WOW-Info über die Herausforderungen des Leitfadens 5 Rev.01

Mittwoch, 8 November, 2017 - 15:00
WOW möchte seine Kunden „sicher durch den Abgasnebel lotsen“.

Am 22. September 2017 wurde der Leitfaden 5 Revision 01 durch den Bundesrat verabschiedet und die AU-Richtlinie zum 16. Oktober 2017 angepasst. Die hier beschlossenen Änderungen müssen nun stufenweise ab dem 01.01.2018 angewendet werden. WOW! Würth Online World (WOW!) liefert dazu einige Informationen.

Mit dem dreistufigen Ablaufplan wird zum Januar auch wieder die verpflichtende Abgasmessung am Endrohr in Kombination mit der elektronischen OBD-Prüfung bei der Abgasuntersuchung (AU) für alle Kraftfahrzeuge wiedereingeführt. Mit der Anpassung der AU-Richtlinie kommen auf die Werkstätten einige Änderungen zu, wissen auch die Fachleute von WOW. Das Unternehmen gehört eigenen Angaben zufolge zu den ersten Herstellern mit zertifizierter Emission Software gemäß dem aktuellen Leitfaden 5 Revision 01.

Die WOW! Software wurde bereits Mitte Oktober zertifiziert. Die Aufrüstung für den Leitfaden kann per Online Update bezogen werden. Das Update kann nach Erwerb bereits aufgespielt werden, allerdings werden die Änderungen, wie gesetzlich vorgeschrieben, erst zum 01.01.2018 aktiv. „Wir möchten unsere Kunden sicher durch den Abgasnebel lotsen und auch für die Zukunft als zuverlässiger Partner an ihrer Seite stehen“, so Andreas Luhn, Produktspezialist für Abgasuntersuchung bei WOW!.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das LEAO AS Reifen-Databook im Webshop der ML Reifen GmbH liefert einen Überblick über technische Daten.

    Das LEAO AS Reifen-Databook im Webshop der ML Reifen GmbH liefert einen Überblick über technische Daten - es soll Grundlage für die optimale Abstimmung zwischen Reifen und Felge sein. „Mit diesem neuen Feature bieten wir unseren Webshop-Kunden einen wichtigen zusätzlichen Service bei der Reifenauswahl“, erklärt Jens Kölker, Fachmann für Agrarreifen bei der ML Reifen GmbH.

  • René Rast und Marvin Dienst freuen sich über die Auszeichnungen zum „ADAC Motorsportler des Jahres“ beziehungsweise „ADAC Junior Motorsportler des Jahres“. Quelle: ADAC Motorsport.

    Bei der ADAC SportGala 2017 ehrte der Automobilclub vor rund 400 geladenen Gästen die erfolgreichsten Motorsportler des Jahres. DTM-Champion René Rast wurde als „ADAC Motorsportler des Jahres“ ausgezeichnet, Marvin Dienst erhielt die Auszeichnung zum „ADAC Junior Motorsportler des Jahres“.

  • Der Reifenfachhandel muss sich neue, zukunftsorientierte Geschäftsfelder suchen.

    Der Reifenfachhandel steht, wie in jedem Jahr, vor besonderen Herausforderungen. Die veröffentlichten ERMC-Zahlen für 2017 zeigen eine Stabilisierung. Trotzdem muss sich der Reifenfachhandel Gedanken machen, wie er sich zukünftig aufstellen will. „Ein weiter so wie bisher“ wird wahrscheinlich die schlechteste Lösung sein.

  • Innerhalb der Continental AG kündigen sich grundlegende Veränderungen an.

    Kurz und knapp bezieht Continental Stellung zu aktuellen Medienspekulationen, der Konzern stehe vor der Aufspaltung. Die Unternehmensleitung bestätigt in einer Pressemitteilung, dass man sich in einem frühen Analysestadium befinde und Szenarien durchspiele, um final die Organisation noch flexibler auf die Herausforderungen in der Automobilindustrie auszurichten.