Yokohama stellt ADVAN HF Type D auf Tokyo Auto Salon vor

Mittwoch, 10 Januar, 2018 - 10:45
Am Messestand von Yokohama wird den Besuchern einiges geboten.

Reifenhersteller Yokohama ist vom 12. bis 14. Januar 2018 als Aussteller auf dem Tokyo Auto Salon dabei. Am Stand stehen sowohl Reifen aus der ADVAN-Range im Mittelpunkt als auch eine Reihe von Produkten, bei denen der Hersteller vor allem die Nassgrip-Eigenschaften betont.

Der Name ADVAN steht bei Yokohama auch für Motorsport-Pneus. Als Exponat ist in Tokio deshalb das aktuelle Meisterauto der japanischen SUPER FORMULA zu sehen, die komplett auf Reifen von Yokohama ausgetragen wird. Zu den wichtigsten Produkten mit dem ADVAN-Label für den normalen Straßenverkehr zählt aktuell der ADVAN Sport V105. Ende 2017 gesellte sich zudem der ADVAN dB V552 als der bislang leiseste Reifen des Unternehmens hinzu. Mit dem ADVAN HF Type D präsentiert Yokohama zudem den ersten Reifen der Firma, der speziell für klassische Autos entwickelt wurde. Jedes der genannten Produkte wird vor Ort auf einem europäischen oder japanischen Custom- beziehungsweise Tuning-Fahrzeug präsentiert.

Unter dem Motto „Rain-safe Yokohama“ steht auf dem Salon zudem das Thema Nassgrip im Mittelpunkt. Außerdem gibt es am Stand einen ADVAN-Shop, Videos und Live-Gespräche mit Fahrern und Teams aus den Serien SUPER FORMULA und SUPER GT.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Rennreifen des Typs ADVAN sind die Einheitsreifen für die japanische SUPER-FORMEL-Meisterschaft.

    Yokohama unterstützt auch 2018 zahlreiche Motorsport-Veranstaltungen. Mit dem Support des Motorsports in Japan und im Ausland will das Unternehmen die Globalisierung des firmeneigenen Reifengeschäfts fördern und eine größere Wiedererkennung der Marke Yokohama erzeugen.

  • „Das O-Team“ rund um Chris und Ingo setzt, wie auch das Team „Dynamo Keilriemen“, auf den GEOLANDAR A/T G015 von Yokohama.

    Vom 16.06. bis zum 01.07. fahren die Teilnehmer der Baltic Sea Circle 2018 einmal rund um die Baltische See. Die Straßen der insgesamt 7.500 Kilometer langen Strecke sind stellenweise echte „Buckelpisten“. Daher haben sich die Teilnehmer „Das O-Team“ und „Dynamo Keilriemen“ für den GEOLANDAR A/T G015 von Yokohama entschieden, den der japanische Reifenhersteller für die Charity-Rallye kostenlos zur Verfügung stellt.

  • Der Yokohama ADVAN Sport V105 und der BluEarth Winter V905 kommen beim Brabus Mercedes X-Klasse zum Einsatz.

    Brabus hat die X-Klasse von Mercedes-Benz in einen Sport-Truck verwandelt. So sorgt Brabus zum Beispiel für eine Leistungssteigerung für den 2,3-Liter-Vierzylinder-Diesel im X 250d. Statt 190 PS leistet dieser nun 211 PS, wobei das maximale Drehmoment jetzt 510 Nm statt 450 Nm beträgt. Außerdem bietet Brabus seine Leichtmetallräder vom Typ „Monoblock X“ und optional auch UHP-Reifen des langjährigen Technologiepartners Yokohama an.

  • Die Renntaxis Artega GT sind mit Yokohama ADVAN NEOVA AD08 R ausgestattet.

    Bis 2012 wurden nur gut 150 Artega GT produziert. Weitaus seltener sind die Cup-Versionen für die Rennstrecke, von denen nur ein Bruchteil dieser Menge existiert. Die Firma TC Motorsport Events setzt seit kurzem zwei Artega GT Cup als Renntaxi ein. Bei den Reifen fiel die Wahl auf den Yokohama ADVAN NEOVA AD08 R in 245/35 R19.