 - 15:00
WOW möchte seine Kunden „sicher durch den Abgasnebel lotsen“.

Am 22. September 2017 wurde der Leitfaden 5 Revision 01 durch den Bundesrat verabschiedet und die AU-Richtlinie zum 16. Oktober 2017 angepasst. Die hier beschlossenen Änderungen müssen nun stufenweise ab dem 01.01.2018 angewendet werden. WOW! Würth Online World (WOW!) liefert dazu einige Informationen.

Mit dem dreistufigen Ablaufplan wird zum Januar auch wieder die verpflichtende Abgasmessung am Endrohr in Kombination mit der elektronischen OBD-Prüfung bei der Abgasuntersuchung (AU) für alle Kraftfahrzeuge wiedereingeführt. Mit der Anpassung der AU-Richtlinie kommen auf die Werkstätten einige Änderungen zu, wissen auch die Fachleute von WOW. Das Unternehmen gehört eigenen Angaben zufolge zu den ersten Herstellern mit zertifizierter Emission Software gemäß dem aktuellen Leitfaden 5 Revision 01.

Die WOW! Software wurde bereits Mitte Oktober zertifiziert. Die Aufrüstung für den Leitfaden kann per Online Update bezogen werden. Das Update kann nach Erwerb bereits aufgespielt werden, allerdings werden die Änderungen, wie gesetzlich vorgeschrieben, erst zum 01.01.2018 aktiv. „Wir möchten unsere Kunden sicher durch den Abgasnebel lotsen und auch für die Zukunft als zuverlässiger Partner an ihrer Seite stehen“, so Andreas Luhn, Produktspezialist für Abgasuntersuchung bei WOW!.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der VDAT hatte bereits im März dieses Jahres über die mit dem Ministerium und dem KBA getroffene Regelung in Bezug auf die Kennzeichnungs- und Hinweispflicht von nicht genehmigten Pkw-Austauschschalldämpfern informiert. Wie der Verband nun mitteilt, wird die Hinweispflicht scheinbar unterschiedlich gehandhabt und in einigen Fällen fehlt laut KBA der Hinweis auf den straßenverkehrsfremden Einsatzzweck der Bauteile.

  • Im Fokus auf dem Messestand A 91 von ZF Aftermarket in Halle 3 stehen smarte Lösungen.

    Klassische Reparaturbetriebe werden zu smarten Mobilitätsdienstleistern – so stellt sich ZF die Werkstattzukunft vor. Auf der Automechanika 2018 zeigt ZF Aftermarket (Stand A91, Halle 3) nicht nur Weltneuheiten wie eine neue Generation an Bremsbelägen für elektrische Fahrzeuge „Electric Blue“, sondern richtet den Scheinwerfer auch auf das technische Know-how zu neuen Antriebskonzepten und Angeboten zur Digitalisierung im Werkstattgeschäft.

  • Der „Supplier of the Year“-Award 2017 von Continental.

    Die Automotive Group des Technologiekonzerns Continental hat ihre „Supplier of the Year 2017“ ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand jetzt im Rahmen des „Supplier Day 2018“ statt, zu dem 550 Gäste aus aller Welt ins Berliner Estrel Congress Center kamen.

  • Der Kenda Emera A1 wurde ausgezeichnet.

    Der Ultra-High-Performance-Sommerreifen Kenda Emera A1 wurde in den Kategorien „Forschung und Entwicklung“, „Design“, „Qualität“ und „Marketing“ mit dem Taiwan Excellence Award 2018 ausgezeichnet. Derzeit wird der Reifen auf der Automechanika in Frankfurt gemeinsam mit weiteren Produkten taiwanischer Unternehmen im Taiwan-Excellence-Pavillon in Halle 4.2, am Stand J53 von TAITRA (Taiwan External Trade Development Council) ausgestellt.